Diff Good To Know at Universität Giessen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Diff good to know an der Universität Giessen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Diff good to know Kurs an der Universität Giessen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wann ist eine Korrelation niedrig, mittel, hoch?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

.0-.3/.0-(-.3) =gering

.3-.5/-.3-(-.5) =mittel

.5-.9/ -.5-(-.9) = hoch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Funktionen hat eine Faktorenanalyse?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Auffinden einer Binnenstruktur

2.Maniffeste und latente Dimensionen

3.Datenreduktion

4.Vermeidung von Redundanzen

5.Isolation von grundlegenden Dimensionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Determinanten des Modelllernens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufmerksamkeitsprozesse, symbol. Verschlüsslungsprozesse, motor. Reproduktionsprozesse, Motivationale Prozesse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​​​​​Winters Aussage zum Unterschied von Motiven und Persönlichkeitsfaktoren?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Motive= grundlegende Bedürfnisse,

Persönlichkeitsfaktoren= Ausdruck der Bedürfnisse 

=> Können im Widerspruch stehen (Introversion und Need for Affiliation)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Allports Trait-Konzept, welcher Ansatz, welche Traits?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Central Traits, Sekundäre Traits, Kardinaltraits

=> ideographisch und nomothetisch (hierarchisch) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Cattells Manifestationen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fähigkeiten, Temperament, Dynamische Wesenszüge


Ferner: Ergs, Sentiments, Attitudes

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eysenck, welcher Ansatz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

deduktiv und explikativ, nomothetisch, theoretischer Ansatz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Big5 welcher Ansatz und Kritik Eysenck?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Universalität, deskriptiv

Krtik: 

-Openness= Kognition nicht Temperament

-Conscientiousness + Agreeableness = Psychotizismus

-5 Faktoren je 6 Facetten= narrow traits Eysenck?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

General Personality Factor, was beinhaltet er?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alpha: Emotionale Stabilität

Beta: Flexibilität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ergebnisse zu Neurotizismus Eysenck?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Zsmhang Erregbarkeit und Neurotizismus nicht belegt

-Frauen höhere N-Werte

-geringe Anpassung, stärkere Beeinflussung =lack of personality integration

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

RST von Gray welche Konzepte gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Konzept der defensive distance= objektive Distanz zur Gefahr (Flucht möglich oder nicht)= phobische Vermeidung, wenn keine Flucht  und entfernt /Panik, wenn face to face

-Konzept der defensive approach= höchste Bedrohung= Verhaltensstille, mittlere Bedrohung= risk assessment, anxiolytische Substanzen abhängig von Ausgangswert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Stufen des Experiments gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erfüllung der Gütekriterien, Wiederholbarkeit, Vergleichbarkeit der Gruppen, Kontrollmechanismus, Untersuchung von einem Faktor, Kontrollierte Bedingungen

Lösung ausblenden
  • 136865 Karteikarten
  • 1508 Studierende
  • 71 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Diff good to know Kurs an der Universität Giessen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wann ist eine Korrelation niedrig, mittel, hoch?

A:

.0-.3/.0-(-.3) =gering

.3-.5/-.3-(-.5) =mittel

.5-.9/ -.5-(-.9) = hoch

Q:

Welche Funktionen hat eine Faktorenanalyse?

A:

1. Auffinden einer Binnenstruktur

2.Maniffeste und latente Dimensionen

3.Datenreduktion

4.Vermeidung von Redundanzen

5.Isolation von grundlegenden Dimensionen

Q:

Determinanten des Modelllernens

A:

Aufmerksamkeitsprozesse, symbol. Verschlüsslungsprozesse, motor. Reproduktionsprozesse, Motivationale Prozesse

Q:

​​​​​Winters Aussage zum Unterschied von Motiven und Persönlichkeitsfaktoren?


A:

Motive= grundlegende Bedürfnisse,

Persönlichkeitsfaktoren= Ausdruck der Bedürfnisse 

=> Können im Widerspruch stehen (Introversion und Need for Affiliation)

Q:

Allports Trait-Konzept, welcher Ansatz, welche Traits?

A:

Central Traits, Sekundäre Traits, Kardinaltraits

=> ideographisch und nomothetisch (hierarchisch) 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Cattells Manifestationen?

A:

Fähigkeiten, Temperament, Dynamische Wesenszüge


Ferner: Ergs, Sentiments, Attitudes

Q:

Eysenck, welcher Ansatz?

A:

deduktiv und explikativ, nomothetisch, theoretischer Ansatz

Q:

Big5 welcher Ansatz und Kritik Eysenck?

A:

Universalität, deskriptiv

Krtik: 

-Openness= Kognition nicht Temperament

-Conscientiousness + Agreeableness = Psychotizismus

-5 Faktoren je 6 Facetten= narrow traits Eysenck?

Q:

General Personality Factor, was beinhaltet er?

A:

Alpha: Emotionale Stabilität

Beta: Flexibilität

Q:

Ergebnisse zu Neurotizismus Eysenck?

A:

-Zsmhang Erregbarkeit und Neurotizismus nicht belegt

-Frauen höhere N-Werte

-geringe Anpassung, stärkere Beeinflussung =lack of personality integration

Q:

RST von Gray welche Konzepte gibt es?

A:

Konzept der defensive distance= objektive Distanz zur Gefahr (Flucht möglich oder nicht)= phobische Vermeidung, wenn keine Flucht  und entfernt /Panik, wenn face to face

-Konzept der defensive approach= höchste Bedrohung= Verhaltensstille, mittlere Bedrohung= risk assessment, anxiolytische Substanzen abhängig von Ausgangswert

Q:

Welche Stufen des Experiments gibt es?

A:

Erfüllung der Gütekriterien, Wiederholbarkeit, Vergleichbarkeit der Gruppen, Kontrollmechanismus, Untersuchung von einem Faktor, Kontrollierte Bedingungen

Diff good to know

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Diff good to know an der Universität Giessen

Für deinen Studiengang Diff good to know an der Universität Giessen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Diff good to know Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Nice to know🧠

Fachhochschule der Diakonie

Zum Kurs
Need to know

Florida Gulf Coast University

Zum Kurs
need to know PC

TU München

Zum Kurs
ions to know

California State University, Sacramento

Zum Kurs
Diff.

Universität des Saarlandes

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Diff good to know
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Diff good to know