Einführung In Die Lebensmittel at Universität Für Bodenkultur Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Einführung in die Lebensmittel an der Universität für Bodenkultur Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in die Lebensmittel Kurs an der Universität für Bodenkultur Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Frage 6: Welchem Bereich der Biotechnologie ordnen Sie die Produktion von Imfstoffen zu?
* pharmazeutische Biotechnol.
* grüne Biotechnol.
* rote Biotechnol.
* graue Biotechnol.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1,3 richtig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Frage 7: Die physikalische Größe "Energie" hat die Einheit:
1) NM
2) kgm/s²
3) kgm²/s²

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1,3 richtig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Frage 2: Gegeben ist eine Essiglösung mit einer Konzentration von 50g/L. Das entspricht 5,2 vol% Essigsäure in
Wasser. Welchen der unten angegebenen Massenanteile (w) bzw Molanteile (x) entspricht das? gegebene Stoffdaten:
Dichte(reiner Essigsäure)=1,0498 g/cm³ - Dichte(geg. Essigsäurelsg)=1,006g/cm³ - Molmasse(Essigsäure,
C2H4O2)=60,05g/mol - Molmasse(H2O)=18,02g/mol


  1. w=7,1%
  2. w=55%
  3. x=1,7%
  4. x=5,4


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

3 ist richtig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Frage 12: Mollier Diagramm gegeben, Angabe: Luft bei einer Temp. von 20°C und einer rel. Luftfeuchtigkeit von 40%.
Die Luft wird auf 45°C erwärmt. Wassebeladung nach Erwärmung war abzulesen.
a) 0,1 kg/kg
b) 6,5 g/kg
c) 15 g/kg
d) 0,0065 kg/kg

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

b und d

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Frage 3: Was ist die Gramfärbung? (mehrfach antworten möglich)

  1. eine Färbetechnik um in der Medizin Krebszellen zu erkennen
  2. eine diagnostische Schnellmethode. um sich für die Gabe des richtigen Antibiotikums entscheiden zu können
  3. eine Färbetechnik, um Gram+ und Gram- Bakterien zu unterscheiden
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

keine Antwort als richtig makiert


meine Antwort wäre 3

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Frage 1: Der Massenstrom in einem Rohr kann mit Hilfe des Rohrdurchmessers und der Strömungsgeschwindigkeit und
der Dichte des Fluids ausgedrückt werden durch: 

  1. m= (d² * pi * w) / Dichte
  2. m= (d² * pi* w* Dichte) / 4
  3. m= (d² * pi* w) / 2*Dichte
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

3 ist richtig 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu dient Malz beim Bierbrauen?
xNährstoff für Saccaromycescerevisae
xEs oxidiert als Grünmalz den Zucker zu Alkohol
xAls Zuckerquelle für die Alkoholgärung
xIn der Nachgärung bildet es das Gelager

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1,3

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Frage 10: Welche Aussage triftt auf die biotechnischen Bausteine der Prokaryoten zu? (mehrere Antworten möglich)
a) wenn man die Zellen trocknet, verbleibt eine Trockenmasse von 20%
b) Proteine machen rund 90% der Gesamtmasse der Zelle aus
c) die DNA der Zelle besteht zu 74% aus Aminosäuren

d) die Zelle besteht zu 80% aus Wasser

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a und d ist richtig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Frage 4: Was versteht man unter Aktivierungsenergie?

  1. Das ist jene Energie, die frei wird, wenn Wasserdampf kondensiert.
  2. das ist jene Energiebarriere, die von einem Reaktionskomplex überwunden werden muss, damit eine Reaktion
  3. ist ein Maß für die Geschwindigkeit mit der eine chem. Reaktion abläuft
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

2 ist richtig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

- Welche der folgenden Enzyme spalten Eiweiße?
a.) Amylasen
b.) keine von beiden
c.) Proteasen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Proteasen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Das zentrale Dogma der Mikrobiologie
Eine Art Eid den Mikrobiologen ablegen müssen
Proteine können keine Information an RNA oder DANN weitergeben
Irgendeine falsche Antwort (kann mich nicht mehr genau erinnern)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kA

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bausteine von Prokaryonten: welche Aussagen stimmen?
a) Die Zelle besteht zu 80% aus Wasser
b) Die DNA der Zelle besteht aus 74% aus Aminosäuren
c) Wenn man die Zelle trocknet, verbleibt eine Trockenmasse von 20%
d) Proteine machen rund 90% der Gesamtmasse einer Zelle aus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kA

Lösung ausblenden
  • 66418 Karteikarten
  • 1567 Studierende
  • 26 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in die Lebensmittel Kurs an der Universität für Bodenkultur Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Frage 6: Welchem Bereich der Biotechnologie ordnen Sie die Produktion von Imfstoffen zu?
* pharmazeutische Biotechnol.
* grüne Biotechnol.
* rote Biotechnol.
* graue Biotechnol.

A:

1,3 richtig

Q:

Frage 7: Die physikalische Größe "Energie" hat die Einheit:
1) NM
2) kgm/s²
3) kgm²/s²

A:

1,3 richtig

Q:

Frage 2: Gegeben ist eine Essiglösung mit einer Konzentration von 50g/L. Das entspricht 5,2 vol% Essigsäure in
Wasser. Welchen der unten angegebenen Massenanteile (w) bzw Molanteile (x) entspricht das? gegebene Stoffdaten:
Dichte(reiner Essigsäure)=1,0498 g/cm³ - Dichte(geg. Essigsäurelsg)=1,006g/cm³ - Molmasse(Essigsäure,
C2H4O2)=60,05g/mol - Molmasse(H2O)=18,02g/mol


  1. w=7,1%
  2. w=55%
  3. x=1,7%
  4. x=5,4


A:

3 ist richtig

Q:

Frage 12: Mollier Diagramm gegeben, Angabe: Luft bei einer Temp. von 20°C und einer rel. Luftfeuchtigkeit von 40%.
Die Luft wird auf 45°C erwärmt. Wassebeladung nach Erwärmung war abzulesen.
a) 0,1 kg/kg
b) 6,5 g/kg
c) 15 g/kg
d) 0,0065 kg/kg

A:

b und d

Q:

Frage 3: Was ist die Gramfärbung? (mehrfach antworten möglich)

  1. eine Färbetechnik um in der Medizin Krebszellen zu erkennen
  2. eine diagnostische Schnellmethode. um sich für die Gabe des richtigen Antibiotikums entscheiden zu können
  3. eine Färbetechnik, um Gram+ und Gram- Bakterien zu unterscheiden
A:

keine Antwort als richtig makiert


meine Antwort wäre 3

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Frage 1: Der Massenstrom in einem Rohr kann mit Hilfe des Rohrdurchmessers und der Strömungsgeschwindigkeit und
der Dichte des Fluids ausgedrückt werden durch: 

  1. m= (d² * pi * w) / Dichte
  2. m= (d² * pi* w* Dichte) / 4
  3. m= (d² * pi* w) / 2*Dichte
A:

3 ist richtig 

Q:

Wozu dient Malz beim Bierbrauen?
xNährstoff für Saccaromycescerevisae
xEs oxidiert als Grünmalz den Zucker zu Alkohol
xAls Zuckerquelle für die Alkoholgärung
xIn der Nachgärung bildet es das Gelager

A:

1,3

Q:

Frage 10: Welche Aussage triftt auf die biotechnischen Bausteine der Prokaryoten zu? (mehrere Antworten möglich)
a) wenn man die Zellen trocknet, verbleibt eine Trockenmasse von 20%
b) Proteine machen rund 90% der Gesamtmasse der Zelle aus
c) die DNA der Zelle besteht zu 74% aus Aminosäuren

d) die Zelle besteht zu 80% aus Wasser

A:

a und d ist richtig

Q:

Frage 4: Was versteht man unter Aktivierungsenergie?

  1. Das ist jene Energie, die frei wird, wenn Wasserdampf kondensiert.
  2. das ist jene Energiebarriere, die von einem Reaktionskomplex überwunden werden muss, damit eine Reaktion
  3. ist ein Maß für die Geschwindigkeit mit der eine chem. Reaktion abläuft
A:

2 ist richtig

Q:

- Welche der folgenden Enzyme spalten Eiweiße?
a.) Amylasen
b.) keine von beiden
c.) Proteasen

A:

Proteasen


Q:

Das zentrale Dogma der Mikrobiologie
Eine Art Eid den Mikrobiologen ablegen müssen
Proteine können keine Information an RNA oder DANN weitergeben
Irgendeine falsche Antwort (kann mich nicht mehr genau erinnern)

A:

kA

Q:

Bausteine von Prokaryonten: welche Aussagen stimmen?
a) Die Zelle besteht zu 80% aus Wasser
b) Die DNA der Zelle besteht aus 74% aus Aminosäuren
c) Wenn man die Zelle trocknet, verbleibt eine Trockenmasse von 20%
d) Proteine machen rund 90% der Gesamtmasse einer Zelle aus

A:

kA

Einführung in die Lebensmittel

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung in die Lebensmittel an der Universität für Bodenkultur Wien

Für deinen Studiengang Einführung in die Lebensmittel an der Universität für Bodenkultur Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Einführung in die Lebensmittel Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in die WI

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Einführung in die EW

Universität Hohenheim

Zum Kurs
Einführung in die IT

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in die Lebensmittel
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in die Lebensmittel