Einführung in die Lebensmittel at Universität für Bodenkultur Wien

Flashcards and summaries for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien

Exemplary flashcards for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien on StudySmarter:

Frage 6: Welchem Bereich der Biotechnologie ordnen Sie die Produktion von Imfstoffen zu?
* pharmazeutische Biotechnol.
* grüne Biotechnol.
* rote Biotechnol.
* graue Biotechnol.

Exemplary flashcards for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien on StudySmarter:

Frage 10: Welche Aussage triftt auf die biotechnischen Bausteine der Prokaryoten zu? (mehrere Antworten möglich)
a) wenn man die Zellen trocknet, verbleibt eine Trockenmasse von 20%
b) Proteine machen rund 90% der Gesamtmasse der Zelle aus
c) die DNA der Zelle besteht zu 74% aus Aminosäuren

d) die Zelle besteht zu 80% aus Wasser

Exemplary flashcards for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien on StudySmarter:

Frage 4: Was versteht man unter Aktivierungsenergie?

  1. Das ist jene Energie, die frei wird, wenn Wasserdampf kondensiert.
  2. das ist jene Energiebarriere, die von einem Reaktionskomplex überwunden werden muss, damit eine Reaktion
  3. ist ein Maß für die Geschwindigkeit mit der eine chem. Reaktion abläuft
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien on StudySmarter:

Frage 2: Gegeben ist eine Essiglösung mit einer Konzentration von 50g/L. Das entspricht 5,2 vol% Essigsäure in
Wasser. Welchen der unten angegebenen Massenanteile (w) bzw Molanteile (x) entspricht das? gegebene Stoffdaten:
Dichte(reiner Essigsäure)=1,0498 g/cm³ - Dichte(geg. Essigsäurelsg)=1,006g/cm³ - Molmasse(Essigsäure,
C2H4O2)=60,05g/mol - Molmasse(H2O)=18,02g/mol


  1. w=7,1%
  2. w=55%
  3. x=1,7%
  4. x=5,4


Exemplary flashcards for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien on StudySmarter:

Frage 3: Was ist die Gramfärbung? (mehrfach antworten möglich)

  1. eine Färbetechnik um in der Medizin Krebszellen zu erkennen
  2. eine diagnostische Schnellmethode. um sich für die Gabe des richtigen Antibiotikums entscheiden zu können
  3. eine Färbetechnik, um Gram+ und Gram- Bakterien zu unterscheiden

Exemplary flashcards for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien on StudySmarter:

Frage 7: Die physikalische Größe "Energie" hat die Einheit:
1) NM
2) kgm/s²
3) kgm²/s²

Exemplary flashcards for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien on StudySmarter:

Frage 12: Mollier Diagramm gegeben, Angabe: Luft bei einer Temp. von 20°C und einer rel. Luftfeuchtigkeit von 40%.
Die Luft wird auf 45°C erwärmt. Wassebeladung nach Erwärmung war abzulesen.
a) 0,1 kg/kg
b) 6,5 g/kg
c) 15 g/kg
d) 0,0065 kg/kg

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien on StudySmarter:

- Welche der folgenden Enzyme spalten Eiweiße?
a.) Amylasen
b.) keine von beiden
c.) Proteasen

Exemplary flashcards for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien on StudySmarter:

Frage 1: Der Massenstrom in einem Rohr kann mit Hilfe des Rohrdurchmessers und der Strömungsgeschwindigkeit und
der Dichte des Fluids ausgedrückt werden durch: 

  1. m= (d² * pi * w) / Dichte
  2. m= (d² * pi* w* Dichte) / 4
  3. m= (d² * pi* w) / 2*Dichte

Exemplary flashcards for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien on StudySmarter:

Frage 9: In der Prozesstechnik kommen häufig Gemische vor, Welche der folgenden Aussage/n ist/sind richtig?
a) Massenanteil ist eine übliche, quantitative Angabe der Zusammensetzung von Gemischen und ist definiert als Masse
einer Komponente bezogen auf die Gesamtmasse des Gemisches.
b) Gemsiche die als Dispersion, Aerosol oder Emulsion vorliegen können entweder mithilfe von Filtern oder von
Zentrifugieren getrennt werden
c) ein heterogenes Gemisch besthet aus mehreren Komponenten, die vollständig ineinander mischbar sind.
d) Homogene Flüssigkeitsgemische können je nach Stoffeigenschaften mittels FIltern oder Zentrifugieren getrennt
werden.

Exemplary flashcards for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien on StudySmarter:

Frage 8: Welche Aussagen treffen auf den Batch-Prozess zu?
* Bei der Batch-Fermentation arbeitet der Bioreaktor als geschlossenes System
* Eien Fermentation, bei der mit der Beimpfung des Nährmediums begonnen wird und die nach Verbrauch des
Substrats abgeschlossen ist.
* Während der Fermentation wird langsam Medium zugeführt, bis das maximale Arbeitsvolumen erreicht ist.
* Dem Bioreaktor wird ständig so viel Medium zugeführt, wie auch wieder abläuft, das Arbeitsvolumen ändert sich nicht

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien on StudySmarter:

Frage 5: Bei einer Kugel, deren Größe durch den Radius bzw Durchmesser gegeben ist, kann das Verhältnis der
Kugeloberfläche zum Kugelvolumen ausgedrückt werden:


1) O/V = 3/4r
2) O/V = 6/d
3) O/V = ... k.A mehr, aber war was falsches

Your peers in the course Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien on StudySmarter:

Einführung in die Lebensmittel

Frage 6: Welchem Bereich der Biotechnologie ordnen Sie die Produktion von Imfstoffen zu?
* pharmazeutische Biotechnol.
* grüne Biotechnol.
* rote Biotechnol.
* graue Biotechnol.

1,3 richtig

Einführung in die Lebensmittel

Frage 10: Welche Aussage triftt auf die biotechnischen Bausteine der Prokaryoten zu? (mehrere Antworten möglich)
a) wenn man die Zellen trocknet, verbleibt eine Trockenmasse von 20%
b) Proteine machen rund 90% der Gesamtmasse der Zelle aus
c) die DNA der Zelle besteht zu 74% aus Aminosäuren

d) die Zelle besteht zu 80% aus Wasser

a und d ist richtig

Einführung in die Lebensmittel

Frage 4: Was versteht man unter Aktivierungsenergie?

  1. Das ist jene Energie, die frei wird, wenn Wasserdampf kondensiert.
  2. das ist jene Energiebarriere, die von einem Reaktionskomplex überwunden werden muss, damit eine Reaktion
  3. ist ein Maß für die Geschwindigkeit mit der eine chem. Reaktion abläuft

2 ist richtig

Einführung in die Lebensmittel

Frage 2: Gegeben ist eine Essiglösung mit einer Konzentration von 50g/L. Das entspricht 5,2 vol% Essigsäure in
Wasser. Welchen der unten angegebenen Massenanteile (w) bzw Molanteile (x) entspricht das? gegebene Stoffdaten:
Dichte(reiner Essigsäure)=1,0498 g/cm³ - Dichte(geg. Essigsäurelsg)=1,006g/cm³ - Molmasse(Essigsäure,
C2H4O2)=60,05g/mol - Molmasse(H2O)=18,02g/mol


  1. w=7,1%
  2. w=55%
  3. x=1,7%
  4. x=5,4


3 ist richtig

Einführung in die Lebensmittel

Frage 3: Was ist die Gramfärbung? (mehrfach antworten möglich)

  1. eine Färbetechnik um in der Medizin Krebszellen zu erkennen
  2. eine diagnostische Schnellmethode. um sich für die Gabe des richtigen Antibiotikums entscheiden zu können
  3. eine Färbetechnik, um Gram+ und Gram- Bakterien zu unterscheiden

keine Antwort als richtig makiert


meine Antwort wäre 3

Einführung in die Lebensmittel

Frage 7: Die physikalische Größe "Energie" hat die Einheit:
1) NM
2) kgm/s²
3) kgm²/s²

1,3 richtig

Einführung in die Lebensmittel

Frage 12: Mollier Diagramm gegeben, Angabe: Luft bei einer Temp. von 20°C und einer rel. Luftfeuchtigkeit von 40%.
Die Luft wird auf 45°C erwärmt. Wassebeladung nach Erwärmung war abzulesen.
a) 0,1 kg/kg
b) 6,5 g/kg
c) 15 g/kg
d) 0,0065 kg/kg

b und d

Einführung in die Lebensmittel

- Welche der folgenden Enzyme spalten Eiweiße?
a.) Amylasen
b.) keine von beiden
c.) Proteasen

Proteasen


Einführung in die Lebensmittel

Frage 1: Der Massenstrom in einem Rohr kann mit Hilfe des Rohrdurchmessers und der Strömungsgeschwindigkeit und
der Dichte des Fluids ausgedrückt werden durch: 

  1. m= (d² * pi * w) / Dichte
  2. m= (d² * pi* w* Dichte) / 4
  3. m= (d² * pi* w) / 2*Dichte

3 ist richtig 

Einführung in die Lebensmittel

Frage 9: In der Prozesstechnik kommen häufig Gemische vor, Welche der folgenden Aussage/n ist/sind richtig?
a) Massenanteil ist eine übliche, quantitative Angabe der Zusammensetzung von Gemischen und ist definiert als Masse
einer Komponente bezogen auf die Gesamtmasse des Gemisches.
b) Gemsiche die als Dispersion, Aerosol oder Emulsion vorliegen können entweder mithilfe von Filtern oder von
Zentrifugieren getrennt werden
c) ein heterogenes Gemisch besthet aus mehreren Komponenten, die vollständig ineinander mischbar sind.
d) Homogene Flüssigkeitsgemische können je nach Stoffeigenschaften mittels FIltern oder Zentrifugieren getrennt
werden.

keine Antwort makiert

Einführung in die Lebensmittel

Frage 8: Welche Aussagen treffen auf den Batch-Prozess zu?
* Bei der Batch-Fermentation arbeitet der Bioreaktor als geschlossenes System
* Eien Fermentation, bei der mit der Beimpfung des Nährmediums begonnen wird und die nach Verbrauch des
Substrats abgeschlossen ist.
* Während der Fermentation wird langsam Medium zugeführt, bis das maximale Arbeitsvolumen erreicht ist.
* Dem Bioreaktor wird ständig so viel Medium zugeführt, wie auch wieder abläuft, das Arbeitsvolumen ändert sich nicht

1,2 ist richtig

Einführung in die Lebensmittel

Frage 5: Bei einer Kugel, deren Größe durch den Radius bzw Durchmesser gegeben ist, kann das Verhältnis der
Kugeloberfläche zum Kugelvolumen ausgedrückt werden:


1) O/V = 3/4r
2) O/V = 6/d
3) O/V = ... k.A mehr, aber war was falsches

2 ist richtig

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität für Bodenkultur Wien overview page

Prozesstechnik

Introduction to Molecular Biology

AC Vorlesung

Molekularbiologische Übungen EPIGENETIK

Introduction to bioinformatics

Mikrobiologie

Molekularbiologie Übungen E.COLI

Introduction to Melocular Biology

Thermodynamik

Qualitätsmanagement

WSÜ Theoriefragen

Introduction to molecular biology

Introduction To Molecular Biology Altfragen

Mess- und Regeltechnik

Italienisch

Hygiene

Einführung in die Zellbiologie und Genetik

Einführung in die Chemie

Prozesstechnik VU - Technisches Zeichnen

Organische Chemie

STEOP LBT

Allgemeine Mirkobiologie

hygiene_neu

Angewandte Mikrobiologie UE

Angewandte Mikrobiologie

Einführung in die Prozesstechnik 3.TL

Physik LBT

CP - Einführung in die CP at

FernUniversität in Hagen

Einführung in die KI at

Technische Hochschule Deggendorf

Einführung in die SA at

IUBH Internationale Hochschule

Einführung in die WI at

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Einführung in die PR at

Westfälische Hochschule

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Einführung in die Lebensmittel at other universities

Back to Universität für Bodenkultur Wien overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Einführung in die Lebensmittel at the Universität für Bodenkultur Wien or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login