Zellbiologie at Universität Frankfurt Am Main | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für zellbiologie an der Universität Frankfurt am Main

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen zellbiologie Kurs an der Universität Frankfurt am Main zu.

TESTE DEIN WISSEN
Prokaryoten
Besonderheiten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zirkuläre DNA
Plasmide
Keine membranumschlossenen strukturen
Evtl Flagellen
Periplasmatischer Spalt
Kein Zellkern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
MAPK Signalweg
Raf, Mek, Erk Aktivierung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aktives Ras aktiviert Raf:
-Phosphorylierungskaskade von Raf über Mek zu Erk
-aktives Erk phosphoryliert entweder transkriptionsfaktoren oder proteine, die die Aktivität anderer Proteine beeinflussen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zelltypen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Keimzellen- Reproduktion
Stammzellen- unbegrenztes Teilungs-/ differenzierungspotential
Somatische- begrenztes Differenzierungs-/Teilungspotential
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Molekulare Chaperone
Definition, Funktion, Klassen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Proteine, Assistieren bei Faltung ohne katalytische Funktion
Klassen: Hsp 100/90-grp94/70-grp78/60TRiC/20

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Stresskaskaden von Stromules
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lichtstress oder Trockenstress
- inhibiert Sal 1 reaktion
- PAP akkumuliert, wird in kern transportiert
Lichtstress oder verwundung
- inhibiert HDS reaktion
- MEcPP akkumuliert, wird in kern transportiert
Lichtstress
-ROS akkumulieren
-beta cyclocitral wird gebildet
-unbekannter Stoff wird in kern transportiert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Fusion von Vesikeln mit Akzeptormembran
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Tethering Proteine:
-binden Vesikel und steuern sie zur targetmembran

SNARE Proteine:
-V Snare an Vesikel verankert sich mit T Snares der Membran = schlüssel schloss prinzip
-entstehende räumliche Nähe sorgt für Fusion
-ATPase löst t/v snares nach Fusion auf, v snares werden mit vesikeln zurückgeschickt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Eukaryoten
Besonderheiten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Viele Kompartimente (Organellen)
Zellkern
Viele Variationen - Spezialisierung
Liegen in Zellverbänden vor


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hemmstoffe MF, MT

Wirkungsweise
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Greifen in ggw von monomervorkommen und filamentbildung ein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mikrodomäne
Definition, bsp
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Strukturierung in funktionale Kompartimente ohne Membranen
Bsp. Ribosomenverteilung, Cellulosome(Multienzymkomplexe), Chemotaxis(Wahrnehmung der Umwelt durch verteilung von Rezeptoren)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erster Schritt der Faltung
Ort, Trigger protein
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ribosom
TF: verhindert interaktion des Polypeptids mit anderem Zeug
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ausnahmen an membranumschlossenen Strukturen von Prokaryoten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Thylakoide - cyano
Anammoxosome - Planctomyceten
Magnetosome - magnetotaktische Bak.
Carboxysome - cyano
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mitochondrielle FeS Cluster Synthese
Ablauf 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Fe import über PMF und mrs3 +4 in Matrix
Schwefelgewinnung aus Cys zu Ala
Über ISC assebmly machinery (Frataxin und Isu 1) wird Cluster gebildet
anschließend apoprotein gebunden -> holoprotein
Lösung ausblenden
  • 250218 Karteikarten
  • 5113 Studierende
  • 90 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen zellbiologie Kurs an der Universität Frankfurt am Main - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Prokaryoten
Besonderheiten
A:
Zirkuläre DNA
Plasmide
Keine membranumschlossenen strukturen
Evtl Flagellen
Periplasmatischer Spalt
Kein Zellkern
Q:
MAPK Signalweg
Raf, Mek, Erk Aktivierung
A:
Aktives Ras aktiviert Raf:
-Phosphorylierungskaskade von Raf über Mek zu Erk
-aktives Erk phosphoryliert entweder transkriptionsfaktoren oder proteine, die die Aktivität anderer Proteine beeinflussen
Q:
Zelltypen
A:
Keimzellen- Reproduktion
Stammzellen- unbegrenztes Teilungs-/ differenzierungspotential
Somatische- begrenztes Differenzierungs-/Teilungspotential
Q:
Molekulare Chaperone
Definition, Funktion, Klassen
A:
Proteine, Assistieren bei Faltung ohne katalytische Funktion
Klassen: Hsp 100/90-grp94/70-grp78/60TRiC/20

Q:
Stresskaskaden von Stromules
A:
Lichtstress oder Trockenstress
- inhibiert Sal 1 reaktion
- PAP akkumuliert, wird in kern transportiert
Lichtstress oder verwundung
- inhibiert HDS reaktion
- MEcPP akkumuliert, wird in kern transportiert
Lichtstress
-ROS akkumulieren
-beta cyclocitral wird gebildet
-unbekannter Stoff wird in kern transportiert

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Fusion von Vesikeln mit Akzeptormembran
A:
Tethering Proteine:
-binden Vesikel und steuern sie zur targetmembran

SNARE Proteine:
-V Snare an Vesikel verankert sich mit T Snares der Membran = schlüssel schloss prinzip
-entstehende räumliche Nähe sorgt für Fusion
-ATPase löst t/v snares nach Fusion auf, v snares werden mit vesikeln zurückgeschickt
Q:
Eukaryoten
Besonderheiten
A:
Viele Kompartimente (Organellen)
Zellkern
Viele Variationen - Spezialisierung
Liegen in Zellverbänden vor


Q:

Hemmstoffe MF, MT

Wirkungsweise
A:
Greifen in ggw von monomervorkommen und filamentbildung ein
Q:
Mikrodomäne
Definition, bsp
A:
Strukturierung in funktionale Kompartimente ohne Membranen
Bsp. Ribosomenverteilung, Cellulosome(Multienzymkomplexe), Chemotaxis(Wahrnehmung der Umwelt durch verteilung von Rezeptoren)
Q:
Erster Schritt der Faltung
Ort, Trigger protein
A:
Ribosom
TF: verhindert interaktion des Polypeptids mit anderem Zeug
Q:
Ausnahmen an membranumschlossenen Strukturen von Prokaryoten
A:
Thylakoide - cyano
Anammoxosome - Planctomyceten
Magnetosome - magnetotaktische Bak.
Carboxysome - cyano
Q:
Mitochondrielle FeS Cluster Synthese
Ablauf 
A:
Fe import über PMF und mrs3 +4 in Matrix
Schwefelgewinnung aus Cys zu Ala
Über ISC assebmly machinery (Frataxin und Isu 1) wird Cluster gebildet
anschließend apoprotein gebunden -> holoprotein
zellbiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten zellbiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Zellbiologie

Universität für Bodenkultur Wien

Zum Kurs
Zellbiologie

Universität Bremen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden zellbiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen zellbiologie