Wipäd at Universität Frankfurt Am Main | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für wipäd an der Universität Frankfurt am Main

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen wipäd Kurs an der Universität Frankfurt am Main zu.

TESTE DEIN WISSEN
Modell der Informationsverarbeitung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Informationsaufnahme -> Sensorische Register -> Kurzzeit-Gedächtnis -> Antworten / erinnerte Informationen 

Langzeitgedächtnis:
     1.) Deklaratives Gedächtnis:
  •  semantisches Gedächtnis (Fakten, Regeln, Prinzipien)
  • episodisches Gedächtnis (Erinnerungen an Erfahrungen - mentaler Film) 
     2.) Nicht-Deklaratives bzw. Prozeduales Gedächtnis:
  •  komplexe motorische Bewegungsabläufe zb. Fahrrad fahren, Tanzen oder schwimmen. 
                                                                                         
                                                            
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Individualistischer vs sozialer Konstrktivismus 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Individualistischer Konstruktivismus Piaget:
Entwicklung von Schemata (kognitive Struktur)
Entwicklung in Stufen
Entwicklung über Assimilation und Akkomodationsprozesse 

Sozialer Konstruktivismus Vygotsky:
Entwicklung kognitiver Fähigkeiten
Lernenden Tools der Kultur vermitteln 
Zone der proximalen Entwicklung nur mit Hilfe eines Lehrers erreichbar -> konstruktive Unterstützung 
Communities of Practise 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Machtmotiv 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verlangen nach Einfluss, Kontrolle und Wirkung auf andere.
Prestige und Anerkennung 

  • Erinnern Machtthematische Inhalte besser, erkennen machtthematische Inhalte schneller.
  • Haben häufiger höhere Positionen und Ämter in Vereinen.
  • Besitz von prestigeträchtiger Objekte 
  • Vorliebe für Wettkampfsportarten ( Person zu Person)
  • Konsumieren mehr Alkohol 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wisseneinheit Proposition
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zb. Wahr/Falsch Aussagen.
  • kleinste Informationen die richtig oder falsch sein können. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kognitivismus Lerntheorie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zentraler Prozess: Aufbau und Veränderung des Wissens.
-> Bau auf Modellen der Informationsverarbeitung auf (Computer Metapher) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wissenseinheit Schemata 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
zb. Orchester 
  •  wissenspakete eines Realitätsbereiches 
  • steuern die Wahrnehmung wie ein Filter. 
  • Bildliche Eindrücke die wir wahrnehmen, werden mit vorhandenen Schemas abgeglichen und auf das wichtigste Reduziert.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Anchored Insturction 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Spanned gestaltete Erzählung durch die man lernt:
  • Videobasiertes Format
  • Narratives Design
  • Generativer Aufbau
  • Eingebettete Daten
  • Problemkomplexität 
  • Paare aufeinander bezogener Geschichten
  • Verbindung durch das Curriculum

Beispiel: Rettung aus dem Dschungel mit knappen Tank im Flugzeug. Matheaufgabe: Berechnung des idealen Weges / Geschwindigkeit etc. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird wissen im Kognitivismus erworben ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wahrnehmung von relevanten Informationen mit intakten Sinnessystemen und die darauf folgende Wiederholung und Übung, so dass altes und neues Wissen abgeglichen wird. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Cognitive Apprenticeship 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Findet Anwendung bei klassischer Handwerkslehre: 
  • Lernende sollen über authentische Aktivitäten und sozialer Interaktion und Konstruktion mit Lehrenden und Lernenden in eine ExpertenKultur hineinwachsen. 
  • Shared understanding aufbauen
  • Gleichzeiting in eine Gemeinschaft eintauchen und langsam eigene Fähigkeiten entwickeln.
  • Erlernen, Anwenden und selbstständiges Entwickeln von kognitiven Werkzeugen.
  • man hofft implizietes Wissen zu erwerben. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Konstruktivismus 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lernen als ein aktiver individueller Aufbauprozess (produktives denken, denkendes Lernen)
  • Wissenserwerb ist die individuelle Konstruktion einer subjektiven Realität
  • sozialer konstruktivistisch betont auf Communities Of Practise 
  • die Konstruktion von wissen erfolgt in aktiver Ausseinandersetzung des Individums mit der Umwelt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Arten des Lernens gibt es und wie Übt man am besten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Multiple und elaborativ kodiert lernen -> verschiedene Lerntheorien Einsätzen 

massiertes Lernen: gut für unmittelbare Behaltungsleistungen (Bulimie lernen) 
vs. 
verteiltes Lernen: gut für längerfristige behaltungsleistungen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wissenseinheit Skripts 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zb. Bezahlen im Geschäft 
  • schemata, die allgemeines wissen über Handlungsmuster und Ereignisreihnfolgen in speziellen Situationen repräsentieren. 
Lösung ausblenden
  • 249149 Karteikarten
  • 5098 Studierende
  • 90 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen wipäd Kurs an der Universität Frankfurt am Main - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Modell der Informationsverarbeitung 
A:
Informationsaufnahme -> Sensorische Register -> Kurzzeit-Gedächtnis -> Antworten / erinnerte Informationen 

Langzeitgedächtnis:
     1.) Deklaratives Gedächtnis:
  •  semantisches Gedächtnis (Fakten, Regeln, Prinzipien)
  • episodisches Gedächtnis (Erinnerungen an Erfahrungen - mentaler Film) 
     2.) Nicht-Deklaratives bzw. Prozeduales Gedächtnis:
  •  komplexe motorische Bewegungsabläufe zb. Fahrrad fahren, Tanzen oder schwimmen. 
                                                                                         
                                                            
Q:

Individualistischer vs sozialer Konstrktivismus 
A:
Individualistischer Konstruktivismus Piaget:
Entwicklung von Schemata (kognitive Struktur)
Entwicklung in Stufen
Entwicklung über Assimilation und Akkomodationsprozesse 

Sozialer Konstruktivismus Vygotsky:
Entwicklung kognitiver Fähigkeiten
Lernenden Tools der Kultur vermitteln 
Zone der proximalen Entwicklung nur mit Hilfe eines Lehrers erreichbar -> konstruktive Unterstützung 
Communities of Practise 

Q:
Machtmotiv 

A:
Verlangen nach Einfluss, Kontrolle und Wirkung auf andere.
Prestige und Anerkennung 

  • Erinnern Machtthematische Inhalte besser, erkennen machtthematische Inhalte schneller.
  • Haben häufiger höhere Positionen und Ämter in Vereinen.
  • Besitz von prestigeträchtiger Objekte 
  • Vorliebe für Wettkampfsportarten ( Person zu Person)
  • Konsumieren mehr Alkohol 
Q:
Wisseneinheit Proposition
A:
Zb. Wahr/Falsch Aussagen.
  • kleinste Informationen die richtig oder falsch sein können. 
Q:
Kognitivismus Lerntheorie
A:
Zentraler Prozess: Aufbau und Veränderung des Wissens.
-> Bau auf Modellen der Informationsverarbeitung auf (Computer Metapher) 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Wissenseinheit Schemata 
A:
zb. Orchester 
  •  wissenspakete eines Realitätsbereiches 
  • steuern die Wahrnehmung wie ein Filter. 
  • Bildliche Eindrücke die wir wahrnehmen, werden mit vorhandenen Schemas abgeglichen und auf das wichtigste Reduziert.
Q:
Anchored Insturction 

A:
Spanned gestaltete Erzählung durch die man lernt:
  • Videobasiertes Format
  • Narratives Design
  • Generativer Aufbau
  • Eingebettete Daten
  • Problemkomplexität 
  • Paare aufeinander bezogener Geschichten
  • Verbindung durch das Curriculum

Beispiel: Rettung aus dem Dschungel mit knappen Tank im Flugzeug. Matheaufgabe: Berechnung des idealen Weges / Geschwindigkeit etc. 
Q:
Wie wird wissen im Kognitivismus erworben ?
A:
Wahrnehmung von relevanten Informationen mit intakten Sinnessystemen und die darauf folgende Wiederholung und Übung, so dass altes und neues Wissen abgeglichen wird. 
Q:
Cognitive Apprenticeship 
A:
Findet Anwendung bei klassischer Handwerkslehre: 
  • Lernende sollen über authentische Aktivitäten und sozialer Interaktion und Konstruktion mit Lehrenden und Lernenden in eine ExpertenKultur hineinwachsen. 
  • Shared understanding aufbauen
  • Gleichzeiting in eine Gemeinschaft eintauchen und langsam eigene Fähigkeiten entwickeln.
  • Erlernen, Anwenden und selbstständiges Entwickeln von kognitiven Werkzeugen.
  • man hofft implizietes Wissen zu erwerben. 
Q:
Konstruktivismus 
A:
  • Lernen als ein aktiver individueller Aufbauprozess (produktives denken, denkendes Lernen)
  • Wissenserwerb ist die individuelle Konstruktion einer subjektiven Realität
  • sozialer konstruktivistisch betont auf Communities Of Practise 
  • die Konstruktion von wissen erfolgt in aktiver Ausseinandersetzung des Individums mit der Umwelt 
Q:
Welche Arten des Lernens gibt es und wie Übt man am besten?
A:
Multiple und elaborativ kodiert lernen -> verschiedene Lerntheorien Einsätzen 

massiertes Lernen: gut für unmittelbare Behaltungsleistungen (Bulimie lernen) 
vs. 
verteiltes Lernen: gut für längerfristige behaltungsleistungen 
Q:
Wissenseinheit Skripts 
A:
Zb. Bezahlen im Geschäft 
  • schemata, die allgemeines wissen über Handlungsmuster und Ereignisreihnfolgen in speziellen Situationen repräsentieren. 
wipäd

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang wipäd an der Universität Frankfurt am Main

Für deinen Studiengang wipäd an der Universität Frankfurt am Main gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten wipäd Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wipr

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Zum Kurs
WIP

Universität Stuttgart

Zum Kurs
WiPo

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs
Gr. WiPäd 2

Universität Konstanz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden wipäd
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen wipäd