Pathologie at Universität Frankfurt Am Main | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Pathologie an der Universität Frankfurt am Main

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pathologie Kurs an der Universität Frankfurt am Main zu.

TESTE DEIN WISSEN
5 Charakteristken zur Einteilung einer Entzündung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- zeitlicher Verlauf
- nach Organ
- Art der Noxe
- Art des Exsudats
- Ausbreitung der Entzündung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wege der Ausbreitung einer infektiösen Entzündung? (3)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Kontinuierliche Ausbreitung über vorgebildete Wege (Bronchialsystem, Gallenwege o. kavitär in vorbestehenden Höhlen); diffuse schichtartige Ausbreitung oder per continuitatem

2. Lymphogen

3. Hämatogen: Pyaemie = Eiter im Blut; Sepsis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Exacerbation und Remission bezüglich Krankheitsverläufen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Exacerbation: plötzliches Ausbrechen
Remission: vorübergehendes Nachlassen von Krankheitssymptomen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ziel einer akuten exsudativen Entzündung? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Einteilung erfolgt nach dem vorherrschenden Exsudat (eiweißhaltige Flüssigkeit, die bei Entzündungen aus den Gefäßen austritt = Ausschwitzen)!

- Ausschwitzen von Blutsaft
- Austreten von Blutzellen
-> Durchblutungssteigerung, -> Schadstoffbeseitigung, -> Schadensbegrenzung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Suboptimale Ziele der Entzündung? (3)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Schutz des umliegenden Gewebes
- Schadstoffverdünnung -> lokale Einschränkung des Entzündungsprozess
- Defektheilung (Ausblidung von Narbengewebe) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche 4 Noxenarten kennst du, nenne Beispiele!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. MO: Bakterien, Viren, Pilze etc.
2. Physikalische und chemische Noxen: Verbrennungen, Strahlungm Verätzung, Medikamente
3. Immunreaktion: Allergische Entzündung, Autoimmunkrankheiten, Organabstossung
4. Ischämie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Morbidität vs. Mortalität?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Morbidität = Häufigkeit der Erkrankungen innerhalb einer Bevölkerungsgruppe
Mortalität = Die Mortalität ist die Anzahl der Todesfälle in einem bestimmten Zeitraum bezogen auf 1.000 Individuen einer Population. Als Zeitraum wird in der Regel 1 Jahr definiert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In welche 2 Phasen kann man den Ablauf einer Entzündung einteilen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Mikrozirkulationsstörung
2. Zelluläre Reaktionen der Entzündung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Entzündungsablauf:
3 Phasen der Mikrozirkulationsstörung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Phase (fakultativ): Kontraktion der Arteriolen -> direkt im Anschluss an den auslösenden 

2. Phase (obligat): Vasodilatation -> aktiver Hyperämie (Ödem)

3. Phase (obligat): Permeabilitätssteigerung der Endstrombahn -> Proteine treten aus = Exsudation, Leuko-Diapedese, evtl. Thrombusbildung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Permeabilitätssteigerung:
Ablauf und Folgen von funktioneller und struktureller Veränderung des Endothels?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ablauf:
1. Endothelkontraktion (sofort o. Verzögernd einsetzend)
2. Schädigung der Endothelzellen (stehende Blutsäule führt zur Ablösung der Basamlmembran und Ausbildung von Nekrosen)

Folgen:
- Exsudation hochmolekularer Eiweißstoffe
-> Schadstoffverdünnung, Schadstoffausschaltung (durch schnelles Heranführen von AK) oder Schadstofffixation durch Fibrinmembranen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zelluläre Reaktion der Entzündung:
In welcher Reihenfolge erreichen die Leukos die Entzündung?
Vorgang der Diapedese?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Neutros
2. Monozyten / Makrophagen
3. Lymphozyten

Diapedese:
1. Marginalisation
2. Adhäsion
3. Migration 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rein seröse Entzündung:
- Exsudat mit/ohne Fibrin?
- Auslösung durch welche Noxen?
- Klinisches Bild?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Exsudat aus fibrinfreiem Serum
2. Noxen: meist abakteriell ausgelöst, z.B. Durch physikalisch/chemische Noxen (Verbrennungen, Onsektenstiche) Viren
3. Fokale Gewebs/Organschwellung mit Perkussionsschmerz (durch Dehnung der Organkapsel), Rötung und Blasenbildung 
Lösung ausblenden
  • 228347 Karteikarten
  • 4902 Studierende
  • 90 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pathologie Kurs an der Universität Frankfurt am Main - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
5 Charakteristken zur Einteilung einer Entzündung?

A:
- zeitlicher Verlauf
- nach Organ
- Art der Noxe
- Art des Exsudats
- Ausbreitung der Entzündung 
Q:
Wege der Ausbreitung einer infektiösen Entzündung? (3)
A:
1. Kontinuierliche Ausbreitung über vorgebildete Wege (Bronchialsystem, Gallenwege o. kavitär in vorbestehenden Höhlen); diffuse schichtartige Ausbreitung oder per continuitatem

2. Lymphogen

3. Hämatogen: Pyaemie = Eiter im Blut; Sepsis
Q:
Was versteht man unter Exacerbation und Remission bezüglich Krankheitsverläufen?
A:
Exacerbation: plötzliches Ausbrechen
Remission: vorübergehendes Nachlassen von Krankheitssymptomen 
Q:
Ziel einer akuten exsudativen Entzündung? 
A:
Einteilung erfolgt nach dem vorherrschenden Exsudat (eiweißhaltige Flüssigkeit, die bei Entzündungen aus den Gefäßen austritt = Ausschwitzen)!

- Ausschwitzen von Blutsaft
- Austreten von Blutzellen
-> Durchblutungssteigerung, -> Schadstoffbeseitigung, -> Schadensbegrenzung
Q:
Suboptimale Ziele der Entzündung? (3)
A:
- Schutz des umliegenden Gewebes
- Schadstoffverdünnung -> lokale Einschränkung des Entzündungsprozess
- Defektheilung (Ausblidung von Narbengewebe) 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche 4 Noxenarten kennst du, nenne Beispiele!
A:
1. MO: Bakterien, Viren, Pilze etc.
2. Physikalische und chemische Noxen: Verbrennungen, Strahlungm Verätzung, Medikamente
3. Immunreaktion: Allergische Entzündung, Autoimmunkrankheiten, Organabstossung
4. Ischämie
Q:
Morbidität vs. Mortalität?
A:
Morbidität = Häufigkeit der Erkrankungen innerhalb einer Bevölkerungsgruppe
Mortalität = Die Mortalität ist die Anzahl der Todesfälle in einem bestimmten Zeitraum bezogen auf 1.000 Individuen einer Population. Als Zeitraum wird in der Regel 1 Jahr definiert
Q:
In welche 2 Phasen kann man den Ablauf einer Entzündung einteilen?
A:
1. Mikrozirkulationsstörung
2. Zelluläre Reaktionen der Entzündung 
Q:
Entzündungsablauf:
3 Phasen der Mikrozirkulationsstörung?
A:
1. Phase (fakultativ): Kontraktion der Arteriolen -> direkt im Anschluss an den auslösenden 

2. Phase (obligat): Vasodilatation -> aktiver Hyperämie (Ödem)

3. Phase (obligat): Permeabilitätssteigerung der Endstrombahn -> Proteine treten aus = Exsudation, Leuko-Diapedese, evtl. Thrombusbildung 
Q:
Permeabilitätssteigerung:
Ablauf und Folgen von funktioneller und struktureller Veränderung des Endothels?
A:
Ablauf:
1. Endothelkontraktion (sofort o. Verzögernd einsetzend)
2. Schädigung der Endothelzellen (stehende Blutsäule führt zur Ablösung der Basamlmembran und Ausbildung von Nekrosen)

Folgen:
- Exsudation hochmolekularer Eiweißstoffe
-> Schadstoffverdünnung, Schadstoffausschaltung (durch schnelles Heranführen von AK) oder Schadstofffixation durch Fibrinmembranen
Q:
Zelluläre Reaktion der Entzündung:
In welcher Reihenfolge erreichen die Leukos die Entzündung?
Vorgang der Diapedese?
A:
1. Neutros
2. Monozyten / Makrophagen
3. Lymphozyten

Diapedese:
1. Marginalisation
2. Adhäsion
3. Migration 
Q:
Rein seröse Entzündung:
- Exsudat mit/ohne Fibrin?
- Auslösung durch welche Noxen?
- Klinisches Bild?
A:
1. Exsudat aus fibrinfreiem Serum
2. Noxen: meist abakteriell ausgelöst, z.B. Durch physikalisch/chemische Noxen (Verbrennungen, Onsektenstiche) Viren
3. Fokale Gewebs/Organschwellung mit Perkussionsschmerz (durch Dehnung der Organkapsel), Rötung und Blasenbildung 
Pathologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Pathologie an der Universität Frankfurt am Main

Für deinen Studiengang Pathologie an der Universität Frankfurt am Main gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Pathologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pathologie

Fachhochschule Krems

Zum Kurs
Pathologie

Fachhochschule Campus Wien

Zum Kurs
Pathologie

Semmelweis University of Medical Sciences

Zum Kurs
pathologie

University of Zürich

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pathologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pathologie