Mikroökonomie at Universität Erlangen-Nürnberg

Flashcards and summaries for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg on StudySmarter:

Welche Aussagen bezüglich Indifferenzkurven sind richtig? (mehr als 1 richtig)

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg on StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen gilt für Besteuerung im Monopol?

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg on StudySmarter:

Besitzt eine Technologie konstante Skalenerträge, so werden bei einer Halbie- rung des Outputs von y auf 0, 5y auch alle Inputmengen halbiert. Welche Konsequenz ergibt sich daraus für die Kosten?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg on StudySmarter:

Ein Konsument besitzt die Nutzenfunktion u(x1, x2) = x1 + 3x2. Er hat ein Einkommen von m = 32. Die Preise von Gut 1 und Gut 2 sind gegeben durch (p1;p2)=(2;4). Nach einer Preisänderung sind die neuen Preise (p1;p2)=(2;8). Welche der folgenden Aussagen sind richtig? (mehrere)

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg on StudySmarter:

Die Produktionsfunktion y = ML weist in einem L-M-Diagramm bei zuneh- mendem L eine

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg on StudySmarter:

Ein gewinnmaximierender Monopolist produziert kurzfristig mit der Kostenfunktion C(y) = 226+y. Die Fixkosten von 226 Geldeinheiten sind kurzfristig nicht vermeidbar. Die Nachfrage auf dem Markt ist gegeben durch D(p) = 31 − p. Welche der folgenden Aussagen sind richtig?

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg on StudySmarter:

Die optimale Nachfragemenge eines Haushaltes nach Gut 1, x∗ gegeben durch x1= -p2m / 2p1 + p2p1

Gut 1 ist ein... (mehrere Antworten)
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg on StudySmarter:

Welche Aussage ist richtig?

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg on StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen sind richtig? (mehr als 1)


Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg on StudySmarter:

Für die beiden Güter i und j ist die Kreuzpreiselastizität e i,j > 0,

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg on StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen ist richtig? Eine kostenminimierende Firma produziert im Optimum immer

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg on StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen trifft bei einem Monopolisten, der Preisdiskri- nimierung ersten Grades betreibt, zu?

Your peers in the course Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg on StudySmarter:

Mikroökonomie

Welche Aussagen bezüglich Indifferenzkurven sind richtig? (mehr als 1 richtig)
Indifferenzkurven schneiden sich nur im Nutzenmaximum.

Mikroökonomie

Welche der folgenden Aussagen gilt für Besteuerung im Monopol?

(a) Eine Gewinnsteuer wird als neutrale Steuer bezeichnet, da der Gewinn vor Einführung der Steuer genauso groß ist wie der Gewinn nach Einführung der Steuer.

Mikroökonomie

Besitzt eine Technologie konstante Skalenerträge, so werden bei einer Halbie- rung des Outputs von y auf 0, 5y auch alle Inputmengen halbiert. Welche Konsequenz ergibt sich daraus für die Kosten?

(a) Die Gesamtkosten werden halbiert.

Mikroökonomie

Ein Konsument besitzt die Nutzenfunktion u(x1, x2) = x1 + 3x2. Er hat ein Einkommen von m = 32. Die Preise von Gut 1 und Gut 2 sind gegeben durch (p1;p2)=(2;4). Nach einer Preisänderung sind die neuen Preise (p1;p2)=(2;8). Welche der folgenden Aussagen sind richtig? (mehrere)

Gut 1 und 2 sind perfekte Substitute

Mikroökonomie

Die Produktionsfunktion y = ML weist in einem L-M-Diagramm bei zuneh- mendem L eine

(a) steigende technische Rate der Substitution (TRS) auf.

Mikroökonomie

Ein gewinnmaximierender Monopolist produziert kurzfristig mit der Kostenfunktion C(y) = 226+y. Die Fixkosten von 226 Geldeinheiten sind kurzfristig nicht vermeidbar. Die Nachfrage auf dem Markt ist gegeben durch D(p) = 31 − p. Welche der folgenden Aussagen sind richtig?

(a) Die Monopolmenge beträgt y∗ = 15.




Mikroökonomie

Die optimale Nachfragemenge eines Haushaltes nach Gut 1, x∗ gegeben durch x1= -p2m / 2p1 + p2p1

Gut 1 ist ein... (mehrere Antworten)

gewöhnliches Gut

Mikroökonomie

Welche Aussage ist richtig?

(a) Sinkt der Preis eines Giffen-Gutes, dann wirken Einkommens- und Substitutionseffekt in entgegengesetzte Richtungen und der Konsum sinkt.

Mikroökonomie

Welche der folgenden Aussagen sind richtig? (mehr als 1)


(a) Ein Zustand, in dem es noch nicht realisierte Tauschgewinne gibt, ist nicht Pareto- effzient.


Mikroökonomie

Für die beiden Güter i und j ist die Kreuzpreiselastizität e i,j > 0,

(a) wenn i und j komplementäre Güter sind.

Mikroökonomie

Welche der folgenden Aussagen ist richtig? Eine kostenminimierende Firma produziert im Optimum immer

(a) auf der niedrigstmöglichen Isoquante.

Mikroökonomie

Welche der folgenden Aussagen trifft bei einem Monopolisten, der Preisdiskri- nimierung ersten Grades betreibt, zu?

 (a) Die Produzentenrente beträgt null.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg

Singup Image Singup Image

Makroökonomie at

Universität Erlangen-Nürnberg

mikroökonomik at

Fachhochschule Vorarlberg

Makroökonomie at

TU Dortmund

mikroökonomie at

Bremen

Mikroökonomik at

Universität Graz

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Mikroökonomie at other universities

Back to Universität Erlangen-Nürnberg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Mikroökonomie at the Universität Erlangen-Nürnberg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards