Geschichte Der Pädagogik at Universität Erlangen-Nürnberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Geschichte der Pädagogik an der Universität Erlangen-Nürnberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Geschichte der Pädagogik Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Entwicklung Schulwesen 19. Jahrhundert

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nach 1848: Prinzip minimaler Bildung
1854 bis 1872 sog. (Stil Shoe regulative): Erziehung zur gläubigkeit, Liebe zum Herrscherhaus, Grundkenntnisse für das praktische Leben
Langsame Entwicklung einer Idee allg. Grundbildung, 1919 wird 4jährige Grundschule verbindlich fest geschrieben, Verbesserung der Lehrerbildung durch Einführung von Lehrerseminaren: aber geringes soziales Ansehen blieb erhalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pietismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Protestantische Frömmigkeitsbewegung, Gegen kirchliche Orthodoxie, Bewährung des Glaubens im Handeln, Selbstbeobachtung, Betonung des Gefühls: Sünde, Gnade, Erweckung
Gesellschafts- und Menschenbild: Kritik am moralischen Verfall, Verurteilung der Sündhaftigkeit/Körperlicher Züchtigung, Gottseligkeit und gute Sitten, Fokus auf frommes Subjekts 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufklärungspädagogische Argumente 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erziehung liegt in Hand des Menschen
E. führt in das wirkliche Leben und dies benötigt Erziehung
Gibt richtige Methode der Erziehung
Erziehung betrachtet kind als Kind
Erziehungsbedürftigkeit begründet Forderung nach allgemeiner Schulpflicht
Schule löst sich aus Bevormundung der Kirche 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wilhelm von Humboldt – Theorie der Bildung des Menschen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bildungsreformer, Bildung: ist auf das Subjekt und die Welt gerichtet, bedeutet eine tätige und wahrnehmende Wechselwirkung mit der Welt, meint Entfremdung in den Dingen der Welt und Rückkehr zu sich selbst

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pädagogikgeschichtliche Fortsetzungen (WSI)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wissenschaftsgeschichtlich: Vermeidung und Einforderung eines politischen Bewusstseins in Päd.
Sozialgeschichtlich: Kritik an NS Aufarbeitung und über kommenden Gesellschaftsbildern durch linke Bildungsexpansion der 70er, neue Reformpäd.
Institutionengeschichtlich: Rolle und Funktion päd. Organisation in Bezug auf soz. Ungleichheit, institutionellen Rassismus usw.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Produktionsschule

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

marxistische Idee von Bildung und Arbeit: geistig sittliche Erziehung baut auf produktiv körperliche Arbeit auf, zu Beginn 20. Jahrhundert aber starke Distanzierung zu Kerschensteiner: Produktionsprozess im Zentrum der Erziehung
Elastische Einheitsschule: Kinder übernehmen Wirtschaftsaufgaben: Prinzip der Arbeitsteilung im Sinne einer Leistungsdifferenzierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kirche als Bildungs- und Kulturmacht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Spezifische Veränderungen des römischen Bildungswesens
Zentrale Erz. Institutionen: Familie, Kirche
Zentrale Erz. Grundlagen: Glaubenspraxis verlangte keine Literarität
Erz. des Christenmenschen
Erz. zum Glauben
Erz. zum Chr. Gehorsam und Gottesfurcht
Konflikte zwischen antikem und Chr. Bildungsideal

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kindheit Mittelalter 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kind soll Rütlein beibehalten wenn’s die ersten bösen Worte spricht, auch soll das Kind beschäftigt werden und draußen sein, bestimmte Spiele wie Holzspielzeug sind geziemend für sie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pädagogik heute

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Perspektivenvielfalt (Sozial, Kultur, Begriffsgeschichte), Adressaten der Öffentlichen Erziehung auch abseits ö. Bildungseinrichtung (Schulgemeinschaften), Abkehr von Selbstbeschreibung Päd. Akteure und Darstellungsmöglichkeit 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Texthermeneutik Methoden (AISO)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Analyse autobiographischer Texte (Tagebücher,Briefe usw.)
2. Ikonographie(Deutung von Bildnissen) /Ikonologie(Deutung Symbolischer formen)> Bilder als Dokumente für materielle Welt der Erziehung, als Repräsentationen für Ordnungsvorstellungen
3. Serielle Datenanalyse (geschl. Aussagen mit soz. Statistik prüfen
4. Oral History (Interviews mit Zeitzeugen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Paradigmen Historischer Erziehungswissenschaft
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Neue Ideengeschichte: Idee wird als Ideologie von Diskurs untersucht
2. Sozialgeschichte: Inblicknahme alltäglicher Orte und Analyse von allt. Orten von Erziehung> auf soziale Realität bezogen
3. Historisch-Vergleichend: Konzepte müssen in Gesellsch. Kult. Konzepten in ZsmHang gebracht werden> Vgl. ist Prüfinstanz von Annahmen die Gsl. Spezifika als Ursache für Erz. Praxis sehen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Pädagogik Geschichtsschreibung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
G. Disziplinärer Selbstvergewisserung/Legitimation, Ideen/Theoriegeschichte mit His.-Systematischen Erkenntnisinteresse, stark an Einzelfiguren orientiert, seit 60er mehr aufdecken von Prämissen und Konzepten his. Forschung
Lösung ausblenden
  • 306745 Karteikarten
  • 4762 Studierende
  • 180 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Geschichte der Pädagogik Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Entwicklung Schulwesen 19. Jahrhundert

A:

Nach 1848: Prinzip minimaler Bildung
1854 bis 1872 sog. (Stil Shoe regulative): Erziehung zur gläubigkeit, Liebe zum Herrscherhaus, Grundkenntnisse für das praktische Leben
Langsame Entwicklung einer Idee allg. Grundbildung, 1919 wird 4jährige Grundschule verbindlich fest geschrieben, Verbesserung der Lehrerbildung durch Einführung von Lehrerseminaren: aber geringes soziales Ansehen blieb erhalten

Q:

Pietismus

A:

Protestantische Frömmigkeitsbewegung, Gegen kirchliche Orthodoxie, Bewährung des Glaubens im Handeln, Selbstbeobachtung, Betonung des Gefühls: Sünde, Gnade, Erweckung
Gesellschafts- und Menschenbild: Kritik am moralischen Verfall, Verurteilung der Sündhaftigkeit/Körperlicher Züchtigung, Gottseligkeit und gute Sitten, Fokus auf frommes Subjekts 

Q:

Aufklärungspädagogische Argumente 

A:

Erziehung liegt in Hand des Menschen
E. führt in das wirkliche Leben und dies benötigt Erziehung
Gibt richtige Methode der Erziehung
Erziehung betrachtet kind als Kind
Erziehungsbedürftigkeit begründet Forderung nach allgemeiner Schulpflicht
Schule löst sich aus Bevormundung der Kirche 

Q:

Wilhelm von Humboldt – Theorie der Bildung des Menschen

A:

Bildungsreformer, Bildung: ist auf das Subjekt und die Welt gerichtet, bedeutet eine tätige und wahrnehmende Wechselwirkung mit der Welt, meint Entfremdung in den Dingen der Welt und Rückkehr zu sich selbst

Q:

Pädagogikgeschichtliche Fortsetzungen (WSI)

A:
Wissenschaftsgeschichtlich: Vermeidung und Einforderung eines politischen Bewusstseins in Päd.
Sozialgeschichtlich: Kritik an NS Aufarbeitung und über kommenden Gesellschaftsbildern durch linke Bildungsexpansion der 70er, neue Reformpäd.
Institutionengeschichtlich: Rolle und Funktion päd. Organisation in Bezug auf soz. Ungleichheit, institutionellen Rassismus usw.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Produktionsschule

A:

marxistische Idee von Bildung und Arbeit: geistig sittliche Erziehung baut auf produktiv körperliche Arbeit auf, zu Beginn 20. Jahrhundert aber starke Distanzierung zu Kerschensteiner: Produktionsprozess im Zentrum der Erziehung
Elastische Einheitsschule: Kinder übernehmen Wirtschaftsaufgaben: Prinzip der Arbeitsteilung im Sinne einer Leistungsdifferenzierung

Q:

Kirche als Bildungs- und Kulturmacht

A:

Spezifische Veränderungen des römischen Bildungswesens
Zentrale Erz. Institutionen: Familie, Kirche
Zentrale Erz. Grundlagen: Glaubenspraxis verlangte keine Literarität
Erz. des Christenmenschen
Erz. zum Glauben
Erz. zum Chr. Gehorsam und Gottesfurcht
Konflikte zwischen antikem und Chr. Bildungsideal

Q:

Kindheit Mittelalter 

A:

Kind soll Rütlein beibehalten wenn’s die ersten bösen Worte spricht, auch soll das Kind beschäftigt werden und draußen sein, bestimmte Spiele wie Holzspielzeug sind geziemend für sie

Q:

Pädagogik heute

A:

Perspektivenvielfalt (Sozial, Kultur, Begriffsgeschichte), Adressaten der Öffentlichen Erziehung auch abseits ö. Bildungseinrichtung (Schulgemeinschaften), Abkehr von Selbstbeschreibung Päd. Akteure und Darstellungsmöglichkeit 

Q:
Texthermeneutik Methoden (AISO)
A:
1. Analyse autobiographischer Texte (Tagebücher,Briefe usw.)
2. Ikonographie(Deutung von Bildnissen) /Ikonologie(Deutung Symbolischer formen)> Bilder als Dokumente für materielle Welt der Erziehung, als Repräsentationen für Ordnungsvorstellungen
3. Serielle Datenanalyse (geschl. Aussagen mit soz. Statistik prüfen
4. Oral History (Interviews mit Zeitzeugen)
Q:
Paradigmen Historischer Erziehungswissenschaft
A:
1. Neue Ideengeschichte: Idee wird als Ideologie von Diskurs untersucht
2. Sozialgeschichte: Inblicknahme alltäglicher Orte und Analyse von allt. Orten von Erziehung> auf soziale Realität bezogen
3. Historisch-Vergleichend: Konzepte müssen in Gesellsch. Kult. Konzepten in ZsmHang gebracht werden> Vgl. ist Prüfinstanz von Annahmen die Gsl. Spezifika als Ursache für Erz. Praxis sehen


Q:
Pädagogik Geschichtsschreibung
A:
G. Disziplinärer Selbstvergewisserung/Legitimation, Ideen/Theoriegeschichte mit His.-Systematischen Erkenntnisinteresse, stark an Einzelfiguren orientiert, seit 60er mehr aufdecken von Prämissen und Konzepten his. Forschung
Geschichte der Pädagogik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Geschichte der Pädagogik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Geschichte der Pharmazie

Universität Graz

Zum Kurs
Geschichte der Pharmazie

Universität Graz

Zum Kurs
geschichte der psychologie

Universität Salzburg

Zum Kurs
Geschichte der Psychologie

Universität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Geschichte der Pädagogik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Geschichte der Pädagogik