Fuß at Universität Erlangen-Nürnberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Fuß an der Universität Erlangen-Nürnberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Fuß Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Eine Außenrotation des Talus (im Raum) kann zur Folge haben :

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

eine sagittale Extension des Calcaneus in der Articulatio talocalcanearis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Umschreiben Sie die Gleitrichtung des Os cuboideum bei den gelenkspezifischen Tests der Articulatio calcaneocuboidea!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gleitrichtungen sind dorsal-lateral und plantar-medial, senkrecht zum lateralen Fußrand und senkrecht zum Fußrücken.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche der unten genannten Mobilisationstechnik/en ist/sind zur Verbesserung der Extension mittels einer Gleitmobilisation der Articulatio talocruralis unter Belastung, mit medialer Kapselbetonung, indiziert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Tibia anterior, mit simultaner Innenrotation des Unterschenkels

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die genaue/n Bewegungsrichtung/en der Varus-Valgusbewegung des Os calcis beim Mobilitätstest der Articulatio talocalcanearis ist/sind

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Im Verlauf des Canalis tarsi

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zur Verbesserung einer Eversionseinschränkung in den Articulationes tarsi transversa ist/sind folgende Gleitrichtung/en, zur Betonung der physiologischen Bewegung, indiziert:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Os naviculare nach dorsal mit Spin in Supination 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Abstoßphase des Fußes wird in der Standphase eingeleitet durch

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

eine aktive Pronation im midtarsalen Bereich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lange sollte man nach einer Immobilisation (z.B. Gips) mit der Gleitmobilisation des oberen Sprunggelenkes in Belastung ungefähr warten? Erklären Sie warum

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

2-4 Wochen, bis sich die Synovia wieder aufgebaut hat

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage/n trifft/treffen für den subtalaren Komplex zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es gibt mehr Varus (Inversion/Supination) als Valgus (Eversion/Pronation) Beweglichkeit des Os calciis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Als Befund bei einem Patienten, 2 Wochen nach Fuß-Gipsentfernung, haben Sie nur folgendes in der Basisprüfung festgestellt: I. Einschränkung der Extension in belasteter Position II. Es liegt keine Laxität vor Ohne weitere Untersuchungen kann/können theoretisch folgende/n Behandlungsmaßnahme/n indiziert sein

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schiebemobilisation des Talus nach dorsal gegenüber Tibia/Fibula, belastet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Gelenkspalt der Articulatio talonaviculare:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

verläuft von plantar-proximal nach dorsal-distal

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fersenschmerzen können verursacht werden durch:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

eine Arthritis im OSG

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Kapselmuster der Midtarsalgelenke? Eine Einschränkung der:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

passiven Extension, Supination und Adduktion

Lösung ausblenden
  • 309885 Karteikarten
  • 4792 Studierende
  • 181 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Fuß Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Eine Außenrotation des Talus (im Raum) kann zur Folge haben :

A:

eine sagittale Extension des Calcaneus in der Articulatio talocalcanearis

Q:

Umschreiben Sie die Gleitrichtung des Os cuboideum bei den gelenkspezifischen Tests der Articulatio calcaneocuboidea!

A:

Gleitrichtungen sind dorsal-lateral und plantar-medial, senkrecht zum lateralen Fußrand und senkrecht zum Fußrücken.

Q:

Welche der unten genannten Mobilisationstechnik/en ist/sind zur Verbesserung der Extension mittels einer Gleitmobilisation der Articulatio talocruralis unter Belastung, mit medialer Kapselbetonung, indiziert?

A:

Tibia anterior, mit simultaner Innenrotation des Unterschenkels

Q:

Die genaue/n Bewegungsrichtung/en der Varus-Valgusbewegung des Os calcis beim Mobilitätstest der Articulatio talocalcanearis ist/sind

A:

Im Verlauf des Canalis tarsi

Q:

Zur Verbesserung einer Eversionseinschränkung in den Articulationes tarsi transversa ist/sind folgende Gleitrichtung/en, zur Betonung der physiologischen Bewegung, indiziert:

A:

Os naviculare nach dorsal mit Spin in Supination 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Die Abstoßphase des Fußes wird in der Standphase eingeleitet durch

A:

eine aktive Pronation im midtarsalen Bereich

Q:

Wie lange sollte man nach einer Immobilisation (z.B. Gips) mit der Gleitmobilisation des oberen Sprunggelenkes in Belastung ungefähr warten? Erklären Sie warum

A:

2-4 Wochen, bis sich die Synovia wieder aufgebaut hat

Q:

Welche Aussage/n trifft/treffen für den subtalaren Komplex zu?

A:

Es gibt mehr Varus (Inversion/Supination) als Valgus (Eversion/Pronation) Beweglichkeit des Os calciis

Q:

Als Befund bei einem Patienten, 2 Wochen nach Fuß-Gipsentfernung, haben Sie nur folgendes in der Basisprüfung festgestellt: I. Einschränkung der Extension in belasteter Position II. Es liegt keine Laxität vor Ohne weitere Untersuchungen kann/können theoretisch folgende/n Behandlungsmaßnahme/n indiziert sein

A:

Schiebemobilisation des Talus nach dorsal gegenüber Tibia/Fibula, belastet

Q:

Der Gelenkspalt der Articulatio talonaviculare:

A:

verläuft von plantar-proximal nach dorsal-distal

Q:

Fersenschmerzen können verursacht werden durch:

A:

eine Arthritis im OSG

Q:

Was ist das Kapselmuster der Midtarsalgelenke? Eine Einschränkung der:

A:

passiven Extension, Supination und Adduktion

Fuß

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Fuß an der Universität Erlangen-Nürnberg

Für deinen Studiengang Fuß an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Fuß Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Knie& Fuß

Universität Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Fuß
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Fuß