Einführung In Die Soziologie at Universität Erlangen-Nürnberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Einführung in die Soziologie an der Universität Erlangen-Nürnberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in die Soziologie Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Machtquellen (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Körperliche Überlegenheit 

- "Persönlichkeit" 

- Besitz

- Organisation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wirkungsmechanismen von Macht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Sanktion

- Kompensation (Belohnung der Unterwerfung)

- Manipulation (Verschleierung des Machtverhältnisses)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 Prozesse der Institutionalisierung von Macht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Entpersonalisierung

- Formalisierung

- Integration

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entpersonalisierung von Macht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das innehaben von Macht hängt nichtmehr von bestimmten Personen ab, sondern von deren Funktionen und Positionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Formalisierung der Macht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Machtausübung erfolgt nichtmehr willkürlich, sondern wird an feste Regeln gebunden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Integration von Macht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Macht wird in übergreifende Ordnungsgefüge eingesetzt (Bsp. Klamotten, Statussymbole), dadurch wird die Machbeziehung auch für Außenstehende berechenbar

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stufen der Institutionalisierung nach Popitz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Sporadische Macht

- Normierende Macht

- Positionale Macht

- Positionsgefüge der Macht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Herrschaft nach Max Weber

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Herrschaft ist die Chance, für einen Befehl bestimmten Inhalts bei anggebaren Person Gehorsam zu finden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Legitime Herrschaftstypen der Macht nach Weber

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Traditionelle Herrschaftsordnung

- Charismatische Herrschaftsordnung

- Legale (bürokratische) Herrschaftsordnung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Traditionale Herrschaftsordnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Autorität: Legitimiert durch Tradition und Satzung

Gehorsam: Glaube an die Heiligkeit der Tradition

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charismatische Herrschaftsordnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Autorität: Führerprinzip 

Gehorsam: Hingabe per Glaube und Anerkennung der Pflichten der Untergebenen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Macht nach Max Weber

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Macht bedeutet jede Chance innerhalb einer sozialen Beziehung den eigenen Willen auch gegen Widerstreben durchzusetzen, gleichviel, worauf diese Chance beruht.

Lösung ausblenden
  • 265783 Karteikarten
  • 4331 Studierende
  • 168 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in die Soziologie Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Machtquellen (4)

A:

- Körperliche Überlegenheit 

- "Persönlichkeit" 

- Besitz

- Organisation

Q:

Wirkungsmechanismen von Macht

A:

- Sanktion

- Kompensation (Belohnung der Unterwerfung)

- Manipulation (Verschleierung des Machtverhältnisses)

Q:

3 Prozesse der Institutionalisierung von Macht

A:

- Entpersonalisierung

- Formalisierung

- Integration

Q:

Entpersonalisierung von Macht

A:

Das innehaben von Macht hängt nichtmehr von bestimmten Personen ab, sondern von deren Funktionen und Positionen

Q:

Formalisierung der Macht

A:

Die Machtausübung erfolgt nichtmehr willkürlich, sondern wird an feste Regeln gebunden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Integration von Macht

A:

Macht wird in übergreifende Ordnungsgefüge eingesetzt (Bsp. Klamotten, Statussymbole), dadurch wird die Machbeziehung auch für Außenstehende berechenbar

Q:

Stufen der Institutionalisierung nach Popitz

A:

- Sporadische Macht

- Normierende Macht

- Positionale Macht

- Positionsgefüge der Macht

Q:

Herrschaft nach Max Weber

A:

Herrschaft ist die Chance, für einen Befehl bestimmten Inhalts bei anggebaren Person Gehorsam zu finden.

Q:

Legitime Herrschaftstypen der Macht nach Weber

A:

- Traditionelle Herrschaftsordnung

- Charismatische Herrschaftsordnung

- Legale (bürokratische) Herrschaftsordnung

Q:

Traditionale Herrschaftsordnung

A:

Autorität: Legitimiert durch Tradition und Satzung

Gehorsam: Glaube an die Heiligkeit der Tradition

Q:

Charismatische Herrschaftsordnung

A:

- Autorität: Führerprinzip 

Gehorsam: Hingabe per Glaube und Anerkennung der Pflichten der Untergebenen

Q:

Macht nach Max Weber

A:

Macht bedeutet jede Chance innerhalb einer sozialen Beziehung den eigenen Willen auch gegen Widerstreben durchzusetzen, gleichviel, worauf diese Chance beruht.

Einführung in die Soziologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung in die Soziologie an der Universität Erlangen-Nürnberg

Für deinen Studiengang Einführung in die Soziologie an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Einführung in die Soziologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in die Soziologie

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs
Einführung in Soziologie

Universität Rostock

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in die Soziologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in die Soziologie