Recht Tag 4 part2 at Universität Duisburg-Essen

Flashcards and summaries for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

Synchronization on all devices

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen

Exemplary flashcards for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Wie lauten die drei großen Prüfungsschritte zur AGB Kontrolle?

Exemplary flashcards for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Wie prüft man, ob die AGB Vertragsinhalt geworden sind?

Exemplary flashcards for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Wann gelten die Vorschriften der §§307-309 unmodifiziert? Welche Fallgruppe kommt dort in
Frage?

Exemplary flashcards for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Gebe ein Beispiel zu §305c II BGB und gehe dabei auf die Begriffe „kundenfreundlichste Aus-
legung“ und „kundenfeindlichste Auslegung“ ein!

Exemplary flashcards for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Gib die 5 Definitionsmerkmale für das Vorliegen von AGB an!

Exemplary flashcards for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Trifft folgende Aussage zu: "Die Erteilung der Prokura ist nur wirksam, nachdem sie in das
Handelsregister eingetragen ist." Begründen Sie ihre Antwort.

Exemplary flashcards for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Wie unterschreibt der Prokurist?

Exemplary flashcards for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Nennen Sie ihnen bekannte Inhabergeschäfte des Kaufmanns!

Exemplary flashcards for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Wie wird wirksam Prokura erteilt?

Exemplary flashcards for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Geben sie zwei gesetzliche Fälle an, bei denen der Vertrauensschaden ersetzt wird.

Exemplary flashcards for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen einer Duldungs- und Anscheinsvollmacht? Wo ist dies ge-
setzlich geregelt?

Exemplary flashcards for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Was versteht man unter der eingeschränkten Abstraktheit der Vollmacht?

Your peers in the course Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Recht Tag 4 part2

Wie lauten die drei großen Prüfungsschritte zur AGB Kontrolle?

  1. Liegt eine AGB vor §305 Abs.1
  2. Sind die AGB Vertragsinhalt geworden §305 Abs. 2
  3. Inhaltskontrolle (ist eine bestimmte Klausel unwirksam?)

Recht Tag 4 part2

Wie prüft man, ob die AGB Vertragsinhalt geworden sind?

  1. bei Vertragsschluss §305 Abs.2
  2. Hinweis auf AGB
  3. Möglichkeit der Kenntnisnahme
  4. Einverständnis des Vertragspartners mit Geltung der AGB

  5. keine vorrangige Individualabrede, § 305b BGB

  6. keine überraschende Klausel, §305c I BGB

Recht Tag 4 part2

Wann gelten die Vorschriften der §§307-309 unmodifiziert? Welche Fallgruppe kommt dort in
Frage?

  • Bei Kaufverträgen zwischen 2 Verbrauchern mit Verwendung eines Vertragsformulars, wie z.B. das vom ADAC zum Autokauf.

Recht Tag 4 part2

Gebe ein Beispiel zu §305c II BGB und gehe dabei auf die Begriffe „kundenfreundlichste Aus-
legung“ und „kundenfeindlichste Auslegung“ ein!

Bsp.: Im Kaufvertrag sind die AGB des Verkäufers wie folgt definiert: 

„Kunde kann sich nicht auf den Einwand des Preisirrtumsberufen.“ („Preisirrtum“ = kein gesetzl. definierter Begriff)

 

Bedeutung 1:Ausschluss des Motivirrtums

  • Interner Kalkulationsirrtum = unbeachtlicher Motivirrtum
  • Externer Kalkulationsirrtum = beachtlicher Motivirrtum
  • Für Vertragspartner ungefährlich

 

Bedeutung 2:Alle Irrtümer beim Preis sollenbei der Anfechtung über den Preis nicht anfechtbar sein.

  • Sehr gefährliche Auslegung für den Vertragspartner des Verwenders

 

Auslegungsregeln:

  • Kundenfeindlichste Auslegung (hier Bedeutung 2) Klausel unwirksam, AGB (-)
  • Klausel wirksam, mit Geltung der kundenfreundlichsten Auslegung (hier Bedeutung 1)

 

  • Schutz des Vertragspartners des Verwenders, welcher sich klar und unmissverständlich ausdrücken soll

 

 

Recht Tag 4 part2

Gib die 5 Definitionsmerkmale für das Vorliegen von AGB an!

§305 Abs. 1 S. 1 BGB

  1. Vertragsbedingung

  2. vorformuliert

  3. für eine Vielzahl von Verträgen gedacht

  4. einseitig vom Verwender gestellt

  5. nicht ausgehandelt §305 Abs.1 S.3 BGB

Recht Tag 4 part2

Trifft folgende Aussage zu: "Die Erteilung der Prokura ist nur wirksam, nachdem sie in das
Handelsregister eingetragen ist." Begründen Sie ihre Antwort.

Nein, da Eintragung ins Handelsregister nur deklaratorisch(rechtsbestätigend) wirkt!

Recht Tag 4 part2

Wie unterschreibt der Prokurist?

  • ppa. (auch pp.) = per procura („aufgrund einer erteilten Prokura“)

Recht Tag 4 part2

Nennen Sie ihnen bekannte Inhabergeschäfte des Kaufmanns!

Recht Tag 4 part2

Wie wird wirksam Prokura erteilt?

  • nur durch Inhaber eines Handelsgeschäfts § 48 I HGB („Inhabergeschäft“)

  • nur durch ausdrückliche Erklärung, § 48 I HGB

  • Anmeldung der Prokuraerteilung zur Eintragung in das

    Handelsregister, § 53 I 1 HGB
    (wichtig: Eintragung wirkt nur deklaratorisch!)

Recht Tag 4 part2

Geben sie zwei gesetzliche Fälle an, bei denen der Vertrauensschaden ersetzt wird.

1. §179 Abs. 2 BGB

  • wenn der Vertreter den Mangel des der Vertretungsmacht nicht gekannt, so muss er nur den Vertrauensschadenerersetzen

2. §122 (Schadensersatzpflicht des Anfechtenden

Recht Tag 4 part2

Was ist der Unterschied zwischen einer Duldungs- und Anscheinsvollmacht? Wo ist dies ge-
setzlich geregelt?

(Wird im Rechtsverkehr zurechenbar der Eindruck erweckt, es sei eine Vollmacht erteilt worden, muss sich der Vertretene die Vertretungshandlungen zurechnen lassen, auch wenn tatsächlich keine Vollmacht erteilt wurde.)

Duldungsvollmacht

  • Der Vertretene weiß, dass jemand für ihn ohne Vertretungsmacht auftritt, verhindert dies aber nicht

Anscheinsvollmacht

  • Der Vertretene weiß zwar nicht, dass jemand für ihn ohne Vertretungsmacht auftritt, hätte dies aber bei pflichtgemäßer Sorgfalt erkennen müssen

Recht Tag 4 part2

Was versteht man unter der eingeschränkten Abstraktheit der Vollmacht?

Gem. §168 S.1 BGB. Erlischt das zugrundeliegende Rechtgeschäft, erlischt der Auftrag. Im Fortbestehen der Vollmacht hängt diese vom zugrundeliegenden Rechtgeschäft ab. Nicht beim Entstehen. Erlischt das Grundverhältnis (z.B. Arbeitsvertrag), so erlischt auch die Vollmacht. Zudem kann die Vollmacht gem. §168 S.2 BGB auch gesondert widerrufen werden.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Business Administration at the Universität Duisburg-Essen there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Duisburg-Essen overview page

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

Grundlagen des Marketings

Marketing Channel Management

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Recht Tag 4 part2 at the Universität Duisburg-Essen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback