Mündliche Prüfung Modul 4 at Universität Duisburg-Essen

Flashcards and summaries for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen

Exemplary flashcards for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Was ist der Priming-Effekt? 

Exemplary flashcards for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Was ist langsames Denken? 

Exemplary flashcards for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Was ist Komplexität? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Was ist der Halo-Effekt? 

Exemplary flashcards for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Warum ist Bildung ein komplexer Sachverhalt? 

Exemplary flashcards for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Was ist das Verbindlichkeitsproblem? 

Exemplary flashcards for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Was meint Gigerenzer mit "evolvierten Fähigkeiten"? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Wie kann man Bauchgefühle/Intuition noch verstehen? 

Exemplary flashcards for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Was ist Franklin's moralisches Algebra? 

Exemplary flashcards for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Wie unterscheiden sich einfach, komplizierte und komplexe Sachverhalte? 

Exemplary flashcards for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Was ist das Dunning-Kruger-Syndrom? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Was ist Framing? 

Your peers in the course Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen on StudySmarter:

Mündliche Prüfung Modul 4

Was ist der Priming-Effekt? 
Der Priming-Effekt ruft eine unterschwellige Aktivierung von Assoziationen hervor. Die vorausgegangenen Informationen beeinflussen die Bewertung der wahrgenommen Informationen. 

Beispiel: Obst&Gemüse am Anfang des Supermarkts und Autoverkäufer stellt vor Verkaufsfrage mehrere 'Ja' - Fragen 

Mündliche Prüfung Modul 4

Was ist langsames Denken? 
Kahnemann bezeichnet langsames Denken als "System 2". Es lenkt die Aufmerksamkeit auf anstrengender mentale Aktivitäten. Es ist langsamer und reflektierter, als "System 1"-schnelles Denken.

Beispiel: Lösung komplizierter Matheaufgaben z. B. 75x93

Mündliche Prüfung Modul 4

Was ist Komplexität? 
Komplexität bezeichnet das Verhalten eines Systems, dessen Komponenten auf verschiedene Weisen miteinander interagieren können und entweder zu viele oder keine Regeln ausfindig zu machen sind. Es lässt sich kein Algorithmus feststellen und erscheint nahezu 'zufällig', es lassen sich keine Voraussagen über die Entwicklungen treffen. SIE LÄSST SICH NICHT STEIGERN ODER REDUZIEREN

Beispiel: Bildung, Erziehung, Gesellschaft

Mündliche Prüfung Modul 4

Was ist der Halo-Effekt? 
Bei dem Halo-Effekt (Heiligenschein-Effekt) schließt man von einzelnen bekannten Eigenschaften auf unbekannte Eigenschaften. 

Beispiel: Der erste Eindruck beim Vorstellungsgespräch oder der Lieblingssänger, der als 'makellos' erscheint

Mündliche Prüfung Modul 4

Warum ist Bildung ein komplexer Sachverhalt? 
Bei Bildung lassen sich keine Regeln (bzw. kein Algorithmus) erkennen, die Entwicklungen der Bildung sind in die Zukunft hinein offen und erscheinen nahezu zufällig/unvorhersehbar. 

Beispiel: Im Kontext der Bildungstheorie wird Bildung als Prozess der inneren Selbstbestimmung beschrieben, es lassen sich keine Regeln für die Bildung der eigenen Position bestimmen, denn wenn es schon im Voraus bekannt sein würde, dann wäre es keine Selbstbestimmung

Mündliche Prüfung Modul 4

Was ist das Verbindlichkeitsproblem? 
Laut Rucker und Anhalt bietet die Zunahme an Wahlmöglichkeiten keine Gewähr für eine stabile Orientierung, die glücklich/zufrieden macht. Viele Geltungsbereiche sind voneinander ausdifferenziert und bringen eine funktional begrenzte Verbindlichkeit mit sich, die eine gegenseitige Abhängigkeit bedingt. Es gibt keine gesellschaftsweite Verbindlichkeit oder eine verbindliche Ordnung der Orientierungsmuster.

Beispiele: Religion, Kunst, Wissenschaft, Wirtschaft

Mündliche Prüfung Modul 4

Was meint Gigerenzer mit "evolvierten Fähigkeiten"? 
Evolvierten Fähigkeiten sind nicht allein duch die Natur oder Kultur hervorgebrachte, sondern durch längere Übung erlernte Fähigkeiten. 

Beispiel: Blickheuristik beim Fangen von einem Ball oder die Rekongnitionsheuristik (=Wiedererkennungsgedächnis) 

Mündliche Prüfung Modul 4

Wie kann man Bauchgefühle/Intuition noch verstehen? 
Man kann Intuition auf zwei Weisen verstehen:
  • Eine Annahme beruht auf logischen Grundsätzen und der Annahme, dass Intuition komplexe Probleme durch komplexe Strategien löst (Franklin) 
  • Die Andere bezieht psychologische Prinzipien ein, die auf Einfachheit setzen und die Fähigkeiten ds evolvierten Gehirns ausnutzen(Gigerenzer) 

Mündliche Prüfung Modul 4

Was ist Franklin's moralisches Algebra? 
Beim moralischen Algebra werden alle pro und contra Argumente in zwei nebeneinander liegenden Spalten auf einem Blattpapier aufgeschrieben, überdacht und geprüft, welche Gründe oder Motive in der einen Spalte denen der anderen Spalte an Wichtigkeit entsprechen. Alle Gleichwertigkeiten werden gestrichen, alles was als Rest übrig bleibt entscheidet.  Es beruht auf de Grundsatz von Logik

Mündliche Prüfung Modul 4

Wie unterscheiden sich einfach, komplizierte und komplexe Sachverhalte? 
Nach Rucker und Anhalt gibt es einen qualitativen Unterschied zwischen einfachen, komplizierten und komplexen Sachverhalten. 
->einfach: kann leicht durch Regeln (z. B. Faustregeln) gelöst werden
->kompliziert: Regeln können nicht direkt mühelos angewendet werden, Probleme können aber gelöst werden
->komplex: es lassen sich keine Regeln bestimmen, es gibt keine Lösung und keinen Algorithmus

Mündliche Prüfung Modul 4

Was ist das Dunning-Kruger-Syndrom? 
Sich über die eigene Inkompetenz (Ahnungslosigkeit) nicht bewusst sein, weil man so inkompetent ist, dass man nicht weiß, was man noch nicht weiß. Mit diesem begrenzten Wissensstand fühlt man sich sehr selbstbewusst

Beispiel: Verschwörungstheoretiker

Mündliche Prüfung Modul 4

Was ist Framing? 
Die verschieden (emotional) belastete Formulierungen desselben Sachverhalts können auf verschiedene Weise dargestellt werden und dadurch das Verhalten des Empfängers beeinflussen. 

Beispiel: Glas ist halb voll - Glas ist halb leer

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen

Singup Image Singup Image

Programmieren 1 Mündliche Prüfung at

Duale Hochschule Baden-Württemberg

DHBW Mündliche Prüfung at

Duale Hochschule Baden-Württemberg

mündliche Prüfung IV at

Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Mündlicher Prüfung Teil I at

Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Mündliche Prüfung at

Fachhochschule Dortmund

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Mündliche Prüfung Modul 4 at other universities

Back to Universität Duisburg-Essen overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Mündliche Prüfung Modul 4 at the Universität Duisburg-Essen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login