Politikwissenschaften I at Universität Düsseldorf | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Politikwissenschaften I an der Universität Düsseldorf

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Politikwissenschaften I Kurs an der Universität Düsseldorf zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Meta-Theorie gibt es nicht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

normativ-ontologisch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was darf nicht Teil der Forschungslogik sein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

normative Erwägungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Merkmale der normativ-ontologischen Meta-Theorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • wertend, Seins-Aussagen werden getroffen
  • Wie soll gute politische Ordnung aussehen?
  • Theorien werden von verschiedenen Vorstellungen des menschlichen Seins abgeleitet
  • Theorien als Handlungsempfehlungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Merkmale der empirisch-analytischen Meta-Theorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verstehen, Erklären und Systematisieren von Prozessen
  • Ziel: Wertfreiheit (nach naturwissenschaftlichem Vorbild)

       - intersubjektive  

         Nachvollziehbarkeit,      

          methodisches Vorgehen, Ehrlichkeit

  • Enge Verknüpfung von Theorie und Empirie

       - logische Konsistenz und empirische       

         Prüfung von theoretischen      

         Aussagen

       - wissenschaftstheoretisch nur      

         Falsifikation möglich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Merkmale der kritisch-dialektischen Meta-Theorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • auch historisch-dialektisch, marxistisch
  • Geschichtlichkeit, Gesellschaft ist nur als historischer Prozess denkbar und deshalb auch nur so wissenschaftlich begreifbar
  • Dialektik: sowohl in Beziehungen zum Forschungsgegenstand, als auch zwischen Forscher und Gegenstand
  • Kritisiert andere Theorien, versucht gleichzeitig bestehende Verhältnisse zu ändern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Untersuchungsgegenstände des Institutionalismus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Spitzenpolitiker

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der primäre Untersuchungsgegenstand des Behaviourismus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Regierungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche zwei Arten von politischem Support definiert Easton?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

cognition & affect 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was macht den Neoinstitutionalismus nicht aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Er definiert Institutionen als Rahmen, innerhalb dessen Akteuren ihre Interessen und Ziele durchsetzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Paradigmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Paradigmen sind Denkschulen der Politikwissenschaft

  • Begriff für die eine Wissenschaft in einem bestimmten Zeitraum prägenden Auffassungen. Es können mehrere Paradigmen miteinander konkurrieren
  • Ein Paradigma ist eine grundsätzliche Denkweise. Als Paradigma kann auch eine (wissenschaftliche) Schule bezeichnet werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Merkmale des Institutionalismus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fokus: formale Regelungen, formale Institutionen
  • historisch-deskriptiv orientiert

       - welche Arten institutioneller 

         Arrangements funktionieren gut,  

         welche schlecht?

       - normative Komponente enthalten: 

         wie soll eine gute Verfassung  

         aussehen?

       - Annahme: bestimmte institutionelle 

         Regelungen führen zu bestimmten 

         Ergebnissen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist kein Bestandteil moderner Demokratien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Majorisierung von Minderheiten 

Lösung ausblenden
  • 115266 Karteikarten
  • 2029 Studierende
  • 87 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Politikwissenschaften I Kurs an der Universität Düsseldorf - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Meta-Theorie gibt es nicht?

A:

normativ-ontologisch

Q:

Was darf nicht Teil der Forschungslogik sein?

A:

normative Erwägungen

Q:

Was sind die Merkmale der normativ-ontologischen Meta-Theorie?

A:
  • wertend, Seins-Aussagen werden getroffen
  • Wie soll gute politische Ordnung aussehen?
  • Theorien werden von verschiedenen Vorstellungen des menschlichen Seins abgeleitet
  • Theorien als Handlungsempfehlungen
Q:

Was sind die Merkmale der empirisch-analytischen Meta-Theorie?

A:
  • Verstehen, Erklären und Systematisieren von Prozessen
  • Ziel: Wertfreiheit (nach naturwissenschaftlichem Vorbild)

       - intersubjektive  

         Nachvollziehbarkeit,      

          methodisches Vorgehen, Ehrlichkeit

  • Enge Verknüpfung von Theorie und Empirie

       - logische Konsistenz und empirische       

         Prüfung von theoretischen      

         Aussagen

       - wissenschaftstheoretisch nur      

         Falsifikation möglich

Q:

Was sind die Merkmale der kritisch-dialektischen Meta-Theorie?

A:
  • auch historisch-dialektisch, marxistisch
  • Geschichtlichkeit, Gesellschaft ist nur als historischer Prozess denkbar und deshalb auch nur so wissenschaftlich begreifbar
  • Dialektik: sowohl in Beziehungen zum Forschungsgegenstand, als auch zwischen Forscher und Gegenstand
  • Kritisiert andere Theorien, versucht gleichzeitig bestehende Verhältnisse zu ändern
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Untersuchungsgegenstände des Institutionalismus?

A:

Spitzenpolitiker

Q:

Was ist der primäre Untersuchungsgegenstand des Behaviourismus?

A:

Regierungen

Q:

Welche zwei Arten von politischem Support definiert Easton?

A:

cognition & affect 

Q:

Was macht den Neoinstitutionalismus nicht aus?

A:

Er definiert Institutionen als Rahmen, innerhalb dessen Akteuren ihre Interessen und Ziele durchsetzen

Q:

Was sind Paradigmen?

A:

Paradigmen sind Denkschulen der Politikwissenschaft

  • Begriff für die eine Wissenschaft in einem bestimmten Zeitraum prägenden Auffassungen. Es können mehrere Paradigmen miteinander konkurrieren
  • Ein Paradigma ist eine grundsätzliche Denkweise. Als Paradigma kann auch eine (wissenschaftliche) Schule bezeichnet werden
Q:

Was sind Merkmale des Institutionalismus?

A:
  • Fokus: formale Regelungen, formale Institutionen
  • historisch-deskriptiv orientiert

       - welche Arten institutioneller 

         Arrangements funktionieren gut,  

         welche schlecht?

       - normative Komponente enthalten: 

         wie soll eine gute Verfassung  

         aussehen?

       - Annahme: bestimmte institutionelle 

         Regelungen führen zu bestimmten 

         Ergebnissen 

Q:

Was ist kein Bestandteil moderner Demokratien?

A:

Majorisierung von Minderheiten 

Politikwissenschaften I

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Politikwissenschaften I an der Universität Düsseldorf

Für deinen Studiengang Politikwissenschaften I an der Universität Düsseldorf gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Politikwissenschaften I Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Politikwissenschaften

TU Dortmund

Zum Kurs
Politikwissenschaften

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs
Politikwissenschaften

Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung

Zum Kurs
Politikwissenschaften

Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung

Zum Kurs
Politikwissenschaften.

TU Kaiserslautern

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Politikwissenschaften I
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Politikwissenschaften I