Einführung In Die Volkswirtschaft at Universität Düsseldorf | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Einführung in die Volkswirtschaft an der Universität Düsseldorf

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in die Volkswirtschaft Kurs an der Universität Düsseldorf zu.

TESTE DEIN WISSEN

Verfügbares Einkommen = ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesamteinkommen - Steuern + Transfer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

BIP und BIP pro Kopf sind aber nicht perfekt, da sie folgende Aspekte nicht berücksichtigen...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

... soziale Beziehungen, Umwelt, Qualität der Güter & staatliche Dienstleistungen, Freizeit, (nicht-) demokratische Regierungsformen usw.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ungleichheit und Wachstum:

lange Zeit gab es (fast) kein Wachstum. Das Wachstum setzte dann in unterschiedlichen Ländern (Regionen) zu unterschiedlichen Zeiten ein

...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Die Länder, bei denen das Wachstum schon früh einsetzte (GB, Japan, Italien), sind relativ wohlhabend 

- Länder, wo es erst vor kurzem (wenn überhaupt) stattfand, sind deutlich ärmer 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kuznets-Kurve

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

--> versucht den temporären Anstieg der Ungleichheit vor allem beim Übergang von einer landwirtschaftlich geprägten zur industriellen Volkswirtschaft zu erklären

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Das Wachstum setzte in unterschiedlichen Ländern (Regionen) zu unterschiedlichen Zeiten ein:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- als erstes Land Großbritannien um 1650

- in Japan setzte es um 1870 ein

- in China und Indien ging es erst in der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts los

-- in vielen Ländern setzte das Wachstum erst nach der Befreiung von (europäischen) Kolonialmächten ein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Technologie ist ein Prozess der Umwandlung der Inputfaktoren in Output

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- durch technologische Innovationen wird der gleiche Output mit weniger Arbeitsaufwand erzielt 

- enorme wissenschaftliche und technologische Fortschritte wurden bei der Industriellen Revolution in GB in der Mitte des 18. Jh. erreicht

--> Auslöser des Hockeyschläger-Wachstums

- Digitale Revolution ist ein aktuelles Beispiel für eine technologische Revolution

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Industrielle Revolution

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

--> ist eine Welle von technologischen
Innovationen mit Beginn in Großbritannien in der Mitte des 18.
Jahrhunderts, welche zur Transformation von landwirtschaflichen
(und handwerklichen) zu industriellen (und marktwirtschaftlichen)
Volkswirtschaften führte.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auswirkung auf die Umwelt:

diese Effekte sind ein Ergebnis von beidem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- das Wachstum der Wirtschaft (dargestellt durch den globalen Output)

- die Gestaltung der Wirtschaft (z.B., was geschätzt und was geschont wird)

Anhaltender technischer Fortschritt kann zur Lösung beitragen, indem weniger Ressourcen in der Produktion von Output eingesetzt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Institutionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sind Gesetze und soziale Normen, die Produktion und Verteilung von Gütern und Dienstleistungen regeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Privateigentum bedeutet einen rechtlichen Besitz von Eigentümern:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▶ Eine besondere Rolle spielen dabei die Kapitalgüter, die in Produktion eingesetzt werden.
▶ Lebensnotwendige Güter wie Luft und Wissen gehören nicht dazu.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Märkte bieten den Menschen eine Möglichkeit zum Tausch. Dabei gilt:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▶ Die Transfers sind wechselseitig.
▶ Freiwillig.
▶ Im Normalfall gibt es Wettbewerb.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bruttoinlandsprodukt (BIP)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

--> ist das Maß für das gesamte Einkommen und gesamten Output einer Volkswirtschaft in einer bestimmten Zeitperiode

- für internationale Zwecke wird meistens das durchschnittliche BIP pro Kopf verwendet

Lösung ausblenden
  • 262046 Karteikarten
  • 3418 Studierende
  • 117 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in die Volkswirtschaft Kurs an der Universität Düsseldorf - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Verfügbares Einkommen = ?

A:

Gesamteinkommen - Steuern + Transfer

Q:

BIP und BIP pro Kopf sind aber nicht perfekt, da sie folgende Aspekte nicht berücksichtigen...

A:

... soziale Beziehungen, Umwelt, Qualität der Güter & staatliche Dienstleistungen, Freizeit, (nicht-) demokratische Regierungsformen usw.

Q:

Ungleichheit und Wachstum:

lange Zeit gab es (fast) kein Wachstum. Das Wachstum setzte dann in unterschiedlichen Ländern (Regionen) zu unterschiedlichen Zeiten ein

...

A:

- Die Länder, bei denen das Wachstum schon früh einsetzte (GB, Japan, Italien), sind relativ wohlhabend 

- Länder, wo es erst vor kurzem (wenn überhaupt) stattfand, sind deutlich ärmer 

Q:

Kuznets-Kurve

A:

--> versucht den temporären Anstieg der Ungleichheit vor allem beim Übergang von einer landwirtschaftlich geprägten zur industriellen Volkswirtschaft zu erklären

Q:

Das Wachstum setzte in unterschiedlichen Ländern (Regionen) zu unterschiedlichen Zeiten ein:

A:

- als erstes Land Großbritannien um 1650

- in Japan setzte es um 1870 ein

- in China und Indien ging es erst in der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts los

-- in vielen Ländern setzte das Wachstum erst nach der Befreiung von (europäischen) Kolonialmächten ein

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Technologie ist ein Prozess der Umwandlung der Inputfaktoren in Output

A:

- durch technologische Innovationen wird der gleiche Output mit weniger Arbeitsaufwand erzielt 

- enorme wissenschaftliche und technologische Fortschritte wurden bei der Industriellen Revolution in GB in der Mitte des 18. Jh. erreicht

--> Auslöser des Hockeyschläger-Wachstums

- Digitale Revolution ist ein aktuelles Beispiel für eine technologische Revolution

Q:

Industrielle Revolution

A:

--> ist eine Welle von technologischen
Innovationen mit Beginn in Großbritannien in der Mitte des 18.
Jahrhunderts, welche zur Transformation von landwirtschaflichen
(und handwerklichen) zu industriellen (und marktwirtschaftlichen)
Volkswirtschaften führte.

Q:

Auswirkung auf die Umwelt:

diese Effekte sind ein Ergebnis von beidem

A:

- das Wachstum der Wirtschaft (dargestellt durch den globalen Output)

- die Gestaltung der Wirtschaft (z.B., was geschätzt und was geschont wird)

Anhaltender technischer Fortschritt kann zur Lösung beitragen, indem weniger Ressourcen in der Produktion von Output eingesetzt werden

Q:

Institutionen

A:

sind Gesetze und soziale Normen, die Produktion und Verteilung von Gütern und Dienstleistungen regeln

Q:

Privateigentum bedeutet einen rechtlichen Besitz von Eigentümern:

A:

▶ Eine besondere Rolle spielen dabei die Kapitalgüter, die in Produktion eingesetzt werden.
▶ Lebensnotwendige Güter wie Luft und Wissen gehören nicht dazu.

Q:

Märkte bieten den Menschen eine Möglichkeit zum Tausch. Dabei gilt:

A:

▶ Die Transfers sind wechselseitig.
▶ Freiwillig.
▶ Im Normalfall gibt es Wettbewerb.

Q:

Bruttoinlandsprodukt (BIP)

A:

--> ist das Maß für das gesamte Einkommen und gesamten Output einer Volkswirtschaft in einer bestimmten Zeitperiode

- für internationale Zwecke wird meistens das durchschnittliche BIP pro Kopf verwendet

Einführung in die Volkswirtschaft

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung in die Volkswirtschaft an der Universität Düsseldorf

Für deinen Studiengang Einführung in die Volkswirtschaft an der Universität Düsseldorf gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Einführung in die Volkswirtschaft Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in die Volkswirtschaftslehre

Technische Universität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in die Volkswirtschaft
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in die Volkswirtschaft