Chirurgie at Universität Düsseldorf | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für chirurgie an der Universität Düsseldorf

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen chirurgie Kurs an der Universität Düsseldorf zu.

TESTE DEIN WISSEN
DEF. Fraktur 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kontinuitätsunterbrechung eines Knochens, direkt/indirekte Gewalteinwirkung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Traumatische Fraktur 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Direkt/indirekte Gewalteinwirkung, durch außen z.B : Verkehrsunfälle 
Innen: epileptischer Anfall 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Insuffizienzfraktur 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Knochen kann nicht auf eintretende Kräfte reagieren 
-> Knochenumbaufraktur , geringe belastungsfähigkeit 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Phatologischefraktur 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-> Spontanfraktur 
Veränderte knochen Z.b durch Tunore, maligine/Benigene, Entzündung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unterscheidung direkt und indirekte Gewalteinwirkung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Direkt : an der Bruchstelle 
Indirekt ; Brauch entfernt von der eigentlichen Gewalt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Frakturformen Entstehung 
Tscherne und ostern -> geschlossene Fraktur 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grad 0 keine/unbedeutende weichteilverletzung indirekte Gewalteinwirkung, einfache# Form 

Grad 1 oberflächliche Hautaufschürfung, direkte einfache/mittelschwere #

Grad2 tiefe Verschmutzungen Hautabschürfungen,direkte gewalteinwirkung ,mittelschwere/schwere# -> drohendes kompartsyndrom 

Grad 3 ausgedehnte hautkontusion, Zerstörung der Muskulatur,subkutanes decollment->Manifestes kompartsyndrom Verletzung eines Gefäßes 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gustillo >offene Frakturen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grad 1 durchspießung der Haut, kontamination ->einfache# formen 

Grad 2 durchtrennung der Haut & weichteilkontusion mittelschwere kontamination -> alle Fraktur formen 

Grad 3 Außgedehnte weichteildestuktion, häufig gefäß & Nervenverletzung, Stärke wundinfektionen , Knochentertümmerung 

Grad 4 subotale Amputation 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Knochenbruchheilung 
Primär 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kein außerlicher Klaus 
Ausheilung ohne Narbenbildung 
Ostern können aufeinanderwachsen 
Frakturspalt eng anliegend, sodass osteoblasten frakturspalt überbrücken können 
Remodelling -> ausrichten des Knochengewebe entsprechend der trajektorien 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Knochenbruchheilung 
Sekundär 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es kommt zu Zerstörung der Blutgefäße-> hämatombildung 
Es bildet sich ein Kallus legt sich um die Fraktur 
Remodeling -> Abbau des kallus dauert länger, ersetzt durch knochengewebe was dich entsprechend der trajektorien ausrichtet 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Fraktur Formen beim Kind 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grünholz# = periost Vollständig teilweise erhalten 
Wulstbruch= stauxhubgsfrsktur mit intakten periost 
Epiphysolyse = mit ohne metaphysäm Keil 
Einteilung nach salter Harris oder Aiken 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
AO Klassifikationen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Oberarm 
2.Unterarm 
3. Oberschenkel 
4. Unterschenkel 
5. Wirbelsäule 
6. Becken 
7. hand 
8. Fuß
9. Rest 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Position innerhalb der Region 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1 proximal 
2 diaphaneren 
3 distal 
Lösung ausblenden
  • 251590 Karteikarten
  • 3312 Studierende
  • 117 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen chirurgie Kurs an der Universität Düsseldorf - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
DEF. Fraktur 
A:
Kontinuitätsunterbrechung eines Knochens, direkt/indirekte Gewalteinwirkung 
Q:
Traumatische Fraktur 
A:
Direkt/indirekte Gewalteinwirkung, durch außen z.B : Verkehrsunfälle 
Innen: epileptischer Anfall 

Q:
Insuffizienzfraktur 
A:
Knochen kann nicht auf eintretende Kräfte reagieren 
-> Knochenumbaufraktur , geringe belastungsfähigkeit 
Q:
Phatologischefraktur 
A:
-> Spontanfraktur 
Veränderte knochen Z.b durch Tunore, maligine/Benigene, Entzündung 
Q:
Unterscheidung direkt und indirekte Gewalteinwirkung 
A:
Direkt : an der Bruchstelle 
Indirekt ; Brauch entfernt von der eigentlichen Gewalt 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Frakturformen Entstehung 
Tscherne und ostern -> geschlossene Fraktur 

A:
Grad 0 keine/unbedeutende weichteilverletzung indirekte Gewalteinwirkung, einfache# Form 

Grad 1 oberflächliche Hautaufschürfung, direkte einfache/mittelschwere #

Grad2 tiefe Verschmutzungen Hautabschürfungen,direkte gewalteinwirkung ,mittelschwere/schwere# -> drohendes kompartsyndrom 

Grad 3 ausgedehnte hautkontusion, Zerstörung der Muskulatur,subkutanes decollment->Manifestes kompartsyndrom Verletzung eines Gefäßes 

Q:
Gustillo >offene Frakturen 

A:
Grad 1 durchspießung der Haut, kontamination ->einfache# formen 

Grad 2 durchtrennung der Haut & weichteilkontusion mittelschwere kontamination -> alle Fraktur formen 

Grad 3 Außgedehnte weichteildestuktion, häufig gefäß & Nervenverletzung, Stärke wundinfektionen , Knochentertümmerung 

Grad 4 subotale Amputation 
Q:
Knochenbruchheilung 
Primär 
A:
Kein außerlicher Klaus 
Ausheilung ohne Narbenbildung 
Ostern können aufeinanderwachsen 
Frakturspalt eng anliegend, sodass osteoblasten frakturspalt überbrücken können 
Remodelling -> ausrichten des Knochengewebe entsprechend der trajektorien 

Q:
Knochenbruchheilung 
Sekundär 
A:
Es kommt zu Zerstörung der Blutgefäße-> hämatombildung 
Es bildet sich ein Kallus legt sich um die Fraktur 
Remodeling -> Abbau des kallus dauert länger, ersetzt durch knochengewebe was dich entsprechend der trajektorien ausrichtet 
Q:
Fraktur Formen beim Kind 
A:
Grünholz# = periost Vollständig teilweise erhalten 
Wulstbruch= stauxhubgsfrsktur mit intakten periost 
Epiphysolyse = mit ohne metaphysäm Keil 
Einteilung nach salter Harris oder Aiken 
Q:
AO Klassifikationen 
A:
1. Oberarm 
2.Unterarm 
3. Oberschenkel 
4. Unterschenkel 
5. Wirbelsäule 
6. Becken 
7. hand 
8. Fuß
9. Rest 
Q:
Position innerhalb der Region 
A:
1 proximal 
2 diaphaneren 
3 distal 
chirurgie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten chirurgie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Chirurgie🔪🪢🩹

Université de Tunis El Manar

Zum Kurs
Chirurgie

Universität Bern

Zum Kurs
Chirurgie

Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden chirurgie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen chirurgie