Gesundheit Und Krankheit at Universität Des Saarlandes | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Gesundheit und Krankheit an der Universität des Saarlandes

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Gesundheit und Krankheit Kurs an der Universität des Saarlandes zu.

TESTE DEIN WISSEN

Pathogenese

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lehre von der Entstehung und Entwicklung einer Krankheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Abgrenzung der Begriffe 

  • Epidemie 
  • Endemie
  • Pandemie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Epidemie : zeitlich und örtlich begrenztes Auftreten 
  • Endemie :zeitlich unbegrenztes und örtlich begrenzt Auftreten 
  • Pandemie : zeitlich begrenztes und örtlich unbegrenztes 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prävalenz:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anzahl der erkrankten Personen oder Risikofaktoren in einer bestimmten Population

  • Punktprävalenz: Zu einem bestimmten Zeitpunkt
  • Periodenprävalenz: Über einen bestimmten Zeitraum 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Chronifizierung:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Übergang einer Erkrankung in einen dauerhaften Zustand

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Normbegriffe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Soziale Norm: Allgemein anerkannte, verbindliche Verhaltensanweisungen im gesellschaftlichen Miteinander
  • Statistische Norm: Bezieht sich auf statistische Werte 
  • Idealnorm: Bezieht sich auf einen Idealzustand/Sollwert
  • Funktionsnorm: Funktionsfähigkeit des Individuums (bspw. durch Krankheit im Alltag eingeschränkt)
  • Therapeutische Norm: Beschreibt, ab welchem Wert eine Therapie sinnvoll ist, um das Risiko für Folgeerkrankungen zu senken
  • Diagnostische Norm: Abhängig von Testergebnis 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Inzidenz:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anzahl der Neuerkrankungen innerhalb eines Zeitraumes bezogen auf eine bestimmte Krankheit


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prävention

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Primäre Prävention: 

Verhinderung Neuauftreten einer Krankheit (z.B Impfung, Änderung der Lebensgewohnheiten)


Sekundäre Prävention:

Früherkennung -> Chronifizierung vorbeugen

(Bsp. Check-up-Untersuchung, Anamnese, Labor (Lipidstatus, Glucose, Urin-Stix), Überprüfung des Impfstatus)

  •  muss durch diagnostische Maßnahme möglich sein
  • Erkrankung muss durch Früherkennung behandelbar sein


-> Inanspruchnahme: Einmalig zwischen 18 und 34 Jahren, anschließend ab 35 Jahren, alle 3 Jahre


Tertiäre Prävention:

 Rezidivrisiko senken + Folgen vorbeugen

(Bsp. Rehabilitationsmaßnahmen, Selbsthilfegruppen, Tumornachsorge, Blutdruckeinstellung und Sport bei Diabetes mellitus,..)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rezidiv

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wiederauftreten einer Krankheit, nachdem diese bereits geheilt war

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mortalität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anzahl aller Sterbefällen innerhalb einer Bevölkerungsgruppe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Letalität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anzahl der Todesfälle durch Anzahl aller Erkrankten an Krankheit A 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Remission

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Abschwächung der Symptomen ohne vollständige Heilung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Morbidität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Überbegriff zur Beschreibung der Häufigkeit einer Erkrankung


Lösung ausblenden
  • 149785 Karteikarten
  • 2427 Studierende
  • 33 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Gesundheit und Krankheit Kurs an der Universität des Saarlandes - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Pathogenese

A:

Lehre von der Entstehung und Entwicklung einer Krankheit

Q:

Abgrenzung der Begriffe 

  • Epidemie 
  • Endemie
  • Pandemie
A:
  • Epidemie : zeitlich und örtlich begrenztes Auftreten 
  • Endemie :zeitlich unbegrenztes und örtlich begrenzt Auftreten 
  • Pandemie : zeitlich begrenztes und örtlich unbegrenztes 
Q:

Prävalenz:

A:

Anzahl der erkrankten Personen oder Risikofaktoren in einer bestimmten Population

  • Punktprävalenz: Zu einem bestimmten Zeitpunkt
  • Periodenprävalenz: Über einen bestimmten Zeitraum 


Q:

Chronifizierung:

A:

Übergang einer Erkrankung in einen dauerhaften Zustand

Q:

Normbegriffe

A:
  • Soziale Norm: Allgemein anerkannte, verbindliche Verhaltensanweisungen im gesellschaftlichen Miteinander
  • Statistische Norm: Bezieht sich auf statistische Werte 
  • Idealnorm: Bezieht sich auf einen Idealzustand/Sollwert
  • Funktionsnorm: Funktionsfähigkeit des Individuums (bspw. durch Krankheit im Alltag eingeschränkt)
  • Therapeutische Norm: Beschreibt, ab welchem Wert eine Therapie sinnvoll ist, um das Risiko für Folgeerkrankungen zu senken
  • Diagnostische Norm: Abhängig von Testergebnis 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Inzidenz:

A:

Anzahl der Neuerkrankungen innerhalb eines Zeitraumes bezogen auf eine bestimmte Krankheit


Q:

Prävention

A:

Primäre Prävention: 

Verhinderung Neuauftreten einer Krankheit (z.B Impfung, Änderung der Lebensgewohnheiten)


Sekundäre Prävention:

Früherkennung -> Chronifizierung vorbeugen

(Bsp. Check-up-Untersuchung, Anamnese, Labor (Lipidstatus, Glucose, Urin-Stix), Überprüfung des Impfstatus)

  •  muss durch diagnostische Maßnahme möglich sein
  • Erkrankung muss durch Früherkennung behandelbar sein


-> Inanspruchnahme: Einmalig zwischen 18 und 34 Jahren, anschließend ab 35 Jahren, alle 3 Jahre


Tertiäre Prävention:

 Rezidivrisiko senken + Folgen vorbeugen

(Bsp. Rehabilitationsmaßnahmen, Selbsthilfegruppen, Tumornachsorge, Blutdruckeinstellung und Sport bei Diabetes mellitus,..)


Q:

Rezidiv

A:

Wiederauftreten einer Krankheit, nachdem diese bereits geheilt war

Q:

Mortalität

A:

Anzahl aller Sterbefällen innerhalb einer Bevölkerungsgruppe

Q:

Letalität

A:

Anzahl der Todesfälle durch Anzahl aller Erkrankten an Krankheit A 

Q:

Remission

A:

 Abschwächung der Symptomen ohne vollständige Heilung 

Q:

Morbidität

A:

Überbegriff zur Beschreibung der Häufigkeit einer Erkrankung


Gesundheit und Krankheit

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Gesundheit und Krankheit an der Universität des Saarlandes

Für deinen Studiengang Gesundheit und Krankheit an der Universität des Saarlandes gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Gesundheit und Krankheit Kurse im gesamten StudySmarter Universum

M8 U1 Gesundheit und Krankheit

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Gesundheit und Krankheit

Medical School Hamburg

Zum Kurs
Gesundheit und Krankheit

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Gesundheit und Krankheit
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Gesundheit und Krankheit