6. Kriminalistik at Universität Der Künste Berlin | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für 6. Kriminalistik an der Universität der Künste Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 6. Kriminalistik Kurs an der Universität der Künste Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist Kriminologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wissenschaft, die Ursachen und Erscheinungsformen des Verbrechens untersucht und sich mit der Bekämpfung des Verbrechens befasst                                                

           

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Pflichten für Polizei und Staatsanwaltschaft gibt es in einem Ermittlungsverfahren?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Erheben aller be- und entlastenden Umstände

- Lückenloses Einbringen ins Verfahren

- Amtsaufklärungspflicht (§ 163 StPO i.V.m. §244 StPO)                                                

           

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Trugspuren?                                                                                                

           

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Trugspuren sind materielle Veränderungen, die nicht im Zusammenhang mit einem kriminalistisch relevanten Ereignis entstanden sind.                                                

           

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Fingierte Spuren?                                         

           

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sind materielle Veränderungen, die in der Absicht verursacht worden sind von einem kriminalistisch relevanten Ereignis abzulenken - eine Straftat vorzutäuschen                                                

           

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Situationsfehler?                                            

           

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bei einer vorgetäuschten oder nachträglich verschleierten Tat werden Spuren gelegt, die sich nicht logisch in das Tatgeschehen einpassen (keine Schmauchspur an der Hand des Selbstmörders, obwohl Waffe in der Hand)                                                

           

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Grundsätze der Spurensuche?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

erst denken, dann handeln – Grundsatz: AUGE – KAMERA -HAND 

▪ Sicherheit geht vor Tatortarbeit

▪ Überblick verschaffen

▪ Tatort absperren

▪ Spuren schützen, wenn notwendig

▪ Personalien aller Personen feststellen 

▪ Nichts berühren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundgedanke der Spurensuche


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• welche Spuren müss(t)en vorhanden sein?

• Welche Spuren könn(t)en vorhanden sein?

• Welche Spuren können bzw. dürfe(t)en nicht vorhanden sein?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere den Begriff des ersten Angriffs?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alle unaufschiebbaren polizeitaktischen Maßnahmen zur Abwehr von Gefahren und/oder zur Aufklärung von Straftaten.


Maßnahmen sind in der PDV 100 genannt.


Die Maßnahmen umfassen sowohl solche mit gefahrenabwehrendem als auch strafverfolgendem Zweck.

(Doppelfunktionale Aufgabe der Polizei)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Gemengelagen?                    

           

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Im ersten Angriff fallen häufig Maßnahmen der Gefahrenabwehr und der Strafverfolgung zusammen.


Entscheidung Befugnisnorm

• Polizeirecht

• Strafprozessrecht


Aufgabenkollision

• Vorrang Gefahrenabwehr

• Vorrang Strafverfolgung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Maßnahmen des Sicherungsangriffs

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Ruhe bewahren. Entscheidung über Lagelösung

- Gewinnung weiterer Lageinformationen, fortwährende Lagemeldungen

- Gefahrenquellen ausschalten / Hilfeleistung für Verletzte

- Aufstellen einer Ermittlungshypothese / Tatversion

- Weiträumige Absperrung

- Fahndungsmaßnahmen einleiten

- Feststellung aller anwesenden Personen

- Zeugen feststellen und trennen

- Unbefugte fern halten

- Spuren schützen; ggf. provisorisch sichern (gilt auch für Personen!) 

- Fachdienststelle unterrichten

- Getroffene Maßnahmen dokumentieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie sind die Verhaltensregeln der Tatortsicherung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Unmittelbaren Tatort nach Möglichkeit nicht betreten! 

- Nichts verändern, nichts unnötig anfassen!

- Nicht rauchen!

- Nichts fortwerfen!

- Toiletten, Wasserhähne pp. nicht benutzen!

- Nicht aufstützen oder anlehnen!

- Keine Kleidungsstücke im Tatortbereich ablegen! 

- Spuren vor Verlust oder Beeinträchtigung schützen! 

- Veränderungen notieren!

- Eigene Spuren markieren!

- Unbefugte, auch Angehörige, Betroffene und nicht zuständige Vorgesetzte vom Tatort fernhalten!

          

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Kriminalistik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wissenschaft, Lehre von der Aufklärung und Verhinderung von Verbrechen                                                

           

Lösung ausblenden
  • 1432 Karteikarten
  • 67 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 6. Kriminalistik Kurs an der Universität der Künste Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist Kriminologie?

A:

Wissenschaft, die Ursachen und Erscheinungsformen des Verbrechens untersucht und sich mit der Bekämpfung des Verbrechens befasst                                                

           

Q:

Welche Pflichten für Polizei und Staatsanwaltschaft gibt es in einem Ermittlungsverfahren?


A:

- Erheben aller be- und entlastenden Umstände

- Lückenloses Einbringen ins Verfahren

- Amtsaufklärungspflicht (§ 163 StPO i.V.m. §244 StPO)                                                

           

Q:

Was sind Trugspuren?                                                                                                

           

A:

Trugspuren sind materielle Veränderungen, die nicht im Zusammenhang mit einem kriminalistisch relevanten Ereignis entstanden sind.                                                

           

Q:

Was sind Fingierte Spuren?                                         

           

A:

sind materielle Veränderungen, die in der Absicht verursacht worden sind von einem kriminalistisch relevanten Ereignis abzulenken - eine Straftat vorzutäuschen                                                

           

Q:

Was sind Situationsfehler?                                            

           

A:

bei einer vorgetäuschten oder nachträglich verschleierten Tat werden Spuren gelegt, die sich nicht logisch in das Tatgeschehen einpassen (keine Schmauchspur an der Hand des Selbstmörders, obwohl Waffe in der Hand)                                                

           

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind die Grundsätze der Spurensuche?


A:

erst denken, dann handeln – Grundsatz: AUGE – KAMERA -HAND 

▪ Sicherheit geht vor Tatortarbeit

▪ Überblick verschaffen

▪ Tatort absperren

▪ Spuren schützen, wenn notwendig

▪ Personalien aller Personen feststellen 

▪ Nichts berühren

Q:

Grundgedanke der Spurensuche


A:

• welche Spuren müss(t)en vorhanden sein?

• Welche Spuren könn(t)en vorhanden sein?

• Welche Spuren können bzw. dürfe(t)en nicht vorhanden sein?

Q:

Definiere den Begriff des ersten Angriffs?

A:

Alle unaufschiebbaren polizeitaktischen Maßnahmen zur Abwehr von Gefahren und/oder zur Aufklärung von Straftaten.


Maßnahmen sind in der PDV 100 genannt.


Die Maßnahmen umfassen sowohl solche mit gefahrenabwehrendem als auch strafverfolgendem Zweck.

(Doppelfunktionale Aufgabe der Polizei)

Q:

Was ist eine Gemengelagen?                    

           

A:

Im ersten Angriff fallen häufig Maßnahmen der Gefahrenabwehr und der Strafverfolgung zusammen.


Entscheidung Befugnisnorm

• Polizeirecht

• Strafprozessrecht


Aufgabenkollision

• Vorrang Gefahrenabwehr

• Vorrang Strafverfolgung

Q:

Nenne die Maßnahmen des Sicherungsangriffs

A:

- Ruhe bewahren. Entscheidung über Lagelösung

- Gewinnung weiterer Lageinformationen, fortwährende Lagemeldungen

- Gefahrenquellen ausschalten / Hilfeleistung für Verletzte

- Aufstellen einer Ermittlungshypothese / Tatversion

- Weiträumige Absperrung

- Fahndungsmaßnahmen einleiten

- Feststellung aller anwesenden Personen

- Zeugen feststellen und trennen

- Unbefugte fern halten

- Spuren schützen; ggf. provisorisch sichern (gilt auch für Personen!) 

- Fachdienststelle unterrichten

- Getroffene Maßnahmen dokumentieren

Q:

Wie sind die Verhaltensregeln der Tatortsicherung?

A:

- Unmittelbaren Tatort nach Möglichkeit nicht betreten! 

- Nichts verändern, nichts unnötig anfassen!

- Nicht rauchen!

- Nichts fortwerfen!

- Toiletten, Wasserhähne pp. nicht benutzen!

- Nicht aufstützen oder anlehnen!

- Keine Kleidungsstücke im Tatortbereich ablegen! 

- Spuren vor Verlust oder Beeinträchtigung schützen! 

- Veränderungen notieren!

- Eigene Spuren markieren!

- Unbefugte, auch Angehörige, Betroffene und nicht zuständige Vorgesetzte vom Tatort fernhalten!

          

Q:

Was ist Kriminalistik?

A:

Wissenschaft, Lehre von der Aufklärung und Verhinderung von Verbrechen                                                

           

6. Kriminalistik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang 6. Kriminalistik an der Universität der Künste Berlin

Für deinen Studiengang 6. Kriminalistik an der Universität der Künste Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten 6. Kriminalistik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Kriminalistik

Hochschule für Polizei Baden-Württemberg

Zum Kurs
Kriminalistik

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

Zum Kurs
Kriminalistik

Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 6. Kriminalistik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 6. Kriminalistik