VWL Vokabeln at Universität Der Bundeswehr München | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für VWL Vokabeln an der Universität der Bundeswehr München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VWL Vokabeln Kurs an der Universität der Bundeswehr München zu.

TESTE DEIN WISSEN
Mengenanpasser / Preisnehmer ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Anbieter / Nachfrager müssen den gegebenen Marktpreis akzeptieren 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gleichgewichtspreis
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Preis, bei dem Nachfragemenge = Angebotsmenge
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Grundfragen des ökonomischen Problems ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Welche Waren und Dienstleistungen sollen produziert werden ?

2. Wie viele davon sollen produziert werden ?

3. Wer soll sie erhalten ?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ökonomisches Prinzip ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wirtschaftlichkeitsprinzip, entweder

1) Minimalprinzip: Ein gegebenes Ziel mit minimalem Aufwand erreichen

2) Maximalprinzip: Bei gegebenem Aufwand das Ergebnis maximieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Komplemente ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zwei Güter, bei denen der Preisansteig des Einen einen Nachfragerückgang des Anderen bewirkt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Inferiores Gut ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gut, dessen nachgefragte Menge bei einem Einkommenszuwachs sinkt. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Knappheit ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Gesellschaft hat weniger anzubieten als die Menschen haben wollen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Marktversagen ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Situation, in der es einem sich selbst überlassenen Markt nicht gelingt, die Ressourcen effizient aufzuteilen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gesetz der Nachfrage ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unter sonst gleichen Bedingungen sinkt die nachgefragte Menge eines Gutes bei steigendem Preis 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nachfragemenge?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Menge eines Gutes, welche die Käufer zu unterschiedlichen Preisen erwerben wollen und können. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Trade Off ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Abzuwägende Alternative. Der Verzicht auf die Vorteile eines Gutes zugunsten der Vorteile der gewählten Option
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nachfrageüberschuss
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Situation, in der die zum Marktpreis nachgefragte Menge größer ist als die Angebotsmenge
Lösung ausblenden
  • 18327 Karteikarten
  • 458 Studierende
  • 31 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VWL Vokabeln Kurs an der Universität der Bundeswehr München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Mengenanpasser / Preisnehmer ?
A:
Anbieter / Nachfrager müssen den gegebenen Marktpreis akzeptieren 
Q:
Gleichgewichtspreis
A:
Preis, bei dem Nachfragemenge = Angebotsmenge
Q:
Was sind die Grundfragen des ökonomischen Problems ?
A:
1. Welche Waren und Dienstleistungen sollen produziert werden ?

2. Wie viele davon sollen produziert werden ?

3. Wer soll sie erhalten ?
Q:
Ökonomisches Prinzip ? 
A:
Wirtschaftlichkeitsprinzip, entweder

1) Minimalprinzip: Ein gegebenes Ziel mit minimalem Aufwand erreichen

2) Maximalprinzip: Bei gegebenem Aufwand das Ergebnis maximieren
Q:
Komplemente ?
A:
Zwei Güter, bei denen der Preisansteig des Einen einen Nachfragerückgang des Anderen bewirkt 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Inferiores Gut ?
A:
Gut, dessen nachgefragte Menge bei einem Einkommenszuwachs sinkt. 
Q:
Knappheit ?
A:
Die Gesellschaft hat weniger anzubieten als die Menschen haben wollen

Q:
Marktversagen ?
A:
Situation, in der es einem sich selbst überlassenen Markt nicht gelingt, die Ressourcen effizient aufzuteilen
Q:
Gesetz der Nachfrage ?
A:
Unter sonst gleichen Bedingungen sinkt die nachgefragte Menge eines Gutes bei steigendem Preis 
Q:
Nachfragemenge?
A:
Menge eines Gutes, welche die Käufer zu unterschiedlichen Preisen erwerben wollen und können. 
Q:
Trade Off ?
A:
Abzuwägende Alternative. Der Verzicht auf die Vorteile eines Gutes zugunsten der Vorteile der gewählten Option
Q:
Nachfrageüberschuss
A:
Situation, in der die zum Marktpreis nachgefragte Menge größer ist als die Angebotsmenge
VWL Vokabeln

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang VWL Vokabeln an der Universität der Bundeswehr München

Für deinen Studiengang VWL Vokabeln an der Universität der Bundeswehr München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten VWL Vokabeln Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Vokabeln

LMU München

Zum Kurs
Vokabeln

Pädagogische Hochschule Weingarten

Zum Kurs
Vokabeln

Universität Würzburg

Zum Kurs
Vokabeln

Hochschule Ansbach

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VWL Vokabeln
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VWL Vokabeln