Tiergesundheit Und Verfahrenstechnik at Universität Bonn | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Tiergesundheit und Verfahrenstechnik an der Universität Bonn

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Tiergesundheit und Verfahrenstechnik Kurs an der Universität Bonn zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was kann im Stall dazu beitragen, dass sich Tiere leicht eine Atemwegserkrankung holen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Temperatur (Gaskanone/Strahler)
  • Frischluft ohne Zugluft
  • Luftfäuchtigkeit 60-70%….
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne aktuelle Methoden zur Brunsterkennung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Sensor-basierte Beobachtung:
    ◦ Aktivitätsmessung (Kopf/Ohr-Bewegung)
    ◦ Wiederkauen 
    ◦ Gute Sensitivitäten für Östrus-Detektion 97%
    ◦ Hormon-Nachweise
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Atemwegserreger beim Schwein gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Virus:
  • PRRSV- Porzines reproduktives und respiratorisches Virus
  • Schweineinfluenza (Influenza-A-Virus)
  • PCV2- Porzines Circovirus Typ 2
  • PRCV- Porzines respiratorisches Coronavirus

Bakterien:
  • Bordetella bronchiseptica
  • APP- Actinobacillus pleuropneumoniae (sehr schwerer Krankheitsverlauf)
  • Pasteurella multocida (Schnüffelkrankheit)

Mykoplasmen: (dagegen wird geimpft)
  • Mycoplasma hyopneumonia
  • Mycoplasma hyorhinis 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne wirtschaftliche Schäden durch Atemwegserkrankungen der Rinder!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anstieg der Todesfälle 
  • Verringerung der Zuwachsleistung
  • Zunahme der Häufigkeit von Kümmerern 
  • Erhöhung der Kosten (Einzeltierbehandlung) 
  • Beeinträchtigung  der Fruchtbarkeitsleistung (BVD/MD-Viren)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erkrankung des Genitaltraktes: Nenne verschiedene Einteilungskriterien
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verschiedene Einteilungskriterien
• Anatomisch (Tierarzt)
• Häufigkeit, Wichtigkeit
• Ursachen (Fütterung, Infektionen, Management)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Ursachen von Fruchtbarkeitsproblemen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Managementfehler
• Eindeutiges Anzeichen für Östrus: Brunstschleim + verstärkte Durchblutung 
• Wenn Schleim trüb ist, ist Wahrscheinlichkeit, dass Kuh tragend wird sehr klein
• Verhaltensanzeichen: Kühe springen auf oder bleiben stehen 
• Effektiv ist: Videoauswertung (kontinuierliche Beobachtung) + Suchbulle (Gefährlich)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie viel Kälberverluste durch Atemwegsinfektionen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
65%
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie äußern sich Atemwegsinfektionen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erschwerte Atmung
  • Erhöhte Atemfrequenz (Kalb>50/min, Rind>40/min, Schwein>20/min)
  • Husten (trocken oder produktiv)
  • Nasenausfluss
  • Fieber bei Allgemeinerkrankung z.B. Lungenentzündung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die wichtigsten Krankheitserreger von Bronchopneumonien beim Rind.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Viren:
  • Coronavirus (BCV)
  • Parainfluenza-3-Virus (ähnlich wie Influenza beim Schwein)
  • BHV-1 (Herpesvirus)
  • BVDV (Durchfall…)

Bakterien:
  • Staphylokokken (können überall vorkommen-klassische Eitererreger)
  • Pneumokokken (lösen Lungenentzündungen aus)
  • Mannheimia (führen nicht alleine zu Lungenerkrankungen)
  • E.Coli (primär Verdauungserkrankungen)

Sonstige:
  • Mykoplasmen
  • Parasiten: Lungenwürmer 
  • Pilze
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche wirtschaftlichen Schäden treten durch Atemwegserkrankungen bei Schweinen auf?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verringerung der Mastleistung 
  • Beeinträchtigung der Schlachtleistung 
  • Reduzierung der Fruchtbarkeit (bei Sauen deshalb wichtiger für viele- hat man ja mehrere Jahre…)
  • Anstieg der Tierverluste (Ferkel - z.B. Tod durch APP)
  • Zunahme Lungenschädigung (wird häufig verworfen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Einfluss der Ferkelherkunft auf die Häufigkeit von Lungenentzündungen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Die Probleme mit Lungenentzündungen/ Atemwegsinfektionen werden größer, wenn man Tiere aus mehreren Betrieben zusammenkauft… (Bezogen auf Ferkelherkunft)
  • Bei der Mast: bei Rein-Raus-Belegung bessere Reinigungsmöglichkeiten, als bei kontinuierlicher Belegung
  • Es geht immer um den Eintrag „wie viele Mikroorganismen bringe ich in den Stall…“
  • Crowding von jungen Tieren überfordert regelmäßig die Immunität der Tiere -> Durchfälle und Atemwegserkrankungen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Selbsterhaltung ist Erhaltung der Art übergeordnet!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Schlechte Fütterung=schlechte Reproduktion
• Energiemangel: Hypoglykämie -> verändert Gonadotropinsektion (zu wenig FSH/LH Ausschüttung) 
    ◦ gestörte Ovarfunktion + lange Güstzeit (unerwünscht) 
• Überversorgung mit Energie vor der Geburt auch nicht gut 
    ◦ Fettdepots -> Abbau nach Geburt, Ketosegefahr: zu viel Ketonkörper (nehmen Einfluss auf die Endokrineachse: Störung (Nebennierenrinde: Cortisolist Kataboles Hormon
• Überversorgung mit Eiweiß 
    ◦ Ammoniakverfügbarkeit steigt -> Aktivierung der NNR
• Crotinmangel: Vit. A-Mangel (Vitamin A ist wichtig für Epithelien) Auf den Eierstöcken haben wir das Keimepithel 
• Calcium+Phosphorversorgung: gestörter Calciumstoffwechsel bedeutet Problem bei der Muskelkontraktion (Skelett und Glatte-Muskulatur) Gebärmutter: glatte Muskulatur braucht Calcium Verzögerung der Uterusrückbildung 
Lösung ausblenden
  • 335516 Karteikarten
  • 4059 Studierende
  • 89 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Tiergesundheit und Verfahrenstechnik Kurs an der Universität Bonn - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was kann im Stall dazu beitragen, dass sich Tiere leicht eine Atemwegserkrankung holen?
A:
  • Temperatur (Gaskanone/Strahler)
  • Frischluft ohne Zugluft
  • Luftfäuchtigkeit 60-70%….
Q:
Nenne aktuelle Methoden zur Brunsterkennung
A:
• Sensor-basierte Beobachtung:
    ◦ Aktivitätsmessung (Kopf/Ohr-Bewegung)
    ◦ Wiederkauen 
    ◦ Gute Sensitivitäten für Östrus-Detektion 97%
    ◦ Hormon-Nachweise
Q:

Welche Atemwegserreger beim Schwein gibt es?
A:
Virus:
  • PRRSV- Porzines reproduktives und respiratorisches Virus
  • Schweineinfluenza (Influenza-A-Virus)
  • PCV2- Porzines Circovirus Typ 2
  • PRCV- Porzines respiratorisches Coronavirus

Bakterien:
  • Bordetella bronchiseptica
  • APP- Actinobacillus pleuropneumoniae (sehr schwerer Krankheitsverlauf)
  • Pasteurella multocida (Schnüffelkrankheit)

Mykoplasmen: (dagegen wird geimpft)
  • Mycoplasma hyopneumonia
  • Mycoplasma hyorhinis 
Q:
Nenne wirtschaftliche Schäden durch Atemwegserkrankungen der Rinder!
A:
  • Anstieg der Todesfälle 
  • Verringerung der Zuwachsleistung
  • Zunahme der Häufigkeit von Kümmerern 
  • Erhöhung der Kosten (Einzeltierbehandlung) 
  • Beeinträchtigung  der Fruchtbarkeitsleistung (BVD/MD-Viren)
Q:
Erkrankung des Genitaltraktes: Nenne verschiedene Einteilungskriterien
A:
Verschiedene Einteilungskriterien
• Anatomisch (Tierarzt)
• Häufigkeit, Wichtigkeit
• Ursachen (Fütterung, Infektionen, Management)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Nenne Ursachen von Fruchtbarkeitsproblemen
A:
• Managementfehler
• Eindeutiges Anzeichen für Östrus: Brunstschleim + verstärkte Durchblutung 
• Wenn Schleim trüb ist, ist Wahrscheinlichkeit, dass Kuh tragend wird sehr klein
• Verhaltensanzeichen: Kühe springen auf oder bleiben stehen 
• Effektiv ist: Videoauswertung (kontinuierliche Beobachtung) + Suchbulle (Gefährlich)

Q:
Wie viel Kälberverluste durch Atemwegsinfektionen?
A:
65%
Q:
Wie äußern sich Atemwegsinfektionen?
A:
  • Erschwerte Atmung
  • Erhöhte Atemfrequenz (Kalb>50/min, Rind>40/min, Schwein>20/min)
  • Husten (trocken oder produktiv)
  • Nasenausfluss
  • Fieber bei Allgemeinerkrankung z.B. Lungenentzündung 
Q:
Nenne die wichtigsten Krankheitserreger von Bronchopneumonien beim Rind.
A:
Viren:
  • Coronavirus (BCV)
  • Parainfluenza-3-Virus (ähnlich wie Influenza beim Schwein)
  • BHV-1 (Herpesvirus)
  • BVDV (Durchfall…)

Bakterien:
  • Staphylokokken (können überall vorkommen-klassische Eitererreger)
  • Pneumokokken (lösen Lungenentzündungen aus)
  • Mannheimia (führen nicht alleine zu Lungenerkrankungen)
  • E.Coli (primär Verdauungserkrankungen)

Sonstige:
  • Mykoplasmen
  • Parasiten: Lungenwürmer 
  • Pilze
Q:
Welche wirtschaftlichen Schäden treten durch Atemwegserkrankungen bei Schweinen auf?
A:
  • Verringerung der Mastleistung 
  • Beeinträchtigung der Schlachtleistung 
  • Reduzierung der Fruchtbarkeit (bei Sauen deshalb wichtiger für viele- hat man ja mehrere Jahre…)
  • Anstieg der Tierverluste (Ferkel - z.B. Tod durch APP)
  • Zunahme Lungenschädigung (wird häufig verworfen)
Q:
Einfluss der Ferkelherkunft auf die Häufigkeit von Lungenentzündungen
A:
  • Die Probleme mit Lungenentzündungen/ Atemwegsinfektionen werden größer, wenn man Tiere aus mehreren Betrieben zusammenkauft… (Bezogen auf Ferkelherkunft)
  • Bei der Mast: bei Rein-Raus-Belegung bessere Reinigungsmöglichkeiten, als bei kontinuierlicher Belegung
  • Es geht immer um den Eintrag „wie viele Mikroorganismen bringe ich in den Stall…“
  • Crowding von jungen Tieren überfordert regelmäßig die Immunität der Tiere -> Durchfälle und Atemwegserkrankungen 
Q:
Selbsterhaltung ist Erhaltung der Art übergeordnet!
A:
• Schlechte Fütterung=schlechte Reproduktion
• Energiemangel: Hypoglykämie -> verändert Gonadotropinsektion (zu wenig FSH/LH Ausschüttung) 
    ◦ gestörte Ovarfunktion + lange Güstzeit (unerwünscht) 
• Überversorgung mit Energie vor der Geburt auch nicht gut 
    ◦ Fettdepots -> Abbau nach Geburt, Ketosegefahr: zu viel Ketonkörper (nehmen Einfluss auf die Endokrineachse: Störung (Nebennierenrinde: Cortisolist Kataboles Hormon
• Überversorgung mit Eiweiß 
    ◦ Ammoniakverfügbarkeit steigt -> Aktivierung der NNR
• Crotinmangel: Vit. A-Mangel (Vitamin A ist wichtig für Epithelien) Auf den Eierstöcken haben wir das Keimepithel 
• Calcium+Phosphorversorgung: gestörter Calciumstoffwechsel bedeutet Problem bei der Muskelkontraktion (Skelett und Glatte-Muskulatur) Gebärmutter: glatte Muskulatur braucht Calcium Verzögerung der Uterusrückbildung 
Tiergesundheit und Verfahrenstechnik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Tiergesundheit und Verfahrenstechnik an der Universität Bonn

Für deinen Studiengang Tiergesundheit und Verfahrenstechnik an der Universität Bonn gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Tiergesundheit und Verfahrenstechnik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Energie- und Verfahrenstechnik

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs
Physik und Verfahrenstechnik

Fachhochschule Münster

Zum Kurs
Verfahrenstechnik

TU München

Zum Kurs
Verfahrenstechnik

Hochschule der Medien Stuttgart

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Tiergesundheit und Verfahrenstechnik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Tiergesundheit und Verfahrenstechnik