Sozialpsychologie at Universität Bochum | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Sozialpsychologie an der Universität Bochum

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sozialpsychologie Kurs an der Universität Bochum zu.

TESTE DEIN WISSEN

Soziale Eindrucksbildung, nach Asch

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Solomon Asch (1946) => eine von 3 Koriphäen der sozialen Eindrucksbildung


=> Er hat VPN Eigenschaften von Menschen Präsentiert und sie gebeten sich eine passende Person dazu vorzustellen, um heraus zu finden, was zentrale Persönlichkeitsmerkmale sind.



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

"Halo" Effek

Nach Asch

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Merkmal strahlt auf andere Merkmale der Persönlichkeit aus => beeinflusst Beurteilung auch bei Wärme und Kälte


Siehe Folie 11 Vorlesung 3

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Archivdaten

Methode der Sozialpsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verschiedene Möglichkeiten:

-Archivdaten (Briefe, Tagebücher)

-Kreative Werke (Gedichte, Aufsätze, Blogs)

-(Auto-) Biografien (Versuch IQ von berühmten Persönlichkeiten nachher heraus zu finden)

-Historische Dokumente

-Verkaufsdaten

-Internetdaten (z.B. Suchanfragen bei Google trends)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Typische Ansätze in der Sozialpsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Menschliches Verhalten "anstupsen" und dauerhaft verändern

Aufklärung

Kenntnisse vermitteln

Einstellungsänderung herbeiführen

Motivation fördern

Akkurate/bessere Urteile und Entscheidungen ermöglichen etc. siehe Folien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Theorie und Wirklichkeit und der Forschungsprozess

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorsicht bei Theorien, es kommt auch immer auf die eigene Interpretation an => Daten sind zwar da, aber müssen interpretiert werden.


Methode der Wissenschaft:

Forschungsprozess als Kreislauf, über den Theorien verfeinert werden können, manche werden verworfen und über diesen Kreislauf kommt es zur Annäherung an die Wirklichkeit.

=> Fritz Heider vertrat diese Ansicht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zentrale Persönlichkeitsmerkmale 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wärme/ Kälte ist ein zentrales Persönlichkeitsmerkmal (1. Faktor der Big Two) => Riesen Effekt auf die Wahrnehmung anderer Menschen



Zweites Merkmal: Competence/ Agency => Fähigkeiten => lässt sich in einer Skala im Tortendiagramm darstellen siehe Folien


Merke : eigentlich getrennte Sichtweisen zu Big5 for Live, aber kann kombiniert werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Feldstudien  als Methoden der Sozialpsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Feldstudie: Oberbegriff für Forschung, die sich den natürlichen Lebensumwelten (Feld) der Menschen zuwendet


=> Beobachtungen im Feld

=> Längsschnittstudien 

=> Vermehrt: Experience-Sampling (meist korrelativ, Erfahrungen in der Umwelt der menschen sammeln


=> Laborexperiment: kontrollierte Bedingungen nicht so universell weit weg vom Alltag

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Experience Sampling

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Wiederholte kontextsensitive Messungen von Gedanken, Emotionen und Verhalten über einen bestimmten Zeitraum


- Hohe externe Validität (speziell: Situationsvalidität)

- Hohe zeitliche Auflösung ( Analyse kurzfristiger Dynamiken/ Fluktuationen in psychologischen Zuständen)

- Hohe statistische Power


=> sozialpsychologische (Feld-) Methode schlechthin; bislang jedoch relativ selten zur Erforschung sozialpsychologischer Themen eingesetzt


eingefangene Situationen sind repräsentativ für Alltag

Beispiele in den Folien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Korrelationsstudien

Methode der Sozialpsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Meist Umfrageforschung/ Fragebogenstudien => Selbst und Fremdbericht


Zusammenhang zwischen zwei (oder mehr) Variablen (Beispiel: TV-Konsum& Gewalttätigkeit


Problem: Kausalschluss schwierig, weil die Interpretation offen ist und es auch durch Drittvariablen bedingt sein kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Theorie, Konstrukt, Variable, Hypothese

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Konstrukt: abstrakter theoretischer Begriff (z.B. Hilfeverhalten)


Theorie: Gruppe abstrakter Begriffe (Konstrukte) und Aussagen darüber, wie diese Konstrukte miteinander zusammenhängen


Variable: messbare Repräsentation eines Konstrukts


Hypothese: aus einer Theorie abgeleitete Vorhersage, betrifft Beziehung zwischen Variablen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Angewandte Sozilpsychologie ASP

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Betrachtung und Beschreibung sozialer Phänomene (insb. sozialer Probleme) in der Alltagspraxis


systematische Anwendung sozialpsychologischer Theorien, konzepte und Paradigmen zur konzeptuellen Analyse dieser Phänomene


Ableitung von Lösungsansätzen/Interventionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Primacy- (und Recency) Effekt

Nach Asch

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Primacy: Informationen, die am Anfang präsentiert wird, hat bei der sozialen Wahrnehmung ein stärkeres Gewicht als später dargebotene


Recency: zuletzt dargebotene Information ist noch stärker präsent/ verfügbar

Lösung ausblenden
  • 250941 Karteikarten
  • 4875 Studierende
  • 117 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sozialpsychologie Kurs an der Universität Bochum - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Soziale Eindrucksbildung, nach Asch

A:

Solomon Asch (1946) => eine von 3 Koriphäen der sozialen Eindrucksbildung


=> Er hat VPN Eigenschaften von Menschen Präsentiert und sie gebeten sich eine passende Person dazu vorzustellen, um heraus zu finden, was zentrale Persönlichkeitsmerkmale sind.



Q:

"Halo" Effek

Nach Asch

A:

Ein Merkmal strahlt auf andere Merkmale der Persönlichkeit aus => beeinflusst Beurteilung auch bei Wärme und Kälte


Siehe Folie 11 Vorlesung 3

Q:

Archivdaten

Methode der Sozialpsychologie

A:

Verschiedene Möglichkeiten:

-Archivdaten (Briefe, Tagebücher)

-Kreative Werke (Gedichte, Aufsätze, Blogs)

-(Auto-) Biografien (Versuch IQ von berühmten Persönlichkeiten nachher heraus zu finden)

-Historische Dokumente

-Verkaufsdaten

-Internetdaten (z.B. Suchanfragen bei Google trends)


Q:

Typische Ansätze in der Sozialpsychologie

A:

Menschliches Verhalten "anstupsen" und dauerhaft verändern

Aufklärung

Kenntnisse vermitteln

Einstellungsänderung herbeiführen

Motivation fördern

Akkurate/bessere Urteile und Entscheidungen ermöglichen etc. siehe Folien

Q:

Theorie und Wirklichkeit und der Forschungsprozess

A:

Vorsicht bei Theorien, es kommt auch immer auf die eigene Interpretation an => Daten sind zwar da, aber müssen interpretiert werden.


Methode der Wissenschaft:

Forschungsprozess als Kreislauf, über den Theorien verfeinert werden können, manche werden verworfen und über diesen Kreislauf kommt es zur Annäherung an die Wirklichkeit.

=> Fritz Heider vertrat diese Ansicht

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Zentrale Persönlichkeitsmerkmale 

A:

Wärme/ Kälte ist ein zentrales Persönlichkeitsmerkmal (1. Faktor der Big Two) => Riesen Effekt auf die Wahrnehmung anderer Menschen



Zweites Merkmal: Competence/ Agency => Fähigkeiten => lässt sich in einer Skala im Tortendiagramm darstellen siehe Folien


Merke : eigentlich getrennte Sichtweisen zu Big5 for Live, aber kann kombiniert werden

Q:

Feldstudien  als Methoden der Sozialpsychologie

A:

Feldstudie: Oberbegriff für Forschung, die sich den natürlichen Lebensumwelten (Feld) der Menschen zuwendet


=> Beobachtungen im Feld

=> Längsschnittstudien 

=> Vermehrt: Experience-Sampling (meist korrelativ, Erfahrungen in der Umwelt der menschen sammeln


=> Laborexperiment: kontrollierte Bedingungen nicht so universell weit weg vom Alltag

Q:

Experience Sampling

A:

-Wiederholte kontextsensitive Messungen von Gedanken, Emotionen und Verhalten über einen bestimmten Zeitraum


- Hohe externe Validität (speziell: Situationsvalidität)

- Hohe zeitliche Auflösung ( Analyse kurzfristiger Dynamiken/ Fluktuationen in psychologischen Zuständen)

- Hohe statistische Power


=> sozialpsychologische (Feld-) Methode schlechthin; bislang jedoch relativ selten zur Erforschung sozialpsychologischer Themen eingesetzt


eingefangene Situationen sind repräsentativ für Alltag

Beispiele in den Folien

Q:

Korrelationsstudien

Methode der Sozialpsychologie

A:

Meist Umfrageforschung/ Fragebogenstudien => Selbst und Fremdbericht


Zusammenhang zwischen zwei (oder mehr) Variablen (Beispiel: TV-Konsum& Gewalttätigkeit


Problem: Kausalschluss schwierig, weil die Interpretation offen ist und es auch durch Drittvariablen bedingt sein kann

Q:

Theorie, Konstrukt, Variable, Hypothese

A:

Konstrukt: abstrakter theoretischer Begriff (z.B. Hilfeverhalten)


Theorie: Gruppe abstrakter Begriffe (Konstrukte) und Aussagen darüber, wie diese Konstrukte miteinander zusammenhängen


Variable: messbare Repräsentation eines Konstrukts


Hypothese: aus einer Theorie abgeleitete Vorhersage, betrifft Beziehung zwischen Variablen.

Q:

Angewandte Sozilpsychologie ASP

A:

Betrachtung und Beschreibung sozialer Phänomene (insb. sozialer Probleme) in der Alltagspraxis


systematische Anwendung sozialpsychologischer Theorien, konzepte und Paradigmen zur konzeptuellen Analyse dieser Phänomene


Ableitung von Lösungsansätzen/Interventionen

Q:

Primacy- (und Recency) Effekt

Nach Asch

A:

Primacy: Informationen, die am Anfang präsentiert wird, hat bei der sozialen Wahrnehmung ein stärkeres Gewicht als später dargebotene


Recency: zuletzt dargebotene Information ist noch stärker präsent/ verfügbar

Sozialpsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Sozialpsychologie an der Universität Bochum

Für deinen Studiengang Sozialpsychologie an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Sozialpsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sozialpsychologie

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Sozialpsychologie

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Sozialpsychologie

University of Basel

Zum Kurs
Sozialpsychologie

Hochschule Macromedia

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sozialpsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sozialpsychologie