Schwimmen at Universität Bochum

Flashcards and summaries for Schwimmen at the Universität Bochum

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

Synchronization on all devices

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Schwimmen at the Universität Bochum

Exemplary flashcards for Schwimmen at the Universität Bochum on StudySmarter:

Die Länge des Abdruckweges erstreckt sich bei der Brustarmbewegung… a) Gestreckte Arme vor der Brust bis in Höhe der Schultern b) Gestreckte Arme vor dem Kopf bis in Höhe der Taille c) Gestreckte Arme vor dem Kopf bis in Höhe der Schultern

Exemplary flashcards for Schwimmen at the Universität Bochum on StudySmarter:

Der Abdruckweg verläuft bei der Brustbeinbewegung... a) Unterschenkelschwung b) seitlich nach hinten-unten bis zur Beinstreckung c) Knie unter dem Bauch, seitlich nach hinten-unten bis zur Beinstreckung

Exemplary flashcards for Schwimmen at the Universität Bochum on StudySmarter:

Wie gestaltet sich die Koordination der Antriebskräfte beim Kraulschwimmen? a) 1:6 b) 1:3 c) Kontinuierlicher Antrieb durch Armbewegung und rhythmischer Beinbewegung

Exemplary flashcards for Schwimmen at the Universität Bochum on StudySmarter:

Sportstudierende möchten ihre Ausdauer im Schwimmen verbessern. Welche der hier dargestellten Hauptserien können dafür verwendet werden? a) 3000 m Kraul Belastungszone 5 b) 8x100 m (Kraul und Brust im Wechsel); Pause 20 Sekunden; Schwimmgeschwindigkeit von 80-85% der aktuellen Bestzeit c) 16x50 m Kraul; Belastungszone 5; Pause 15 Sekunden

Exemplary flashcards for Schwimmen at the Universität Bochum on StudySmarter:

Die Ziele der Grundfertigkeit Tauchen sind: a) Orientierung unter Wasser mit geöffneten Augen b) Gewöhnung an Dichte und Druck c) Überwinden des Auftriebs d) Überwinden des Lidschutzreflexes

Exemplary flashcards for Schwimmen at the Universität Bochum on StudySmarter:

Die Ziele der Grundfertigkeit Springen sind: a) Gewöhnung an Dichte, Auftrieb und Kohäsion b) Orientierung unter Wasser mit geöffneten Augen c) Sicheres Auftauchen d) Überwinden des Lidschutzreflexes

Exemplary flashcards for Schwimmen at the Universität Bochum on StudySmarter:

Die Art und Stellungder Abdruckflächen der Brustarmbewegung sind... a) Hand b) Unterarm c) So lange wie möglich im rechten Winkel zur Vortriebsrichtung

Exemplary flashcards for Schwimmen at the Universität Bochum on StudySmarter:

Welche Aussagen beschreiben den Schreitlauf? a) Ist vor allem gekennzeichnet durch den Vorschwung des Unterschenkels und ein aktives Zurückführen des Beines b) Ähnelt dem Schrittlauf, jedoch zeigt sich beim Schreitlauf eine wesentlich geringere Bewegungsamplitude, beim nach vorne führen des Fuße c) Wechselseitiges Anheben der Knie bis mindestens zur Waagerechten

Exemplary flashcards for Schwimmen at the Universität Bochum on StudySmarter:

Der Abdruckweg verläuft bei der Brustarmbewegung... a) Seitlich bis doppelte Schulterbreite, dann nach hinten unten bis in Schulterhöhe b) Seitlich bis Schulterbreite, dann nach hinten unten bis in Schulterhöhe c) Seitlich bis doppelte Schulterbreite, dann nach hinten unten bis auf Taillenhöhe

Exemplary flashcards for Schwimmen at the Universität Bochum on StudySmarter:

Erstellen Sie eine systematische methodische Übungsreihe zur Erlernung der Delfingesamtbewegung!

Exemplary flashcards for Schwimmen at the Universität Bochum on StudySmarter:

Die Art- und Stellung der Abdruckflächen der Delfinarmbewegung sind… a) Hand b) Unterarm c) Oberarm

Exemplary flashcards for Schwimmen at the Universität Bochum on StudySmarter:

Welche der folgenden Übungsreihen kennzeichnet eine systematische methodische Reihe der Erlernung der Grundfertigkeit Tauchen? a) Das Gesicht "waschen"; Wasser selber ins Gesicht spritzen; Das Spiel „Waschstraße“; Am Beckenrand festhalten und den Kopf unter Wasser Tauchen... b) Partnerübung, Gegenüberstellung – „Wasserpumpe“; Figurentauchen; Zahlentauchen; Ring vom Boden hochtauchen; Durch die Beine des Partners tauchen... c) Das Gesicht "waschen"; Das Spiel „Waschstraße“; Figurentauchen; Durch die Beine des Partners tauchen; Streckentauchen...

Your peers in the course Schwimmen at the Universität Bochum create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Schwimmen at the Universität Bochum on StudySmarter:

Schwimmen

Die Länge des Abdruckweges erstreckt sich bei der Brustarmbewegung… a) Gestreckte Arme vor der Brust bis in Höhe der Schultern b) Gestreckte Arme vor dem Kopf bis in Höhe der Taille c) Gestreckte Arme vor dem Kopf bis in Höhe der Schultern
c) Gestreckte Arme vor dem Kopf bis in Höhe der Schultern

Schwimmen

Der Abdruckweg verläuft bei der Brustbeinbewegung... a) Unterschenkelschwung b) seitlich nach hinten-unten bis zur Beinstreckung c) Knie unter dem Bauch, seitlich nach hinten-unten bis zur Beinstreckung
a) Unterschenkelschwung

b) seitlich nach hinten-unten bis zur Beinstreckung

Schwimmen

Wie gestaltet sich die Koordination der Antriebskräfte beim Kraulschwimmen? a) 1:6 b) 1:3 c) Kontinuierlicher Antrieb durch Armbewegung und rhythmischer Beinbewegung
a) 1:6

c) Kontinuierlicher Antrieb durch Armbewegung und rhythmischer Beinbewegung

Schwimmen

Sportstudierende möchten ihre Ausdauer im Schwimmen verbessern. Welche der hier dargestellten Hauptserien können dafür verwendet werden? a) 3000 m Kraul Belastungszone 5 b) 8x100 m (Kraul und Brust im Wechsel); Pause 20 Sekunden; Schwimmgeschwindigkeit von 80-85% der aktuellen Bestzeit c) 16x50 m Kraul; Belastungszone 5; Pause 15 Sekunden
b) 8×100 m (Kraul und Brust im Wechsel); Pause 20 Sekunden; Schwimmgeschwindigkeit von 80-85% der aktuellen Bestzeit

Schwimmen

Die Ziele der Grundfertigkeit Tauchen sind: a) Orientierung unter Wasser mit geöffneten Augen b) Gewöhnung an Dichte und Druck c) Überwinden des Auftriebs d) Überwinden des Lidschutzreflexes
a) Orientierung unter Wasser mit geöffneten Augen

b) Gewöhnung an Dichte und Druck

c) Überwinden des Auftriebs

d) Überwinden des Lidschutzreflexes

Schwimmen

Die Ziele der Grundfertigkeit Springen sind: a) Gewöhnung an Dichte, Auftrieb und Kohäsion b) Orientierung unter Wasser mit geöffneten Augen c) Sicheres Auftauchen d) Überwinden des Lidschutzreflexes
a) Gewöhnung an Dichte, Auftrieb und Kohäsion

Schwimmen

Die Art und Stellungder Abdruckflächen der Brustarmbewegung sind... a) Hand b) Unterarm c) So lange wie möglich im rechten Winkel zur Vortriebsrichtung
a) Hand

b) Unterarm

c) So lange wie möglich im rechten Winkel zur Vortriebsrichtung

Schwimmen

Welche Aussagen beschreiben den Schreitlauf? a) Ist vor allem gekennzeichnet durch den Vorschwung des Unterschenkels und ein aktives Zurückführen des Beines b) Ähnelt dem Schrittlauf, jedoch zeigt sich beim Schreitlauf eine wesentlich geringere Bewegungsamplitude, beim nach vorne führen des Fuße c) Wechselseitiges Anheben der Knie bis mindestens zur Waagerechten
a) Ist vor allem gekennzeichnet durch den Vorschwung des Unterschenkels und ein aktives Zurückführen des Beines

Schwimmen

Der Abdruckweg verläuft bei der Brustarmbewegung... a) Seitlich bis doppelte Schulterbreite, dann nach hinten unten bis in Schulterhöhe b) Seitlich bis Schulterbreite, dann nach hinten unten bis in Schulterhöhe c) Seitlich bis doppelte Schulterbreite, dann nach hinten unten bis auf Taillenhöhe
a) Seitlich bis doppelte Schulterbreite, dann nach hinten unten bis in Schulterhöhe

Schwimmen

Erstellen Sie eine systematische methodische Übungsreihe zur Erlernung der Delfingesamtbewegung!
Bewegungsvorstellung schaffen

Imitationsübungen der Arm- und Beinbewegung an Land

Erlernen der Delfinbeinbewegung im Wasser

Erlernen der Delfingesamtbewegung aus dem Brustschwimmen heraus

Delfingesamtbewegung und Teilstrecken verlängern

Schwimmen

Die Art- und Stellung der Abdruckflächen der Delfinarmbewegung sind… a) Hand b) Unterarm c) Oberarm
a) Hand

b) Unterarm

Schwimmen

Welche der folgenden Übungsreihen kennzeichnet eine systematische methodische Reihe der Erlernung der Grundfertigkeit Tauchen? a) Das Gesicht "waschen"; Wasser selber ins Gesicht spritzen; Das Spiel „Waschstraße“; Am Beckenrand festhalten und den Kopf unter Wasser Tauchen... b) Partnerübung, Gegenüberstellung – „Wasserpumpe“; Figurentauchen; Zahlentauchen; Ring vom Boden hochtauchen; Durch die Beine des Partners tauchen... c) Das Gesicht "waschen"; Das Spiel „Waschstraße“; Figurentauchen; Durch die Beine des Partners tauchen; Streckentauchen...
a) Das Gesicht “waschen”; Wasser selber ins Gesicht spritzen; Das Spiel „Waschstraße“; Am Beckenrand festhalten und den Kopf unter Wasser Tauchen…

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Schwimmen at the Universität Bochum

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Sports Science at the Universität Bochum there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Bochum overview page

Marketing

Sportgeschichte

Methodenlehre 1

Bewegungswissenschaft

Sportsoziologie

Sportmedizin

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Schwimmen at the Universität Bochum or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback