Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at Universität Bochum

Flashcards and summaries for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum

Exemplary flashcards for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum on StudySmarter:

Was versteht man unter dem Abstraktions- und Trennungsprinzip?

Exemplary flashcards for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum on StudySmarter:

Was versteht man unter der Adäquanztheorie?(§823 I BGB)

Exemplary flashcards for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum on StudySmarter:

Was versteht man unter Alternativtäterschaft nach § 830 I S. 2?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum on StudySmarter:

Was versteht man unter einem Anteilszweifel nach § 830 I S. 2 BGB?

Exemplary flashcards for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum on StudySmarter:

Was versteht man unter einer " Anweisung" (i.e.S.) nach § 823 I S.1 Alt.1?

Exemplary flashcards for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum on StudySmarter:

Was versteht man unter einer " Anweisung" im bereicherungsrechtlichen Sinne nach § 812 I S.1 Alt. 1?

Exemplary flashcards for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum on StudySmarter:

Was versteht man unter dem Äquivalenzinteresse nach §§ 823 ff.?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum on StudySmarter:

Was versteht man unter der Äquivalenztheorie nach § 823 I?

Exemplary flashcards for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum on StudySmarter:

Was bedeutet "auf Kosten" nach § 812 I S.1 Alt. 1; § 812 I S.1 Alt.2 ?

Exemplary flashcards for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum on StudySmarter:

Was versteht man unter Aufwendungskondiktionen nach § 812 I S. 1, 2. Alt.?

Exemplary flashcards for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum on StudySmarter:

Was versteht man unter einem Benutzer (eines Kfz) nach § 7 III StVG)?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum on StudySmarter:

Was versteht man unter einer aufgedrängten Bereicherung nach § 812 Abs. 1 S. 1 Alt. 2?

Your peers in the course Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum on StudySmarter:

Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse)

Was versteht man unter dem Abstraktions- und Trennungsprinzip?

Schuldrechtliche Verpflichtung und dingliche Verfügung sind auseinanderzuhalten. Eine Verfügung kann auch wirksam sein, wen es an einer wirksamen Verpflichtung hierfür fehlt. 

Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse)

Was versteht man unter der Adäquanztheorie?(§823 I BGB)

Adäquat kausal ist nur, was nach dem regelmäßigen Lauf der Dinge, also nach der gewöhnlichen Lebenserfahrung, geeignet ist, einen Erfolg der fraglichen Art herbeizuführen.

Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse)

Was versteht man unter Alternativtäterschaft nach § 830 I S. 2?

Liegt vor, wenn zwei oder mehrere Handlungen begangen wurden, die alternativ den konkreten Schaden verursacht haben oder ihn kumulativ verursacht haben könnten. Im Außenverhältnis haften die Beteiligten als Gesamtschuldner (§ 840), ohne dass festgestellt werden muss, in welchem Maße jeder von ihnen den Schaden verursacht hat ( Innenverhältnis: §§4421, 426 ff.)

s. auch Anteilszweifel

Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse)

Was versteht man unter einem Anteilszweifel nach § 830 I S. 2 BGB?

Es lässt sich nicht sicher aufklären, welchen genauen Anteil welcher Schädiger an der konkreten Einbuße hat. Solange feststeht, dass alle Ursachenbeiträge kumulativ zu dem Gesamtschaden geführt haben, kann der Geschädigte jeden der Schädiger in voller Höhe in Anspruch nehmen. Für jede der Handlungen muss feststehen, dass sie den Schaden hätte verursachen können. Der wirkliche Urheber der schadensstiftenden Handlung darf nicht feststehen.

Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse)

Was versteht man unter einer " Anweisung" (i.e.S.) nach § 823 I S.1 Alt.1?

Schriftliche Leistungsermächtigung, die demjenigen ausgehändigt wird, der einen Leistungsgegenstand erhalten soll ( Legaldefinition in § 783).

Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse)

Was versteht man unter einer " Anweisung" im bereicherungsrechtlichen Sinne nach § 812 I S.1 Alt. 1?

Erklärung, durch die ein Schuldner (Anwesender) einem Auftragnehmer (Angewiesener, meist eine Bank) die Weisung erteilt, dem Gläubiger des Anweisenden (Anweisungsempfänger)  einen Gegenstand (meist eine Geldzahlung) zuzuwenden.

Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse)

Was versteht man unter dem Äquivalenzinteresse nach §§ 823 ff.?

Interesse des Gläubigers einer Sachschuld an der Mangelfreiheit einer vertraglich geschuldeten Leistung. Die Haftung im Rahmen der vertraglichen Gewährleistung ist auf dieses Interesse beschränkt.

Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse)

Was versteht man unter der Äquivalenztheorie nach § 823 I?

Äquivalent kausal ist jede Bedingung die nicht hinweggedacht werden kann, ohne dass der Erflog in Form der Rechtsgutverletzung entfiele. ("conditio-sine-qua-non-Formel")

Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse)

Was bedeutet "auf Kosten" nach § 812 I S.1 Alt. 1; § 812 I S.1 Alt.2 ?

  • § 812 I S. 1 Alt. 1 Bei der Leistungskondiktion hat das Merkmal nach h.M. (Trennungslehre) keine Bedeutung, da die Parteien des Bereicherungsverhältnisses bereits durch die Leistungsbeziehung bestimmt werden. 
  • § 812 I S.1 Alt. 2 Bei der Nichtleistungskondiktion bestimmt das Kriteruim den Gläubiger der Kondiktion; eine Bereicherung erfolgt auf Kosten dessen, dem nach der Rechtsordnung der Gegenstand oder sein Wert gebührt (Lehre vom Zuweisungsgehalt)

Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse)

Was versteht man unter Aufwendungskondiktionen nach § 812 I S. 1, 2. Alt.?

Form der Nichtleistungskondiktion, , bei der die Vermögensverschiebung durch eine Handlung des Entreicherten erfolgt, die sich nicht als Leistung darstellt. Man unterscheidet die Verwendungs- und Rückgriffskondition . Die A. hat enge Berührungspunkte zum Recht der GoA.

Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse)

Was versteht man unter einem Benutzer (eines Kfz) nach § 7 III StVG)?

Derjenige, der sich das Kfz als Forbewegungsmittel dienstbar macht und sich dadurch hierüber Verfügungsmacht verschafft.

Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse)

Was versteht man unter einer aufgedrängten Bereicherung nach § 812 Abs. 1 S. 1 Alt. 2?

Dem Bereicherten kommt ein Gegenstad ohne eigene Mitwirkung zu , der für seine persönlichen Planungen ohne oder nur von geringem Wert ist ( siehe auch Verwendungskondiktion)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Bochum overview page

Scuhldrecht AT

Staatsorganisationsrecht

BGB AT

Römische Rechtsgeschichte

Zivilrecht

Strafrecht

Öffentliches Recht

Zivilrecht

Öffentliches Recht

Strafrecht

Kommunalrecht

Strafrecht AT

Polizei- und Ordnungsrecht

Staatsrecht I (Grundrechte)

Juristische Methodenlehre

Staatsrecht

Allgemeines Verwaltungsrecht

Staatsorganisationsrecht

Schuldrecht BT

Schuldrecht AT

Sachenrecht

Chipbasierte Biosensorik

Polizei- und Ordnugsrecht

Strafrecht

Zivilrecht

Völkerrecht AT

Völkerrecht BT

Öffentliches Recht

Allgemeines Verwaltungsrecht

BGB AT

Schuldrecht BT I

Recht der EU

US Constitutional Law

Strafrecht BT

Baurecht

Strafrecht

Strafprozessrecht

Staatsrecht AT

Strafrecht: Nichtvermögensdelikte

Strafrecht Vermögensdelikte

Schuldrecht BT - gesetzliche SV (+ GoA+Bereicherungsrecht)

staatsrecht

Staatsrecht

Verwaltungsrecht AT (eigene)

Römische Rechtsgeschichte

Kriminologie I

Strafprozessrecht

Strafrecht BT I

Strafrecht BT II

Verfassungsrecht

Allgemeines Verwaltungsrecht

Baurecht (eigene)

Schuldrecht AT

Schuldrecht BT I

Methodenlehre

Schuldrecht AT

Bereicherungsrecht Shorties

Gesetzliche Schuldverhältnisse at

Universität Bielefeld

Schuldrecht I (AT & Vertragsschuldverhältnisse) at

Universität Bonn

Gesetzliche Schuldverhältnisse at

Universität Münster

Vertragliche Schuldverhältnisse at

Universität Frankfurt am Main

vertragliche Schuldverhältnisse at

Universität Frankfurt am Main

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at other universities

Back to Universität Bochum overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) at the Universität Bochum or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login