Forschungsmethoden at Universität Bochum | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Forschungsmethoden an der Universität Bochum

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Forschungsmethoden Kurs an der Universität Bochum zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sagt Präzision vs. Sparsamkeit aus? Was sollte man vermeiden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • so einfach wie möglich, so komplex wie nötig
  • zu vermeiden:
    • Ambiguität (z.B. nicht double-barreled questions, doppelte Verneinungen, “fuzzy quantifiers”)
    • hypothetische Fragen
    • Suggestivfragen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was haben Simmons, Nelson & Simonsohn 2011 in ihrer Studie zur false-positive-psychology festgestellt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • mit genügend Einsatz von QRPs kann aus allem ein signifikanter Befund gemacht werden
  • Studien wurden durchgeführt, bei denen man eig objektiv weiß, dass die H nicht stimmt; aber die Daten “bestätigten” die Hypothese
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Asymmetrie der Replikation. Was ist wenn die Replikation nicht gelingt bzw. möglich ist?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn die Replikation der Theorie nicht gelingt bzw. möglich ist, kann dies bedeuten, dass entweder die Theorie falsch ist oder die Methode der Replikation. 

(Ausnahme: Reproduzierbarkeit muss immer möglich sein, wenn Theorie richtig ist).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche zwei zentralen Fehler gibt es bei der Repräsentativität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auswahlgrundlage verzerrt (Selektionsbias)
  • Stichprobe durch Ausfall verzerrt (Non-response bias)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Messmöglichkeiten gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Selbstauskunft
  • Fremdauskunft
  • Direkte Verhaltensbeobachtung
  • Indirekte Verhaltensbeobachtung
    • je weniger direkt die Operationalisierung, desto fraglicher ihre Gültigkeit


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie sehen Designs mit vorgegebenen Gruppen aus? Welcher Störeffekt wird unzureichend kontrolliert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • wie Experiment ohne Randomisierung, sondern Aufteilung auf vorgegebene, "natürliche" Gruppen (z.B. Männer/Frauen, Evaluation einer Maßnahme in einer Abteilung einer Firma)
  • Vorher-Nachher-Messung (pre-post-test) erstrebenswert
  • Unzureichende Kontrolle von Auswahleffekten (Selektion)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 7 Arten von Stichproben kennst du?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • einfache Zufallsstichprobe: zufällige Auswahl einzelner
  • Klumpenstichprobe: zufällige Auswahl von Menschengruppen
  • Geschichtete Stichprobe: zufällige Auswahl aus Klassen / Schichten
  • Mehrstufige Stichprobe: Klumpen aus Schicht ziehen
  • Ad-hoc Stichprobe: Personen, die aus zufälligen äußeren Umständen zu einem kommen (z.B. wer mir an dem Tag zufällig begegnet ist)
  • Theoretische Stichprobe: theoretisch begründete Auswahl von Personen
  • Quotenstichprobe: Auswahl nach Merkmalsschlüssel (z.B. von A brauch ich 5, von B 5, etc)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Operationalisierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Messbarmachung
    • Zuordnen von Zahlen zu Objekten, um Relationen zu ermitteln
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Population?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesamtmenge aller N Beobachtungseinheiten, über die Aussagen getroffen werden sollen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Qualitätskriterien gibt es bei Hypothesen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Antendenzlogik (muss logisch und eindeutig auf existierender Literatur / dem aktuellen Stand des Wissens beruhen)
  • Widerspruchsfreiheit
  • Ökonomie (“so einfach wie möglich, so komplex wie nötig”)
  • Überprüfbarkeit (oft im Konflikt mit Ökonomie)
  • Empirischer Bezug  


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne 3 empirische Methoden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Prädiktion = Vorhersage der Theorie

2. Verifikation (Falsifikation) = Überprüfung des Wahrheitsgehalts der Theorie

3. Replikation = Überprüfung der Überprüfung, ggf. Erweiterung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer gründete die Berliner Schule?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Max Wertheimer

Lösung ausblenden
  • 222737 Karteikarten
  • 4653 Studierende
  • 108 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Forschungsmethoden Kurs an der Universität Bochum - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sagt Präzision vs. Sparsamkeit aus? Was sollte man vermeiden?

A:
  • so einfach wie möglich, so komplex wie nötig
  • zu vermeiden:
    • Ambiguität (z.B. nicht double-barreled questions, doppelte Verneinungen, “fuzzy quantifiers”)
    • hypothetische Fragen
    • Suggestivfragen


Q:

Was haben Simmons, Nelson & Simonsohn 2011 in ihrer Studie zur false-positive-psychology festgestellt?

A:
  • mit genügend Einsatz von QRPs kann aus allem ein signifikanter Befund gemacht werden
  • Studien wurden durchgeführt, bei denen man eig objektiv weiß, dass die H nicht stimmt; aber die Daten “bestätigten” die Hypothese
Q:

Asymmetrie der Replikation. Was ist wenn die Replikation nicht gelingt bzw. möglich ist?

A:

Wenn die Replikation der Theorie nicht gelingt bzw. möglich ist, kann dies bedeuten, dass entweder die Theorie falsch ist oder die Methode der Replikation. 

(Ausnahme: Reproduzierbarkeit muss immer möglich sein, wenn Theorie richtig ist).

Q:

Welche zwei zentralen Fehler gibt es bei der Repräsentativität?

A:
  • Auswahlgrundlage verzerrt (Selektionsbias)
  • Stichprobe durch Ausfall verzerrt (Non-response bias)
Q:

Welche Messmöglichkeiten gibt es?

A:
  • Selbstauskunft
  • Fremdauskunft
  • Direkte Verhaltensbeobachtung
  • Indirekte Verhaltensbeobachtung
    • je weniger direkt die Operationalisierung, desto fraglicher ihre Gültigkeit


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie sehen Designs mit vorgegebenen Gruppen aus? Welcher Störeffekt wird unzureichend kontrolliert?

A:
  • wie Experiment ohne Randomisierung, sondern Aufteilung auf vorgegebene, "natürliche" Gruppen (z.B. Männer/Frauen, Evaluation einer Maßnahme in einer Abteilung einer Firma)
  • Vorher-Nachher-Messung (pre-post-test) erstrebenswert
  • Unzureichende Kontrolle von Auswahleffekten (Selektion)


Q:

Welche 7 Arten von Stichproben kennst du?

A:
  • einfache Zufallsstichprobe: zufällige Auswahl einzelner
  • Klumpenstichprobe: zufällige Auswahl von Menschengruppen
  • Geschichtete Stichprobe: zufällige Auswahl aus Klassen / Schichten
  • Mehrstufige Stichprobe: Klumpen aus Schicht ziehen
  • Ad-hoc Stichprobe: Personen, die aus zufälligen äußeren Umständen zu einem kommen (z.B. wer mir an dem Tag zufällig begegnet ist)
  • Theoretische Stichprobe: theoretisch begründete Auswahl von Personen
  • Quotenstichprobe: Auswahl nach Merkmalsschlüssel (z.B. von A brauch ich 5, von B 5, etc)


Q:

Was ist Operationalisierung?

A:
  • Messbarmachung
    • Zuordnen von Zahlen zu Objekten, um Relationen zu ermitteln
Q:

Was ist eine Population?

A:

Gesamtmenge aller N Beobachtungseinheiten, über die Aussagen getroffen werden sollen


Q:

Welche Qualitätskriterien gibt es bei Hypothesen?

A:
  • Antendenzlogik (muss logisch und eindeutig auf existierender Literatur / dem aktuellen Stand des Wissens beruhen)
  • Widerspruchsfreiheit
  • Ökonomie (“so einfach wie möglich, so komplex wie nötig”)
  • Überprüfbarkeit (oft im Konflikt mit Ökonomie)
  • Empirischer Bezug  


Q:

Nenne 3 empirische Methoden

A:

1. Prädiktion = Vorhersage der Theorie

2. Verifikation (Falsifikation) = Überprüfung des Wahrheitsgehalts der Theorie

3. Replikation = Überprüfung der Überprüfung, ggf. Erweiterung

Q:

Wer gründete die Berliner Schule?

A:

Max Wertheimer

Forschungsmethoden

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Forschungsmethoden an der Universität Bochum

Für deinen Studiengang Forschungsmethoden an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Forschungsmethoden Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Forschungsmethoden

Universität Bochum

Zum Kurs
Forschungsmethoden

Private Hochschule Göttingen

Zum Kurs
Forschungsmethoden

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Forschungsmethoden

Universität Ulm

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Forschungsmethoden
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Forschungsmethoden