Distler ZBF at Universität Bochum | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Distler ZBF an der Universität Bochum

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Distler ZBF Kurs an der Universität Bochum zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche der folgenden Aussagen sind richtig? (Nennen sie 2) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alle Tetrapoden haben Rippen in dorsaler Position 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei welchem Kursbeispiel haben Sie das Ambulakralsystem kennengelernt? Woraus entsteht es? Was sind seine Funktionen? (6x0,33) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- bei Asterias rubens

- besteht aus Ringkanal mit 5 Radiärkanälen in den Armen und Ampullen und Füßchen zur Fortbewegung und Atmung 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie das nervensystem von Dicrocoelium. Aus welchen Bestandteilen besteht es und wo liegt es? Kann man hier auch von einem Srickleiternervensystem sprechen? Begründen. (8x0,25)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Bestandteile: Cerebralganglion, 2 ventrale, 1 dorsaler, evtl. 1 lateraler Längnserv mit 2 kommissuren

- Lage: Cephalisation in Kopfregion 

- kein Strickleiternervensystem, dafür muss eine Metamerie vorliegen

(0,75) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Klassen umfasst der Stamm Mollusca? Nennen Sie eine Apomorphie der im Kurs behandelten Klasse.(8x0,25) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Bivalvia 

- Gastropoda

- Monoplacophora

- Aplocophora

- Polyplacophora

- Cephalopoda 

- Apomorphie 

(1,5)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Exkretonsorgane von: 

Mus

Nereis

Branchiostoma

Periplaneta

Ascaris

Oncorhynchus

(6x0,33) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mus -> Niere - Metanephros mit Ureter -> Harnblase -> Urethra 

Nereis -> Metaniphridien 

Branchiostoma -> Cyrtopodocyten

Periplaneta -> Malpigische Gefäße 

Ascaris -> H-Zelle 

Oncorhynchus -> Opistonephros mit Wolff´schem Gang 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Unterstämme der Chordata 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Urchordata 

Cephalochordata 

Vertebrata 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Malpighische Gefäße? Bei welchem Tier haben Sie sie kennengelernt? Wo im Tier liegen sie? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Exkretionsorgane 

-> Schabe 

-> Übergang von Mitteldarm zu Enddarm 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Chloragogzellen? Wo kommen Sie vor? Wo liegen Sie? Was ist ihre Funktion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

mesodermale Zellen auf dem Mitteldarm des Regenwurms (peritonealepithel) 

-> Fettspeicher und Glykogensynthese 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei welchen behandelten Tiergruppen haben Sie Komplexaugen kennengelernt 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Annelida

Insekten
Echinodermata 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie den Schalenaufbau von Helix pomatia 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

außen hornartiges Periostracum, mind. 2 Kalkschichten, Mantelrand, Mantel 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Knochenfische sind transparent für Schall. Erklären Sie diese Aussage und erklären Sie, wie die Tiere dennoch hören können. Welche Strukturen sind beteiligt? (10x0,2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Knochenfische sind transparent für Schall, da sie die gleiche Dichte wie das Umgebungswasser haben 

- hören: Otolithen in Macula lagenae, M sacculi, M. utriculus schwingen aufgrund größerer Dichte langsamer als restlicher Fisch -> Scherung der Microvilli der Haarsinneszellen, auf denen Otolithen ruhen (adäquater Reiz der haarzellen) 

- Strukturen: Macula sacculus, M. utriculus, M. lagenae 

(1,4)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wieso ist Caeorhabditis elegans ein wichtiger Modellorganismus? Zu welchem Taxon gehört er? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Zellkonstanz -> jede Zelle individuell bekannt und kann verfolgt werden 

- Nematoda 

Lösung ausblenden
  • 269534 Karteikarten
  • 5029 Studierende
  • 117 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Distler ZBF Kurs an der Universität Bochum - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche der folgenden Aussagen sind richtig? (Nennen sie 2) 

A:

Alle Tetrapoden haben Rippen in dorsaler Position 

Q:

Bei welchem Kursbeispiel haben Sie das Ambulakralsystem kennengelernt? Woraus entsteht es? Was sind seine Funktionen? (6x0,33) 

A:

- bei Asterias rubens

- besteht aus Ringkanal mit 5 Radiärkanälen in den Armen und Ampullen und Füßchen zur Fortbewegung und Atmung 


Q:

Beschreiben Sie das nervensystem von Dicrocoelium. Aus welchen Bestandteilen besteht es und wo liegt es? Kann man hier auch von einem Srickleiternervensystem sprechen? Begründen. (8x0,25)

A:

- Bestandteile: Cerebralganglion, 2 ventrale, 1 dorsaler, evtl. 1 lateraler Längnserv mit 2 kommissuren

- Lage: Cephalisation in Kopfregion 

- kein Strickleiternervensystem, dafür muss eine Metamerie vorliegen

(0,75) 

Q:

Welche Klassen umfasst der Stamm Mollusca? Nennen Sie eine Apomorphie der im Kurs behandelten Klasse.(8x0,25) 

A:

- Bivalvia 

- Gastropoda

- Monoplacophora

- Aplocophora

- Polyplacophora

- Cephalopoda 

- Apomorphie 

(1,5)

Q:

Nennen Sie die Exkretonsorgane von: 

Mus

Nereis

Branchiostoma

Periplaneta

Ascaris

Oncorhynchus

(6x0,33) 

A:

Mus -> Niere - Metanephros mit Ureter -> Harnblase -> Urethra 

Nereis -> Metaniphridien 

Branchiostoma -> Cyrtopodocyten

Periplaneta -> Malpigische Gefäße 

Ascaris -> H-Zelle 

Oncorhynchus -> Opistonephros mit Wolff´schem Gang 


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen Sie die Unterstämme der Chordata 

A:

Urchordata 

Cephalochordata 

Vertebrata 

Q:

Was sind Malpighische Gefäße? Bei welchem Tier haben Sie sie kennengelernt? Wo im Tier liegen sie? 

A:

Exkretionsorgane 

-> Schabe 

-> Übergang von Mitteldarm zu Enddarm 

Q:

Was sind Chloragogzellen? Wo kommen Sie vor? Wo liegen Sie? Was ist ihre Funktion?

A:

mesodermale Zellen auf dem Mitteldarm des Regenwurms (peritonealepithel) 

-> Fettspeicher und Glykogensynthese 

Q:

Bei welchen behandelten Tiergruppen haben Sie Komplexaugen kennengelernt 

A:

Annelida

Insekten
Echinodermata 

Q:

Beschreiben Sie den Schalenaufbau von Helix pomatia 

A:

außen hornartiges Periostracum, mind. 2 Kalkschichten, Mantelrand, Mantel 

Q:

Knochenfische sind transparent für Schall. Erklären Sie diese Aussage und erklären Sie, wie die Tiere dennoch hören können. Welche Strukturen sind beteiligt? (10x0,2)

A:

- Knochenfische sind transparent für Schall, da sie die gleiche Dichte wie das Umgebungswasser haben 

- hören: Otolithen in Macula lagenae, M sacculi, M. utriculus schwingen aufgrund größerer Dichte langsamer als restlicher Fisch -> Scherung der Microvilli der Haarsinneszellen, auf denen Otolithen ruhen (adäquater Reiz der haarzellen) 

- Strukturen: Macula sacculus, M. utriculus, M. lagenae 

(1,4)

Q:

Wieso ist Caeorhabditis elegans ein wichtiger Modellorganismus? Zu welchem Taxon gehört er? 

A:

- Zellkonstanz -> jede Zelle individuell bekannt und kann verfolgt werden 

- Nematoda 

Distler ZBF

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Distler ZBF an der Universität Bochum

Für deinen Studiengang Distler ZBF an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Distler ZBF Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Zbf

Universität Bochum

Zum Kurs
DIS

HFH Hamburger Fern-Hochschule

Zum Kurs
DIS

Universität Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Distler ZBF
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Distler ZBF