Bio4af at Universität Bochum | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für bio4af an der Universität Bochum

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen bio4af Kurs an der Universität Bochum zu.

TESTE DEIN WISSEN

a) Welche drei Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit homologe Rekombination stattfinden kann?

      b) Welche besondere Eigenschaft hat ein typischer E. coli-Klonierungsstamm und warum?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) identische/sehr ähnliche DNA-Abschnitte; homologe Bereiche müssen mindestens 100-200 bp lang sein; funktionelles RecA-Protein
b) er ist recA-negativ, damit keine homologe Rekombination zwischen dem Chromosom und einem DNA-Fragment auf dem Plasmid stattfinden kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benennen Sie zwei der elementaren Schritte bei der Verarbeitung von RNA-seq Daten!


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mappen auf Referenz-Genom bzw. Annotation, Berechnen von Expressions-Werten, Bestimmen neuer  
               Transkripte/Splice-Varianten, Bestimmen differentieller Gene; ggf. Assemblierung von Reads

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zur photometrischen Analyse der Hill-Reaktion wird der Indikatorfarbstoff DCPIP (2,6-Dichlorphenolindophenol)

      benutzt. Was ist a) die Funktion von DCPIP im Test?   b) Beschreiben Sie das Testprinzip.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) künstlicher Elektronenakzeptor        b) oxidierte Form blau, reduzierte Form farblos, photometrische Bestimmung der Abnahme der Farbe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

a) Welches ist der synaptische Überträgerstoff an Nervenmuskelendigungen des Frosches und welches von der

           Fliege?

      b) Wie viele synaptische Endigungen besitzt eine Froschmuskulatur?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Frosch: Acetylcholin     Fliege: Glutamat         b) eine

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

a) Welche beiden großen Klassen von Lipiden zum Aufbau der Zellmembran kennen Sie?

      b) Welches ist das häufigste in der Plasmamembran vorkommende Lipid?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Phospholipid, Glycolipid                b) Cholesterin

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Bakterium kann DNA auf Pflanzen übertragen und durch welchen Prozess wird diese Übertragung

       durchgeführt?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Agrobacterium tumefaciens ;   Konjugation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

a) Welche drei Typen von Glutamat-aktivierten Ionenkanälen bei Vertebraten kennen Sie?

      b) Welche dieser Glutamatkanäle spielt vor allem bei der Plastizität eine wichtige Rolle?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) AMPA, NMDA, Kainat         b) NMDA-Kanal

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

a) Aus welchen Untereinheiten ist der nikotinische Acetylcholinkanal bei Embryonen von Vertebraten aufgebaut?

      b) An welche dieser Untereinheiten bindet Acetylcholin?

      c) Wieviel Transmembrandomänen besitzen die Untereinheiten dieses Kanals?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) 2 α, β, γ, δ       b) an die α-Untereinheit        c) 4 Transmembranbereiche

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

a) Bei welchem Membranpotential einer Nervenzelle liegt etwa das Umkehrpotential für Natrium und Kalium?

     b) Für welche Kationen ist die Zellmembran am Ruhepotential überwiegend durchlässig?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) + 120 mV Natrium,  - 80 mV Kalium        b) Kalium

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie bezeichnet man die Orientierung eines Bakteriums im chemischen Gradienten a) und im Lichtgradienten b)?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Chemotaxis         b) Phototaxis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zur Auftrennung der Peroxidase-Isoenzyme nutzen Sie die native und nicht die denaturierende
      Gelelektrophorese.  a) Warum nutzen Sie die native Gelelektrophorese?
       b) Wie und mit welchem Substrat erfolgt der Nachweis der Isoenzyme?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Aktivitätserhalt der Enzyme         b) Aktivitätsnachweis im Gel mit 4-Chloro-1-naphthol

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

a) Benennen Sie die Zucker in der RNA und DNA. Was unterscheidet sie voneinander?

b) In welcher helikalen Form kommen DNA und RNA vor?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) RNA: Ribose, 2‘-OH      DNA: Desoxyribose, 2‘-H          

b) DNA: B-Helix      RNA: A-Helix

Lösung ausblenden
  • 268929 Karteikarten
  • 5017 Studierende
  • 117 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen bio4af Kurs an der Universität Bochum - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

a) Welche drei Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit homologe Rekombination stattfinden kann?

      b) Welche besondere Eigenschaft hat ein typischer E. coli-Klonierungsstamm und warum?


A:

a) identische/sehr ähnliche DNA-Abschnitte; homologe Bereiche müssen mindestens 100-200 bp lang sein; funktionelles RecA-Protein
b) er ist recA-negativ, damit keine homologe Rekombination zwischen dem Chromosom und einem DNA-Fragment auf dem Plasmid stattfinden kann

Q:

Benennen Sie zwei der elementaren Schritte bei der Verarbeitung von RNA-seq Daten!


A:

Mappen auf Referenz-Genom bzw. Annotation, Berechnen von Expressions-Werten, Bestimmen neuer  
               Transkripte/Splice-Varianten, Bestimmen differentieller Gene; ggf. Assemblierung von Reads

Q:

Zur photometrischen Analyse der Hill-Reaktion wird der Indikatorfarbstoff DCPIP (2,6-Dichlorphenolindophenol)

      benutzt. Was ist a) die Funktion von DCPIP im Test?   b) Beschreiben Sie das Testprinzip.


A:

a) künstlicher Elektronenakzeptor        b) oxidierte Form blau, reduzierte Form farblos, photometrische Bestimmung der Abnahme der Farbe

Q:

a) Welches ist der synaptische Überträgerstoff an Nervenmuskelendigungen des Frosches und welches von der

           Fliege?

      b) Wie viele synaptische Endigungen besitzt eine Froschmuskulatur?


A:

a) Frosch: Acetylcholin     Fliege: Glutamat         b) eine

Q:

a) Welche beiden großen Klassen von Lipiden zum Aufbau der Zellmembran kennen Sie?

      b) Welches ist das häufigste in der Plasmamembran vorkommende Lipid?


A:

a) Phospholipid, Glycolipid                b) Cholesterin

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welches Bakterium kann DNA auf Pflanzen übertragen und durch welchen Prozess wird diese Übertragung

       durchgeführt?


A:

Agrobacterium tumefaciens ;   Konjugation

Q:

a) Welche drei Typen von Glutamat-aktivierten Ionenkanälen bei Vertebraten kennen Sie?

      b) Welche dieser Glutamatkanäle spielt vor allem bei der Plastizität eine wichtige Rolle?


A:

a) AMPA, NMDA, Kainat         b) NMDA-Kanal

Q:

a) Aus welchen Untereinheiten ist der nikotinische Acetylcholinkanal bei Embryonen von Vertebraten aufgebaut?

      b) An welche dieser Untereinheiten bindet Acetylcholin?

      c) Wieviel Transmembrandomänen besitzen die Untereinheiten dieses Kanals?


A:

a) 2 α, β, γ, δ       b) an die α-Untereinheit        c) 4 Transmembranbereiche

Q:

a) Bei welchem Membranpotential einer Nervenzelle liegt etwa das Umkehrpotential für Natrium und Kalium?

     b) Für welche Kationen ist die Zellmembran am Ruhepotential überwiegend durchlässig?


A:

a) + 120 mV Natrium,  - 80 mV Kalium        b) Kalium

Q:

Wie bezeichnet man die Orientierung eines Bakteriums im chemischen Gradienten a) und im Lichtgradienten b)?


A:

a) Chemotaxis         b) Phototaxis

Q:

Zur Auftrennung der Peroxidase-Isoenzyme nutzen Sie die native und nicht die denaturierende
      Gelelektrophorese.  a) Warum nutzen Sie die native Gelelektrophorese?
       b) Wie und mit welchem Substrat erfolgt der Nachweis der Isoenzyme?

A:

a) Aktivitätserhalt der Enzyme         b) Aktivitätsnachweis im Gel mit 4-Chloro-1-naphthol

Q:

a) Benennen Sie die Zucker in der RNA und DNA. Was unterscheidet sie voneinander?

b) In welcher helikalen Form kommen DNA und RNA vor?


A:

a) RNA: Ribose, 2‘-OH      DNA: Desoxyribose, 2‘-H          

b) DNA: B-Helix      RNA: A-Helix

bio4af

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang bio4af an der Universität Bochum

Für deinen Studiengang bio4af an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten bio4af Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Bio4

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs
bio

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs
Bio

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Bio

University of Iasi

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden bio4af
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen bio4af