Sachenrecht at Universität Bielefeld | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Sachenrecht an der Universität Bielefeld

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sachenrecht Kurs an der Universität Bielefeld zu.

TESTE DEIN WISSEN

Sache: Def.+§

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 90 BGB

= jeder körperliche Gegenstand


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Besitz: Def.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Die tatsächliche Sachherrschaft über eine Sache, welche von einem Herrschaftswillen getragen wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eigentum: Def.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Recht zur umfassenden und uneingeschränkten Sachherrschaft über eine Sache.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Publizitätsprinzip

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es muss äußerlich erkennbar sein, wem eine Sache gehört. Bei beweglichen Sachen erkennt man dies üblichereise über die tatsächliche Sachherrschaft.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Absolutheitsprinzip

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das dingliche Recht (Sachenrecht) richtet sich gegen jedermann und schützt vor jedermann der nicht Besitzer der Sache ist. Zudem sind diese Rechte von jedermann zu beachten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Spezialitätsgrundsatz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dingliche Rechte beziehen sich immer nur auf eine Sache und nicht auf Sachgesamtheiten. Dies dient vor allem der Rechtsklarheit.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§929: Schema

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Einigung
  2. Übergabe
  3. Einigsein (zum Zeitpunkt der Übergabe)
  4. Berechtigung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundprinzipien des Sachenrechts

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Absolutheit
  • numerus clausus
  • Publizität
  • Spezialität und Bestimmtheit
  • Trennungs- und Abstraktionsprinzip
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Besitzerwerb

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erlangung der tatsächlichen Sachherrschaft
  • oder Besitzerwerb ohne sofortige Übernahme 
  • Besitzergreifungswillen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Derivativer Besitzerwerb

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(abgeleiteter): Besitzerwerb mit Willen des vorherigen Besitzers

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rechtstellung mittelbarer besitzer

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gleiche Rechte wie der unmittelbare Besitzer

Ansprüche gem. §869

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen Besitz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Publizitätsfunktion
  • Schutzfunktion
  • Erhaltungsfunktion
Lösung ausblenden
  • 64670 Karteikarten
  • 2086 Studierende
  • 95 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sachenrecht Kurs an der Universität Bielefeld - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Sache: Def.+§

A:

§ 90 BGB

= jeder körperliche Gegenstand


Q:

Besitz: Def.

A:

= Die tatsächliche Sachherrschaft über eine Sache, welche von einem Herrschaftswillen getragen wird.

Q:

Eigentum: Def.

A:

= Recht zur umfassenden und uneingeschränkten Sachherrschaft über eine Sache.

Q:

Publizitätsprinzip

A:

Es muss äußerlich erkennbar sein, wem eine Sache gehört. Bei beweglichen Sachen erkennt man dies üblichereise über die tatsächliche Sachherrschaft.

Q:

Absolutheitsprinzip

A:

Das dingliche Recht (Sachenrecht) richtet sich gegen jedermann und schützt vor jedermann der nicht Besitzer der Sache ist. Zudem sind diese Rechte von jedermann zu beachten.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Spezialitätsgrundsatz

A:

Dingliche Rechte beziehen sich immer nur auf eine Sache und nicht auf Sachgesamtheiten. Dies dient vor allem der Rechtsklarheit.

Q:

§929: Schema

A:
  1. Einigung
  2. Übergabe
  3. Einigsein (zum Zeitpunkt der Übergabe)
  4. Berechtigung
Q:

Grundprinzipien des Sachenrechts

A:
  • Absolutheit
  • numerus clausus
  • Publizität
  • Spezialität und Bestimmtheit
  • Trennungs- und Abstraktionsprinzip
Q:

Besitzerwerb

A:
  • Erlangung der tatsächlichen Sachherrschaft
  • oder Besitzerwerb ohne sofortige Übernahme 
  • Besitzergreifungswillen


Q:

Derivativer Besitzerwerb

A:

(abgeleiteter): Besitzerwerb mit Willen des vorherigen Besitzers

Q:

Rechtstellung mittelbarer besitzer

A:

Gleiche Rechte wie der unmittelbare Besitzer

Ansprüche gem. §869

Q:

Funktionen Besitz

A:
  • Publizitätsfunktion
  • Schutzfunktion
  • Erhaltungsfunktion
Sachenrecht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Sachenrecht an der Universität Bielefeld

Für deinen Studiengang Sachenrecht an der Universität Bielefeld gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sachenrecht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sachenrecht