Sensumotorisches System at Universität Bern | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Sensumotorisches System an der Universität Bern

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sensumotorisches System Kurs an der Universität Bern zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Zielmotorik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

alle motorischen Reaktionen, die auf ein nur durch Ortsveränderungen zu erreichendes Ziel gerichtet sind. Dabei werden die schnellen, weissen Muskelfasern eingesetzt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Stützmotorik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sie wird von den langsamen roten Muskelfasern ausgeführt und ist Grundvoraussetzung der Zielmotorik. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist das Gehirn aufgebaut?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Cortex = Rinde --> graue Substanz
  • im Innern weisse Substanz
  • Auffaltung des Cortex bildet Spalten = Sulci und Wülste = Gyri
  • es ist in mehrere Lappen = Lobi gegliedert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wo befindet sich die motorische Region im Gehirn?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

im Gyrus precentralis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo befindet sich das Assoziationszentrum im Gehirn?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

im Frontalbereich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wo befindet sich das Kleinhirn und was passiert, wenn Information an dieses weitergeleitet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • es befindet sich hinter der Pons
  • es vergleicht Informationen (Ist-Wert) mit soll-Werten und Abweichungen werden ans Grosshirn geleitet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

welche Sensortypen unterscheiden wir?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Exterosensoren -> Sensoren, die Umweltreize aufnehmen

  • Propriosensoren -> Sensoren, die Lage und Lageänderungen des Haltungs- und Bewegungsapparates registrieren; im weiteren Sinne werden dazu auch die Sinnesrezeptoren des Gleichgewichtsorgans gerechnet.

  • Enterosensoren -> Sensoren, die auf Vorgänge in den Eingeweiden ansprechen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Weg nimmt die Reizweiterleitung von der Retina bis zum Gehirn?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Photosensor
  • Bipolarzelle
  • Amakrinzelle
  • Ganglienzelle
  • Nervus opticus
  • kreuzung
  • seitlicher Kniehöcker
  • Gehirn
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wie funktioniert Nah- und Fernakkommodation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei der Nahakkomodation nimmt die Linse ihre Eigenkrümmung ein. Dabei muss aber der Ziliarmuskel kontrahieren, sodass die Zonularfasern erschlaffen und nicht mehr an der Linse ziehen. 

die Fernakkommodation ist ein passiver Prozess, in dem der Muskel entspannt und so die Fasern die Linse auseinander ziehen können

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Hirnnerven spielen eine Rolle am/im Auge?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • N. opticus
  • N. oculomotorius
  • N. trochlearis
  • N. trigeminus
  • N. abducens
  • N. facialis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welcher Nerv ist für die Tränenproduktion und die Lidbewegung zuständig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

N. trigeminus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie passt sich das Auge an unterschiedliche Lichtverhältnisse an?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

durch die Veränderung der Pupillengrösse mit Hilfe der Iris

Lösung ausblenden
  • 155905 Karteikarten
  • 1561 Studierende
  • 36 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sensumotorisches System Kurs an der Universität Bern - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist die Zielmotorik?

A:

alle motorischen Reaktionen, die auf ein nur durch Ortsveränderungen zu erreichendes Ziel gerichtet sind. Dabei werden die schnellen, weissen Muskelfasern eingesetzt

Q:

Was ist die Stützmotorik?

A:

sie wird von den langsamen roten Muskelfasern ausgeführt und ist Grundvoraussetzung der Zielmotorik. 

Q:

Wie ist das Gehirn aufgebaut?

A:
  • Cortex = Rinde --> graue Substanz
  • im Innern weisse Substanz
  • Auffaltung des Cortex bildet Spalten = Sulci und Wülste = Gyri
  • es ist in mehrere Lappen = Lobi gegliedert
Q:

wo befindet sich die motorische Region im Gehirn?

A:

im Gyrus precentralis

Q:

Wo befindet sich das Assoziationszentrum im Gehirn?

A:

im Frontalbereich

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

wo befindet sich das Kleinhirn und was passiert, wenn Information an dieses weitergeleitet werden?

A:
  • es befindet sich hinter der Pons
  • es vergleicht Informationen (Ist-Wert) mit soll-Werten und Abweichungen werden ans Grosshirn geleitet
Q:

welche Sensortypen unterscheiden wir?

A:
  • Exterosensoren -> Sensoren, die Umweltreize aufnehmen

  • Propriosensoren -> Sensoren, die Lage und Lageänderungen des Haltungs- und Bewegungsapparates registrieren; im weiteren Sinne werden dazu auch die Sinnesrezeptoren des Gleichgewichtsorgans gerechnet.

  • Enterosensoren -> Sensoren, die auf Vorgänge in den Eingeweiden ansprechen

Q:

Welchen Weg nimmt die Reizweiterleitung von der Retina bis zum Gehirn?

A:
  • Photosensor
  • Bipolarzelle
  • Amakrinzelle
  • Ganglienzelle
  • Nervus opticus
  • kreuzung
  • seitlicher Kniehöcker
  • Gehirn
Q:

wie funktioniert Nah- und Fernakkommodation?

A:

Bei der Nahakkomodation nimmt die Linse ihre Eigenkrümmung ein. Dabei muss aber der Ziliarmuskel kontrahieren, sodass die Zonularfasern erschlaffen und nicht mehr an der Linse ziehen. 

die Fernakkommodation ist ein passiver Prozess, in dem der Muskel entspannt und so die Fasern die Linse auseinander ziehen können

Q:

Welche Hirnnerven spielen eine Rolle am/im Auge?

A:
  • N. opticus
  • N. oculomotorius
  • N. trochlearis
  • N. trigeminus
  • N. abducens
  • N. facialis
Q:

Welcher Nerv ist für die Tränenproduktion und die Lidbewegung zuständig?

A:

N. trigeminus

Q:

Wie passt sich das Auge an unterschiedliche Lichtverhältnisse an?

A:

durch die Veränderung der Pupillengrösse mit Hilfe der Iris

Sensumotorisches System

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Sensumotorisches System an der Universität Bern

Für deinen Studiengang Sensumotorisches System an der Universität Bern gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Sensumotorisches System Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Respiratorisches System

Fachhochschule Vorarlberg

Zum Kurs
Motorische Systeme

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs
Respiratorisches System

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Zum Kurs
biopsychologie( senso-) motorisches System

Universität Göttingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sensumotorisches System
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sensumotorisches System