Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Psychologie an der Universität Bayreuth

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Psychologie Kurs an der Universität Bayreuth zu.

TESTE DEIN WISSEN
Demotivation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Antriebslos, lustlos... Nur mit Widerwillen zum Lernen zu bewegen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sekundärer Nesthocker. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Diese Netslinge, Kinder und SuS bleiben so lange im Nest der Eltern, bis sie erzogen sind. Dabei vertrauen die Netslinge auf die Erziehung der Eltern, der Schule usw. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Psychologische Fruehgeburt. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sonderstellung in der Natur, des physiologisch völlig unspezialisierten, in seiner Entwicklung offenen Menschen...
...unterscheidet...ihn als ewig Werdender von allen anderen physiologisch hoechst spezialisierten, Tierische, Lebewesen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Pädagoge Andreas Helmke. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Großraum Studie München über die abnehmende Lernfreude bei SuS. Wichtige Faktoren sind dabei... Offizielle Notenrueckmeldungen durch unterschiedlichen Grad an Wertschätzung der Lehrer oder Eltern hemmt die Freude am Lernen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Flow im Gehirn
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
3 Faktoren, Kopf Herz und Hand, die fuer den Flow im Gehirn, Antrieb und Wille, verantwortlich sind. 

Kopf... Sinn in der Taetigkeit

Hand... Praktisches tun, je besser man etwas kann

Herz... Gefuehle und Emotionen... Je mehr Freude es macht. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Auschuettung von Dopamin und Serotonin. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erhoehte Konzentrationsfaehigkeit, Glücksgefühl und Ausdauer. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Motiv
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sind einzelne isolierte Bedürfnisse oder Beweggründe des Menschen. 

Situationsuebergreifend

Zeitlich stabil

Nicht unmittelbar fassbar
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Primaere Motive
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Angeborene Bedürfnisse wie... 

Hunger

Durst

Schlaf 

Sex
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sekundäre Motive
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Autonomie, Kompetenz und soyiale Eingebundenheit. 

Vereine, Beruf, Peer Group. 

Erfolg, Macht, Reichtum und Anerkennung. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Motivation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Konkrete Umsetzung eines Motives.
Ist die Richtung, Intensität und Ausdauer einer Verhaltensbereitschaft hin zu oder weg von Zielen. 
Sie ist die Kraft, um zielgerichtet yu handeln. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Diskrepanz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die SuS in ihrem Individuum und ihren Fähigkeiten zu unterscheiden und dem entsprechend zu beschulen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Motivation. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Motivation ist die Richtung, Intensität und Ausdauer einer Verhaltensbereitschaft hon oder weg von Zielen. 
Auschuettung von Dopamin und Serotonin. 
Lösung ausblenden
  • 65472 Karteikarten
  • 1470 Studierende
  • 41 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Psychologie Kurs an der Universität Bayreuth - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Demotivation
A:
Antriebslos, lustlos... Nur mit Widerwillen zum Lernen zu bewegen. 
Q:
Sekundärer Nesthocker. 
A:
Diese Netslinge, Kinder und SuS bleiben so lange im Nest der Eltern, bis sie erzogen sind. Dabei vertrauen die Netslinge auf die Erziehung der Eltern, der Schule usw. 
Q:
Psychologische Fruehgeburt. 
A:
Sonderstellung in der Natur, des physiologisch völlig unspezialisierten, in seiner Entwicklung offenen Menschen...
...unterscheidet...ihn als ewig Werdender von allen anderen physiologisch hoechst spezialisierten, Tierische, Lebewesen. 
Q:
Pädagoge Andreas Helmke. 
A:
Großraum Studie München über die abnehmende Lernfreude bei SuS. Wichtige Faktoren sind dabei... Offizielle Notenrueckmeldungen durch unterschiedlichen Grad an Wertschätzung der Lehrer oder Eltern hemmt die Freude am Lernen. 
Q:
Flow im Gehirn
A:
3 Faktoren, Kopf Herz und Hand, die fuer den Flow im Gehirn, Antrieb und Wille, verantwortlich sind. 

Kopf... Sinn in der Taetigkeit

Hand... Praktisches tun, je besser man etwas kann

Herz... Gefuehle und Emotionen... Je mehr Freude es macht. 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Auschuettung von Dopamin und Serotonin. 
A:
Erhoehte Konzentrationsfaehigkeit, Glücksgefühl und Ausdauer. 
Q:
Motiv
A:
Sind einzelne isolierte Bedürfnisse oder Beweggründe des Menschen. 

Situationsuebergreifend

Zeitlich stabil

Nicht unmittelbar fassbar
Q:
Primaere Motive
A:
Angeborene Bedürfnisse wie... 

Hunger

Durst

Schlaf 

Sex
Q:
Sekundäre Motive
A:
Autonomie, Kompetenz und soyiale Eingebundenheit. 

Vereine, Beruf, Peer Group. 

Erfolg, Macht, Reichtum und Anerkennung. 
Q:
Motivation
A:
Konkrete Umsetzung eines Motives.
Ist die Richtung, Intensität und Ausdauer einer Verhaltensbereitschaft hin zu oder weg von Zielen. 
Sie ist die Kraft, um zielgerichtet yu handeln. 
Q:
Diskrepanz
A:
Die SuS in ihrem Individuum und ihren Fähigkeiten zu unterscheiden und dem entsprechend zu beschulen. 
Q:
Motivation. 
A:
Motivation ist die Richtung, Intensität und Ausdauer einer Verhaltensbereitschaft hon oder weg von Zielen. 
Auschuettung von Dopamin und Serotonin. 
Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

psychologie

Universität Bochum

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Psychologie