Werkstoffkunde at TU München

Flashcards and summaries for Werkstoffkunde at the TU München

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

Synchronization on all devices

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Werkstoffkunde at the TU München

Exemplary flashcards for Werkstoffkunde at the TU München on StudySmarter:

Diffusionswege beschreiben die in realen, fehlerbehaftetenKristallen möglichen Orte
für irreversible Platzwechselvorgänge. Entlang welcher Gitterbaufehler bewegen sich die diffun-
dierenden Atome bei der Schlauchdiffusion? Nennen Sie den Fachbegriff.

Exemplary flashcards for Werkstoffkunde at the TU München on StudySmarter:

Nennen Sie die maximale Löslichkeit von Kohlenstoff in γ-Eisen und die Temperatur,
bei der dieses Maximum erreicht wird.

Exemplary flashcards for Werkstoffkunde at the TU München on StudySmarter:

In welchem Zusammenhang stehen der Kohlenstoffgehalt (in einem Kohlenstoffstahl),
die Martensitstarttemperatur MS und die maximal erreichbare Härte des (bei hinreichend
schneller Abkühlung gebildeten) martensitischen Gefüges?

Exemplary flashcards for Werkstoffkunde at the TU München on StudySmarter:

Unter welcher Bedingung beginnt ein Keim zu wachsen?

Exemplary flashcards for Werkstoffkunde at the TU München on StudySmarter:

Welcher Diffusionmechanismus wird durch die Anwesenheit vonGitterleerstellen er-
möglicht, wobei das diffundierende Atom seinen Gitterplatz verlässt und eine Leerstelle besetzt?
Nennen Sie den Fachbegriff.

Exemplary flashcards for Werkstoffkunde at the TU München on StudySmarter:

Nach Walz- und Schmiedeprozessen können Stähle erhebliche Festigkeiten aufweisen,
die eine weitere spanende Formgebung erschweren oder unmöglich machen. Welche Wärmebe-
handlung bewirkt ein globulares Einformen der Zementitplatten des Perlits, was zu verbesserten
Formgebungseigenschaften führt.

Exemplary flashcards for Werkstoffkunde at the TU München on StudySmarter:

Nennen Sie vier verschiedene Mechanismen, die zur Festigkeitssteigerung (metallischer
Werkstoffe) führen. Nennen Sie nur die Fachbegriffe.

Exemplary flashcards for Werkstoffkunde at the TU München on StudySmarter:

Betrachtet werden zwei austenitische Stähle gleicher chemischer Zusammensetzung und
bis auf die Korngröße gleicher Mikrostruktur. Der durchschnittliche Korndurchmesser von Stahl
Abeträgt L = 15µm, der von Stahl B beträgt L =7,8µm.

Welcher der beiden Stähle weist die höhere Streckgrenze auf?

Exemplary flashcards for Werkstoffkunde at the TU München on StudySmarter:

Welche der folgenden Glühbehandlungen (von Stählen) bewirken in der Regel ein
deutliches Absenken der Festigkeit:
Vergüten, Spannungsarmglühen, Anlassen, Härten, Normalglühen, Diffusionsglühen, Rekristal-
lisationsglühen, Hochglühen, Weichglühen?

Exemplary flashcards for Werkstoffkunde at the TU München on StudySmarter:

Welche beiden Stadien durchläuft jede diffusionskontrollierte Phasenumwandlung? Nen-
nen Sie die Fachbegriffe.

Exemplary flashcards for Werkstoffkunde at the TU München on StudySmarter:

Nennen Sie den Schmelzpunkt von Reineisen.

Exemplary flashcards for Werkstoffkunde at the TU München on StudySmarter:

Welche Kohlenstoffkonzentration (in Masse-%) hat ein eutektoider Stahl?

Your peers in the course Werkstoffkunde at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Werkstoffkunde at the TU München on StudySmarter:

Werkstoffkunde

Diffusionswege beschreiben die in realen, fehlerbehaftetenKristallen möglichen Orte
für irreversible Platzwechselvorgänge. Entlang welcher Gitterbaufehler bewegen sich die diffun-
dierenden Atome bei der Schlauchdiffusion? Nennen Sie den Fachbegriff.

Versetzungen

Werkstoffkunde

Nennen Sie die maximale Löslichkeit von Kohlenstoff in γ-Eisen und die Temperatur,
bei der dieses Maximum erreicht wird.

2,05Masse-%, 1147 ◦C

Werkstoffkunde

In welchem Zusammenhang stehen der Kohlenstoffgehalt (in einem Kohlenstoffstahl),
die Martensitstarttemperatur MS und die maximal erreichbare Härte des (bei hinreichend
schneller Abkühlung gebildeten) martensitischen Gefüges?

Mit steigendem Kohlenstoffgehalt sinkt die Martensitstarttemperatur und steigt die erreichbare
Härte des Martensits.

Werkstoffkunde

Unter welcher Bedingung beginnt ein Keim zu wachsen?

Ein Keim beginnt zu wachsen, wenn der Keim eine bestimmte Größe überschreitet. Diese Größe
wird kritischer Keimradius genannt.

Werkstoffkunde

Welcher Diffusionmechanismus wird durch die Anwesenheit vonGitterleerstellen er-
möglicht, wobei das diffundierende Atom seinen Gitterplatz verlässt und eine Leerstelle besetzt?
Nennen Sie den Fachbegriff.

Leerstellenmechanismus / Wagner-Schottky-Mechanismus

Werkstoffkunde

Nach Walz- und Schmiedeprozessen können Stähle erhebliche Festigkeiten aufweisen,
die eine weitere spanende Formgebung erschweren oder unmöglich machen. Welche Wärmebe-
handlung bewirkt ein globulares Einformen der Zementitplatten des Perlits, was zu verbesserten
Formgebungseigenschaften führt.

Weichglühen

Werkstoffkunde

Nennen Sie vier verschiedene Mechanismen, die zur Festigkeitssteigerung (metallischer
Werkstoffe) führen. Nennen Sie nur die Fachbegriffe.

ngsvorschlag:
Mischkristallhärtung
Versetzungshärtung (Kaltverfestigung)
Feinkornhärtung (Kornfeinung)
Ausscheidungshärtung (Teilchenhärtung)

Werkstoffkunde

Betrachtet werden zwei austenitische Stähle gleicher chemischer Zusammensetzung und
bis auf die Korngröße gleicher Mikrostruktur. Der durchschnittliche Korndurchmesser von Stahl
Abeträgt L = 15µm, der von Stahl B beträgt L =7,8µm.

Welcher der beiden Stähle weist die höhere Streckgrenze auf?

Stahl B

Werkstoffkunde

Welche der folgenden Glühbehandlungen (von Stählen) bewirken in der Regel ein
deutliches Absenken der Festigkeit:
Vergüten, Spannungsarmglühen, Anlassen, Härten, Normalglühen, Diffusionsglühen, Rekristal-
lisationsglühen, Hochglühen, Weichglühen?

Diffusionsglühen, Hochglühen, Weichglühen, Anlassen, (Spannungsarmglühen)

Werkstoffkunde

Welche beiden Stadien durchläuft jede diffusionskontrollierte Phasenumwandlung? Nen-
nen Sie die Fachbegriffe.

Keimbildung und Keimwachstum

Werkstoffkunde

Nennen Sie den Schmelzpunkt von Reineisen.

1536 ◦C

Werkstoffkunde

Welche Kohlenstoffkonzentration (in Masse-%) hat ein eutektoider Stahl?

0,8Masse-%

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Werkstoffkunde at the TU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Mechanical Engineering at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

E-Motoren

Systems Engineering

Förder- und Materialflusstechnik

Parallel Programming

Betriebswirtschaftslehre

Fabrikplanung

Applikation von Radioaktivität in Industrie, Forschung und Medizin

Dynamik der Straßenfahrzeuge

Qualitätsmanagement

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Methoden in der Motorapplikation

Zulassung

Messtechnik und medizinische Assistenzsysteme

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Versuchsplanung und Statistik

Maschinendynamik

Grundlagen Medizintechnik: Biokomp. 1

Praktikum Regenerative Energien

Ringvorlesung Bionik

Umformende Werkzeugmaschinen

Mechatronische Gerätetechnik

Zulassung von Medizingeräten

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Werkstoffkunde at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback