Ur- und Umformtechnik at TU München

CityCITY: Augsburg

CountryCOUNTRY: Germany

Your peers in the course Ur- und Umformtechnik at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Check out StudySmarter to see which learning materials your fellow students have already created. Let's go!

Your peers in the course Ur- und Umformtechnik at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Check out StudySmarter to see which learning materials your fellow students have already created. Let's go!

Study with flashcards and summaries for the course Ur- und Umformtechnik at the TU München

Exemplary flashcards for Ur- und Umformtechnik at the TU München on StudySmarter:

4.2 Nennen Sie die Prozessschritte beim Freiformschmieden

Exemplary flashcards for Ur- und Umformtechnik at the TU München on StudySmarter:

4.3 Nennen Sie die drei Hauptstufen des Gesenkformens

Exemplary flashcards for Ur- und Umformtechnik at the TU München on StudySmarter:

4.3 Anwendungsbeispiele für Gesenkformen

Exemplary flashcards for Ur- und Umformtechnik at the TU München on StudySmarter:

9.3 Nennen Sie die wesentlichen Vorteile des Wasserstrahlschneidens

Exemplary flashcards for Ur- und Umformtechnik at the TU München on StudySmarter:

2.5 Vorteile / Nachteile von Eisenwerkstoffen

Exemplary flashcards for Ur- und Umformtechnik at the TU München on StudySmarter:

2.5 Legierungselemente und Zusatzstoffe

Exemplary flashcards for Ur- und Umformtechnik at the TU München on StudySmarter:

2.5 Gusseisen mit Kugelgraphit GJS - Eigenschaften und Anwendungen

Exemplary flashcards for Ur- und Umformtechnik at the TU München on StudySmarter:

9.4 Nennen Sie die verfahrenskennzeichnenden Merkmale des Feinschneidens

Exemplary flashcards for Ur- und Umformtechnik at the TU München on StudySmarter:

7.2 Korrekturmöglichkeiten von Einfallstellen

Exemplary flashcards for Ur- und Umformtechnik at the TU München on StudySmarter:

9.2 Nennen Sie die Einsatzgebiete des Autogenen Brennschneidens

Exemplary flashcards for Ur- und Umformtechnik at the TU München on StudySmarter:

9.4 Nennen Sie die 4 Phasen des Feinschneidvorgangs beim Ausschneiden

Exemplary flashcards for Ur- und Umformtechnik at the TU München on StudySmarter:

5.3 Nennen Sie die Eigenschaften zum Profil-Längswalzen von Hohlkörpern: Pilgerschrittwalzen

Exemplary flashcards for Ur- und Umformtechnik at the TU München on StudySmarter:

Ur- und Umformtechnik

4.2 Nennen Sie die Prozessschritte beim Freiformschmieden
  1. Erwärmen
  2. Entzundern
  3. Schmieden
  4. Nachbearbeitung

Ur- und Umformtechnik

4.3 Nennen Sie die drei Hauptstufen des Gesenkformens
  1. Breiten
  2. Steigen
  3. Fertigschmieden

Ur- und Umformtechnik

4.3 Anwendungsbeispiele für Gesenkformen
Fertigung von mechanisch stark beanspruchten Bauteilen in Serien- und Großserienproduktion
  • Achsschenkel
  • Fahrwerk

Ur- und Umformtechnik

9.3 Nennen Sie die wesentlichen Vorteile des Wasserstrahlschneidens
  • Keine Wärmeentwicklung in der Schnittfuge
  • berührungslose Bearbeitung
  • ohne Anwendung großer mechanischer Kräfte
  • keine Staubentwicklung
  • hohe Flexibilität
  • breites Spektrum an bearbeitbaren Werkstoffen
  • unterschiedlichste Werkstoffdicken

Ur- und Umformtechnik

2.5 Vorteile / Nachteile von Eisenwerkstoffen
Vorteile:
  • gute mechanische Eigenschaften; gezielt einstellbar
  • Preiswert
  • gute Verarbeitbarkeit
Nachteile:
  • hohe Dichte
  • korrosionsanfällig

Ur- und Umformtechnik

2.5 Legierungselemente und Zusatzstoffe
Kohlenstoff (C):
  • Hauptlegierungselement, bestimmt die mechanischen Grundeigenschaften
  • Eutektikum mit Eisen bei 4,3% C und 1153°C
  • Ausscheidung als Graphit oder Eisencarbid Fe3C
Silizium (Si):
  • Fördert die graue Erstarrung des Gusseisens (stabiles System)
  • Verschiebt Eutektikum zu geringeren C-Gehalten (~ 3,6%)
Zusatzstoff: Magnesium (Mg):
  • Herabsetzung der Oberflächenspannung des Graphits
  • Ermöglicht sphärolithische Erstarrung des Kohlenstoffs (Kugelgraphit)
  • Zusätzlich Reaktion mit O2 und S2 in der Schmelze

Ur- und Umformtechnik

2.5 Gusseisen mit Kugelgraphit GJS - Eigenschaften und Anwendungen
Eigenschaften: 
  • Mittlere bis hohe Festigkeiten 
  • Gut gießbar 
  • Ausreichende bis sehr gute Zähigkeit 
  • 10% leichter als Stahl (ca. 7,1 g/cm³) 
  • Verschleißfestigkeit, Korrosionswiderstand und Zunderbeständigkeit besser als bei GJL
  • Preiswert
Anwendungen mit erhöhten mechanischen Anforderungen: 
  • Rohre für Gas-und Wasserleitungen
  • Kurbel-, Nockenwellen 
  • Fahrwerksteile 
  • Tiefziehwerkzeuge

Ur- und Umformtechnik

9.4 Nennen Sie die verfahrenskennzeichnenden Merkmale des Feinschneidens
  • sehr kleiner Schneidspalt (ca. 0,5% der Blechdicke)
  • spezielle Präparation der Schneidkanten
  • Gegenhalter
  • Niederhalter mit Ringzacke
  • ggfs. zusätzliche Ringzacke auf der Schneidplatte

Ur- und Umformtechnik

7.2 Korrekturmöglichkeiten von Einfallstellen
  • Besseres Ausstrecken der Platine durch höheren Blechhalterdruck 
  • Blechhaltertragebild verbessern 
  • Schmierbild verändern – Überbombieren der Form 
        • Einschweißen und Auftuschieren (sehr zeitaufwendig) 
        • Auftragen von Kunststoff und Hinschleifender Form (geht schneller) 
        • Aufkleben von Tesafilmstreifen (geht am schnellsten)

Ur- und Umformtechnik

9.2 Nennen Sie die Einsatzgebiete des Autogenen Brennschneidens
  • Un- und niedriglegierte Stähle
  • Titan
  • Stähle mit Cr>1,5% oder Mo>0,8% sind nur bedingt brennschneidbar
  • Schnittdicken zwischen 2mm und 3000mm (Praxis: 10mm – 300mm)

Ur- und Umformtechnik

9.4 Nennen Sie die 4 Phasen des Feinschneidvorgangs beim Ausschneiden
1. Schließen des Werkzeuges und Einpressen der Ringzacke in den Blechstreifen außerhalb der Schnittlinie
2. Aufsetzen des Schneidstempels auf das Blech sowie Eindringen in das Blech; während des gesamten Schneidvorgangs wird das Blech mit einer konstanten Gegenhalterkraft gegen den Stempel gedrückt
3. Öffnen des Werkzeuges und Abstreifen des Stanzgitters durch den Niederhalter
4. Auswerfen des Bauteiles durch den Gegenhalter, der nun als Auswerfer fungiert

Ur- und Umformtechnik

5.3 Nennen Sie die Eigenschaften zum Profil-Längswalzen von Hohlkörpern: Pilgerschrittwalzen
  • Zur Erzeugung dünnwandiger nahtloser Rohre 
  • Abschnittsweises Umformen durch Strecken der dickeren Rohrwandüber einem Dorn
  • konisch kalibrierte Walzen werden entgegen der Walzrichtung betrieben 
  • Gleichmäßige Wanddicke und Rundheit des Rohres durch mehrfaches Überwalzen jedes Rohrbereichs
Gradient

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Ur- und Umformtechnik at the TU München

Singup Image Singup Image

Other courses from your degree program

For your degree program at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Ur- und Umformtechnik at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

How it works

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback

There is nothing here for you?

No problem. Sign up for free and create flashcards and summaries for Ur- und Umformtechnik at TU München in record time with StudySmarter's intelligent learning tool.