umweltökonomie at TU München

Flashcards and summaries for umweltökonomie at the TU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course umweltökonomie at the TU München

Exemplary flashcards for umweltökonomie at the TU München on StudySmarter:

Für welche Magamentmentsysteme sind welche Themen zentral (3 syst)

Exemplary flashcards for umweltökonomie at the TU München on StudySmarter:

Nenne Straftaten gg die Umwelt.

Exemplary flashcards for umweltökonomie at the TU München on StudySmarter:

Gegen wen kann man Auskunftsanspruche erheben.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for umweltökonomie at the TU München on StudySmarter:

Erkläre ein generelles Problem von gesonderten konzepten. wie kann man dies bekämpfen

Exemplary flashcards for umweltökonomie at the TU München on StudySmarter:

Wann finden nich routinemäßige Inspektionen statt? Wann wird der prüfbericht zugestellt?

Exemplary flashcards for umweltökonomie at the TU München on StudySmarter:

Erkläre Grundelgende Punkte zur Umweltpolitk.

Exemplary flashcards for umweltökonomie at the TU München on StudySmarter:

Wer erstellt die Umweltpolitk, wer sieht diese?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for umweltökonomie at the TU München on StudySmarter:

Was ist eine zentrale Gefahr bei der Erstellung der Umweltpolitk?

Exemplary flashcards for umweltökonomie at the TU München on StudySmarter:

Was müssen Kennzahlen können?

Exemplary flashcards for umweltökonomie at the TU München on StudySmarter:

Nenne Das zentrale Problem der WIWI und leite die zentrale frage der BWL und VWL davon ab.

Exemplary flashcards for umweltökonomie at the TU München on StudySmarter:

was ist die kernfrage der Ökonomik? was benötigt man hierfür?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for umweltökonomie at the TU München on StudySmarter:

was sind 2 Pirinzipien um effizienz zu beurteilen?

Your peers in the course umweltökonomie at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for umweltökonomie at the TU München on StudySmarter:

umweltökonomie

Für welche Magamentmentsysteme sind welche Themen zentral (3 syst)

Im Rahmen eines Managementsystems sind entsprechende Schwerpunkte zu setzen. So können im Arbeits- und Gesundheitsschutz die Mitarbeiter im Fokus ste- hen. Beim Umweltmanagementsystem ist es zuerst die Verpflichtung zur Einhaltung der geltenden Umweltvorschriften. Der Kunde und die Produktqualität stehen dagegen im Qualitätsmanagement meistens im Vordergrund.

umweltökonomie

Nenne Straftaten gg die Umwelt.

Gewässerverunreinigung (§ 324)

Bodenverunreinigung (§ 324a)

Luftverunreinigung ( § 325)

Verursachen von Lärm, Erschütterungen und nichtionisierenden Strahlen (§ 325a)

Unerlaubter Umgang mit Abfällen (§ 326)

Unerlaubtes Betreiben von Anlagen (§ 327)

Unerlaubter Umgang mit radioaktiven Stoffen und anderen gefährlichen Stoffen und Gütern (§ 328)

Gefährdung schutzbedürftiger Gebiete (§ 329)

Besonders schwerer Fall einer Umweltstraftat (§ 330)

Schwere Gefährdung durch Freisetzen von Giften (§ 330a)

umweltökonomie

Gegen wen kann man Auskunftsanspruche erheben.

Auskunftsanspruch des Geschädigten gegen den Inhaber einer Anlage (§ 8)

Auskunftsanspruch des Geschädigten gegen Behörden (§ 9)

Auskunftsanspruch des Inhabers einer Anlage (§ 10)

umweltökonomie

Erkläre ein generelles Problem von gesonderten konzepten. wie kann man dies bekämpfen

Gesonderte Konzepte, die lediglich der Verminderung der Emissionen jeweils in Luft, Wasser oder Boden dienen, können dazu führen, dass die Verschmutzung von einem Um- weltmedium auf ein anderes verlagert wird, anstatt die Umwelt insgesamt zu schützen.

Deswegen empfiehlt es sich, ein integriertes Konzept für die Vermeidung und Verminde- rung von Emissionen in Luft, Wasser und Boden, für die Abfallwirtschaft, für Energieef- fizienz und für die Verhütung von Unfällen aufzustellen. Ein solcher Ansatz wird zudem dazu beitragen, durch die Angleichung der Umweltbilanzanforderungen an Industrieanla- gen in der Union gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen.

umweltökonomie

Wann finden nich routinemäßige Inspektionen statt? Wann wird der prüfbericht zugestellt?

Nicht routinemäßige Umweltinspektionen werden durchgeführt, um bei Beschwerden wegen ernsthaften Umweltbeeinträchtigungen, bei ernsthaften umweltbezogenen Unfäl- len und Vorfällen und bei Verstößen gegen die Vorschriften sobald wie möglich und gegebenenfalls vor der Ausstellung, Erneuerung oder Aktualisierung einer Genehmigung Untersuchungen vorzunehmen. Nach jeder Vor-Ort-Besichtigung erstellt die zuständige Behörde einen Bericht mit den relevanten Feststellungen bezüglich der Einhaltung der Genehmigungsauflagen durch die betreffende Anlage und Schlussfolgerungen zur etwaigen Notwendigkeit weiterer Maß- nahmen. Der Bericht wird dem betreffenden Betreiber binnen zwei Monaten nach der Vor-Ort-Besichtigung übermittelt. Die zuständige Behörde macht den Bericht der Öffent- lichkeit binnen vier Monaten nach der Vor-Ort-Besichtigung zugänglich.

umweltökonomie

Erkläre Grundelgende Punkte zur Umweltpolitk.

Die Umweltpolitik ist eines der zentralen Elemente innerhalb eines Umweltmanagement- systems im Unternehmen. Sie stellt eine langfristige, umweltbezogene Zielsetzung dar und füllt so den gesetzlichen Handlungsrahmen in Umweltfragen. Die Festlegung der Umweltpolitik sollte daher als einer der ersten Schritte bei der Einführung eines Um- weltmanagementsystems erfolgen.

umweltökonomie

Wer erstellt die Umweltpolitk, wer sieht diese?

Es ist dabei zu beachten, dass die Umweltpolitik generell von der Geschäftsleitung in schriftlicher Form zu verfassen ist. Die Umweltpolitik muss allen Mitarbeitern im Un- ternehmen bekannt gemacht werden, und muss darüber hinaus auch der interessierten Öffentlichkeit zugänglich sein. Die betriebliche Umweltpolitik als strategisches Ziel muss vom Unternehmen regelmäßig überprüft und eventuell angepasst werden.

umweltökonomie

Was ist eine zentrale Gefahr bei der Erstellung der Umweltpolitk?

Vielfach besitzt die Umweltpolitik einen abstrakten Charakter, da Handlungsgrundla- gen für ihre Anwendung in den Unternehmen fehlen. Sie ist in der Praxis wenig mit Leben gefüllt und ist für die Mitarbeiter oft nur eine Worthülse, mit der sie wenig anfangen kön- nen. Verwirklichen lassen sich die umweltpolitischen Zielsetzungen jedoch nur durch eine umfassende Einbeziehung der Mitarbeiter. Nur dann wird sich im Unternehmen ein mo- derner und effizienter Umweltschutz realisieren lassen.

umweltökonomie

Was müssen Kennzahlen können?

Kennzahlen sollen die Umweltleistung unverfälscht darstellen

Kennzahlen und Indikatoren sollen verständlich und unzweideutig sein

Kennzahlen und Indikatoren sollen einen Vergleich von Jahr zu Jahr gestatten

Kennzahlen und Indikatoren sollen Benchmark-Vergleiche ermöglichen

Kennzahlen und Indikatoren sollen einen Vergleich mit Rechtsvorschriften ermöglichen

umweltökonomie

Nenne Das zentrale Problem der WIWI und leite die zentrale frage der BWL und VWL davon ab.

Ein einigendes Merkmal beider wirtschaftswissenschaft- licher Teildisziplinen ist die Beschäftigung mit der Knappheit als einem unaus weichlichen Charakte ristikum menschlichen Handelns. Ganz gleich, ob es darum geht, die knappen Ressourcen eines einzelnen Betriebs möglichst sinnvoll einzusetzen oder die Ressourcen einer gesamten Volkswirtschaft, die Knappheit der Ressourcen ist das zentrale Problem, mit dem sich Betriebs- und Volkswirte konfrontiert sehen.

umweltökonomie

was ist die kernfrage der Ökonomik? was benötigt man hierfür?

Die Kernfrage der Ökonomik lautet: Wie sind knappe Ressourcen am besten einzusetzen? Um diese Frage zu beantworten, muss man ein Kriterium definieren, anhand dessen Ressourcen allokationen beurteilt werden sollen. Die Ökonomen haben sich darauf verständigt, Allokationen nach dem Krite- rium der Effizienz zu beurteilen.

umweltökonomie

was sind 2 Pirinzipien um effizienz zu beurteilen?

Maximumprinzip und dem Minimumprinzip.

Erstens: Wir können den Ressourceneinsatz fixieren. Dann ist Effizienz erreicht, wenn mit dem gegebenen Res- sourceneinsatz ein maximaler Output erreicht wird. Dabei kann es sich beispielsweise um den Unternehmens gewinn handeln, der bei gegebenem Bestand an Produktionsfaktoren (Arbeit, Kapital, Material usw.) ein Maximum annimmt oder etwa die gesellschaftliche Wohlfahrt, die maximal werden soll, gegeben ein gesamtwirtschaftlicher Bestand an Pro- duktionsmitteln. Zweitens: Wir können die Zielgröße fixieren. In diesem Fall verlangt das Kriterium der Effizienz, den Ressourceneinsatz zu minimieren. Ein bestimmtes Ziel – auf betriebswirtschaftlicher Ebene etwa ein bestimmter Unternehmensoutput – ist dann mit einem minimalen Mitteleinsatz zu erreichen.

Insbesondere in der Formulierung als Minimumprinzip wird deutlich, dass die For- derung nach Effizienz eine sinnvolle ist: Wenn Ressourcen knapp sind, dann sollten sie möglichst sparsam eingesetzt werden. Oder noch anders formuliert: Die Forderung nach Effizienz besagt eigentlich nichts anderes, als dass Ressourcen nicht verschwendet wer- den sollten. A

Sign up for free to see all flashcards and summaries for umweltökonomie at the TU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program umweltökonomie at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

Ökonomie

Ökonomie

Ökonomie

Umweltökonomie

Ökonomie

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for umweltökonomie at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login