Trainingswissenschaften at TU München

Flashcards and summaries for Trainingswissenschaften at the TU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Trainingswissenschaften at the TU München

Exemplary flashcards for Trainingswissenschaften at the TU München on StudySmarter:

Als Normwert für die rel. VO2 Max gilt:

Select the correct answers:

  1. für antrainierte Männer (20-30 Lj) 45-55 ml/kg/min

  2. ,,,

Exemplary flashcards for Trainingswissenschaften at the TU München on StudySmarter:

Die anaerobe Kapazität setzt sich aus folgenden Faktoren zusammen: 

Select the correct answers:

  1. Laktatbildungsfähigkeit, Säuretoleranz, Pufferkapazität und Größe des Phosphatspeichers 

Exemplary flashcards for Trainingswissenschaften at the TU München on StudySmarter:

Trainingsprinzipien

Select the correct answers:

  1. stützen sich auch auf trainingspraktische Erfahrungen

Exemplary flashcards for Trainingswissenschaften at the TU München on StudySmarter:

Die Trainingsstufen

Select the correct answers:

  1. umfassen den langfristigen Trainingsprozess von der allgemeinen Grundausbildung bis zum Hochleistungstraining

Exemplary flashcards for Trainingswissenschaften at the TU München on StudySmarter:

Das Modell der Superkopensation

Exemplary flashcards for Trainingswissenschaften at the TU München on StudySmarter:

Trainingsanpassungen

Select the correct answers:

  1. werden u.a. durch Akkommodation und Spezifikation bestimmt

  2. führen zur Vergrößerung der Leistungsreserven

  3. sind morphologische und funktionelle Veränderungen an den Organsystemen, die durch regelmäßig wiederholt einwirkende Trainingsbelastungen entstehen.

Exemplary flashcards for Trainingswissenschaften at the TU München on StudySmarter:

Im Konditionstraining kommen grundsätzliche Trainingsmethoden zur Anwendung ...

Exemplary flashcards for Trainingswissenschaften at the TU München on StudySmarter:

Zur Feststellung der äußeren Trainingsbelastung existieren verschiedene Belastungsgrößen

Select the correct answers:

  1. Belastungsgrößen zur Beschreibung der äußeren Trainingsbelastung nennt man auch Belastungsnoromative oder Belastungskomponenten

  2. Man unterscheidet qualitative und quantitative Belastungsgrößen

  3. Zu den quantitativen Belastungsgrößen zählt man Belastungsintensität und Belastungsdauer

Exemplary flashcards for Trainingswissenschaften at the TU München on StudySmarter:

Sportmotorische Fähigkeiten ...

Select the correct answers:

  1. … sind elementare Leisungsvoraussetzungen

Exemplary flashcards for Trainingswissenschaften at the TU München on StudySmarter:

Die Sportliche Leistung

Select the correct answers:

  1. wird aus der trainingspädagogischen Sicht durch bestehende gesellschaftliche Normen bewertet

  2. beinhaltet in der Definition den Vollzug und das Ergebnis einer sportlichen Bewegungshandlung

Exemplary flashcards for Trainingswissenschaften at the TU München on StudySmarter:


Welche der folgenden Behauptungen im Kontext der Trainingsperiodisierung ist falsch? 


Select the correct answers:

  1. Die Wettkampfperiode zeichnet sich durch einen hohen Trainingsumfang aus.

  2. Die Übergangsperiode dient der aktiven Erholung

  3. Periodisierung versucht den Effekt der Superkompensation zu nutzen.

  4. Periodisierung dient der Vermeidung von Stagnationseffekten.

  5. Die Vorbereitungsperiode zeichnet sich durch eine hohe Trainingsintensität aus.

Exemplary flashcards for Trainingswissenschaften at the TU München on StudySmarter:

Bei Anwendung der IK-Methode im Krafttraining 

Select the correct answers:

  1. verringert sich das Kraftdefizit

Your peers in the course Trainingswissenschaften at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Trainingswissenschaften at the TU München on StudySmarter:

Trainingswissenschaften

Als Normwert für die rel. VO2 Max gilt:

  1. für antrainierte Männer (20-30 Lj) 45-55 ml/kg/min

  2. ,,,

Trainingswissenschaften

Die anaerobe Kapazität setzt sich aus folgenden Faktoren zusammen: 

  1. Laktatbildungsfähigkeit, Säuretoleranz, Pufferkapazität und Größe des Phosphatspeichers 

Trainingswissenschaften

Trainingsprinzipien

  1. stützen sich auch auf trainingspraktische Erfahrungen

Trainingswissenschaften

Die Trainingsstufen

  1. umfassen den langfristigen Trainingsprozess von der allgemeinen Grundausbildung bis zum Hochleistungstraining

Trainingswissenschaften

Das Modell der Superkopensation

konnte bis jetzt nur für den Glykogenspeicher nachgewiesen werden

Trainingswissenschaften

Trainingsanpassungen

  1. werden u.a. durch Akkommodation und Spezifikation bestimmt

  2. führen zur Vergrößerung der Leistungsreserven

  3. sind morphologische und funktionelle Veränderungen an den Organsystemen, die durch regelmäßig wiederholt einwirkende Trainingsbelastungen entstehen.

Trainingswissenschaften

Im Konditionstraining kommen grundsätzliche Trainingsmethoden zur Anwendung ...

Die Wettkampfmethode bezeichnet man auch als Kontrollmethode 

Trainingswissenschaften

Zur Feststellung der äußeren Trainingsbelastung existieren verschiedene Belastungsgrößen

  1. Belastungsgrößen zur Beschreibung der äußeren Trainingsbelastung nennt man auch Belastungsnoromative oder Belastungskomponenten

  2. Man unterscheidet qualitative und quantitative Belastungsgrößen

  3. Zu den quantitativen Belastungsgrößen zählt man Belastungsintensität und Belastungsdauer

Trainingswissenschaften

Sportmotorische Fähigkeiten ...

  1. … sind elementare Leisungsvoraussetzungen

Trainingswissenschaften

Die Sportliche Leistung

  1. wird aus der trainingspädagogischen Sicht durch bestehende gesellschaftliche Normen bewertet

  2. beinhaltet in der Definition den Vollzug und das Ergebnis einer sportlichen Bewegungshandlung

Trainingswissenschaften


Welche der folgenden Behauptungen im Kontext der Trainingsperiodisierung ist falsch? 


  1. Die Wettkampfperiode zeichnet sich durch einen hohen Trainingsumfang aus.

  2. Die Übergangsperiode dient der aktiven Erholung

  3. Periodisierung versucht den Effekt der Superkompensation zu nutzen.

  4. Periodisierung dient der Vermeidung von Stagnationseffekten.

  5. Die Vorbereitungsperiode zeichnet sich durch eine hohe Trainingsintensität aus.

Trainingswissenschaften

Bei Anwendung der IK-Methode im Krafttraining 

  1. verringert sich das Kraftdefizit

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Trainingswissenschaften at the TU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Sports Science at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

Medienrecht

Sportrecht

Sportdidaktik

sensory physiology

Training und Bewegung I

Anatomie der inneren Organe

Biochemie

Management

Ernährung

Kommunikation

Pädagogik

Psychologie

Soziologie

Training & Bewegung 2

Sportmedizin

Sportmanagment AK Vincet

Bewegungswissenchaften AK Vincent

Kommunikation AK Vincent

TB2 AK Thusker 20120

TB AK 2019

Forschungsmethoden 1 AK 2018

Sportmanagement AK Fragen Vincent

Sportmanagement AK 2017

Sportmanagement AK 2019

Forschung 1 AK 2019

Spome AK

Training & Bewegung 1

Psychologische & Pädagogische Basiskompetenz

PSYCHO 1 FRAGEN PROF

Forschung 2 AK

Psycho 2

Anatomie 2 AK 2015

Wissenschaftliches Arbeiten

Anatomie 2016 AK

Anatomie 2 AK 2018

Biostatsitik 1 & Versuchsplanung Klausur 2020

Psychologische & Pädagogische AK 2020

Sport/Medienrecht

Klausur 1

Sportmedizin AK 2020

T&B1 AK

Psycho & Pädagogik Winter 2020 AK

Bewegungswissenschaften 28 Fragen 14.08.2019

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Trainingswissenschaften at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback