Systems Engineering at TU München

Flashcards and summaries for Systems Engineering at the TU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Systems Engineering at the TU München

Exemplary flashcards for Systems Engineering at the TU München on StudySmarter:

Beschreiben Sie den Mechanismus "Rekombination (Crossover)"

Exemplary flashcards for Systems Engineering at the TU München on StudySmarter:

Vergleichen Sie Lokale mit Globale Nichtlineare Optimierung

Exemplary flashcards for Systems Engineering at the TU München on StudySmarter:

Was ist eine Metrik? und was sind wünschenswerte Kriterien?

Exemplary flashcards for Systems Engineering at the TU München on StudySmarter:

Welche Wissensgebiete gibt es im Projektmanagements?

Exemplary flashcards for Systems Engineering at the TU München on StudySmarter:

Was sind die Bestandteile eines GA?

Exemplary flashcards for Systems Engineering at the TU München on StudySmarter:

Was ist die Grundidee des Gradientenverfahren?

Exemplary flashcards for Systems Engineering at the TU München on StudySmarter:

Nennen Sie die bleiben Arten von Netzplänen und vergleichen Sie miteinander

Exemplary flashcards for Systems Engineering at the TU München on StudySmarter:

Warum werden Metriken im PM genutzt? und was sind die 3 Arten?

Exemplary flashcards for Systems Engineering at the TU München on StudySmarter:

Warum macht man Konfigurationsmanagement?

Exemplary flashcards for Systems Engineering at the TU München on StudySmarter:

Was ist Sinn und Zweck eines Reviews?

Exemplary flashcards for Systems Engineering at the TU München on StudySmarter:

Wie ist das Vorgehen eines Simplex-Verfahren?

Exemplary flashcards for Systems Engineering at the TU München on StudySmarter:

Was sind Problemfälle beim Simplex-Verfahren?

Your peers in the course Systems Engineering at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Systems Engineering at the TU München on StudySmarter:

Systems Engineering

Beschreiben Sie den Mechanismus "Rekombination (Crossover)"
Idee: Entdecke neue interessante Regionen im globalen Suchraum

durch Crossover, hohe Wahrscheinlichkeit solche Regionen zu entdecken
neues Kind-Chromosom nicht identisch mit Eltern-Chromosom sein, evtl. einen höheren Fitnesswert haben

Systems Engineering

Vergleichen Sie Lokale mit Globale Nichtlineare Optimierung
Lokale Optimierung:
– Optimierung des Teilbereiches der Zielfunktion
– Probleme:
– Zielfunktion nicht stetig
– Krümmung der Zielfunktion im Extremum ist Null
– Methode: Bisektionsverfahren, Newton-Verfahren,…

Globale Optimierung:
– Globale Suche nach Minima/Maxima nach bestimmten System
– Probleme:
– quasi ungelöstes Problem der Mathematik
– keine universell anwendbare Methode zur Problemlösung
– Methode: Ameisen-Algorithmen, Simulierte Abkühlung

Systems Engineering

Was ist eine Metrik? und was sind wünschenswerte Kriterien?
= quantitatives Maß für den Grad einer Eigenschaft, das eine Komponente oder ein Prozess eines Systems besitzt

wünschenswerte Kriterien:
– objektiv: unabhängig vom Messeneden
– zuverlässig: Wiederholungsneutrale
– ökonomisch: vertretbaren Kosten durchführbar
– Nützlich: für Kontrolle einsetzbar

Systems Engineering

Welche Wissensgebiete gibt es im Projektmanagements?
– Qualitätsmanagement
– Inhalts- & Umfangs-Mgmt
– Termin-Mgmt
– Kommunikations-Mgmt
– Personal-Mgmt
– Risiko-Mgmt
– Integrations- Mgmt
– Beschaffungs- Mgmt
– Kosten- Mgmt

Systems Engineering

Was sind die Bestandteile eines GA?
Komponenten:
– Datenstruktur
– Fitnessfunktion

Mechanismen:
– Selektion
– Rekombination
– Mutation

Systems Engineering

Was ist die Grundidee des Gradientenverfahren?
Approximiere die Zielfunktion lokal linear, dann Abstieg entlang des Gradienten bis zu einem vorgegebenen Punkt, dort wieder Abstieg entlang des Gradienten

gute Methode, um nicht lineare Optimierungsprobleme ohne NB zu lösen (aber oftmals langsame Konvergenz)

Systems Engineering

Nennen Sie die bleiben Arten von Netzplänen und vergleichen Sie miteinander
Deterministische Netzpläne = Vorgangsdauern und Struktur eindeutig determiniert; Vorgang nur eine Zeitschätzung und Variante des logischen Ablaufs (Bsp.: CPM)

Stochastische Netzpläne = Zeitdauer der Vorgänge nicht determiniert sondern stoachstische Variablen; Struktur kann auch stoachstich sein (Bsp: Pert) -> nicht häufig verwendet

Systems Engineering

Warum werden Metriken im PM genutzt? und was sind die 3 Arten?
Grund = um Projektfortschritt und Gesamtzustand zu beobachten

drei Arten:
– Produktmetrik (Nachverfolgen der Entwicklung des Produkts)
– Fertigungstellungswert (Messen der Erfüllung des Terminplans und Budget)
– Prozessmetrik (Verfolgen der Managementaktivitäten)

Systems Engineering

Warum macht man Konfigurationsmanagement?
– systematische Entwicklung eines System
– Sichert Konsistenz zw. Produkt und Dokumentation
– Änderungen können kontrolliert und dokumentiert werden
– Schnittstellen definiert und verstanden werden

Systems Engineering

Was ist Sinn und Zweck eines Reviews?
– unabhängige und kritische Bewertungen zur Verfügung stellen
– Identifizierung und Lösen von Problemen
– Sicherstellen, Schnittstellen gut verstanden werden
– Kommunikation unterstützen
– Ergebnisse formalisieren und dokumentieren
– Vertrauen in Ergebnisse stärken
– Kennzeichnung, dass bestimmte Leistung abgeschlossen sind
– erwartete Datum der Vollendung formalisieren

Systems Engineering

Wie ist das Vorgehen eines Simplex-Verfahren?
1) Bestimme die NB, die mit S_i=0 die Kante mit dem steilsten Aufstieg liefern
2) Variiere die x_i in diesen NB (Basisvariablen) bis zur nächsten Ecke
3) Bestimme an der Ecke den Wert der Zielfunktion
4) Weiter bei 1. bis jede Kante absteigt

Systems Engineering

Was sind Problemfälle beim Simplex-Verfahren?
1) Mehrere identische Werte bei der Auswahl der Eingangsvariable/Pilvotspalte (Lösung: Wähle zufällige Spalte)

2) Mehrere identische Werte bei der Auswahl der Ausgangszeile/Pivotszeile (Lösung: degenerierte Lösung)

3) Alternative Optima (Lösung: Berechne alle Optima)

4)Unbeschränkte Basislösung (Lösung: Überprüfung des Modells, evtl. neue NB)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Systems Engineering at the TU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Mechanical Engineering at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

E-Motoren

Förder- und Materialflusstechnik

Parallel Programming

Betriebswirtschaftslehre

Fabrikplanung

Applikation von Radioaktivität in Industrie, Forschung und Medizin

Dynamik der Straßenfahrzeuge

Qualitätsmanagement

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Methoden in der Motorapplikation

Zulassung

Messtechnik und medizinische Assistenzsysteme

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Versuchsplanung und Statistik

Maschinendynamik

Grundlagen Medizintechnik: Biokomp. 1

Praktikum Regenerative Energien

Ringvorlesung Bionik

Umformende Werkzeugmaschinen

Mechatronische Gerätetechnik

Werkstoffkunde

Zulassung von Medizingeräten

Fluidmechanik

Regelungstechnik

Maschinenelemente

Wärmetransportphänomene

Werkstoffkunde 2

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Systems Engineering at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback