PT Innere Prüfungsfragen at TU München | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für PT Innere Prüfungsfragen an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen PT Innere Prüfungsfragen Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

.Nennen Sie vier Ziele der Physiotherapie bei Periphere arterielle Verschluss-

krankheit (PaVK) Stadium III und IV!     

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erhalten der Oberflächendurchblutung

  • Unterstützung des arteriellen Blutstromes

  • Erhaltung der Körperwärme

  • Erhaltung größtmöglicher Selbstständigkeit



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie den Lagerungstest nach Ratschowfür die untere Extremität!        

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • AGST: Rückenlage, Beine rechtwinklig anheben und die Füße dorsal- und 

                  plantarflektieren

  • Zeit bis zum Eintritt des Vorstadiums eines Krampfes mit der Stoppuhr messen

  • den Patienten hinsetzen und die Beine hängen lassen

  • Zeit bis diffuse Rötung am Großzeh messen und als Pausenzeit 1:1nutzen

  • Zeit bis Füllung der Venen des Fußrücken messen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie vier Kontrollmöglichkeiten des Therapeuten, um eine Herz- Kreislauf-

gymnastik so optimal wie möglich zu gestalten!    

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Pulskontrolle

  • Blutdruckkontrolle,

  • veränderte Atemform, 

  • Veränderungen der Gesichtsfarbe



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie vier Ziele der Physiotherapie bei Periphere arterielle Verschluss-

krankheit (PaVK) Stadium I und II!        2 P



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verbessern der Durchblutung, vor allem der Hautdurchblutung

  • Detonisieren der Muskelverspannungen

  • Verbesserung der Koordination

  • Anregen zur Bildung eines Kollateralkreislaufs

  • Erhaltung der Muskelkraft

  • Erhaltung der Ausdauer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie vier Maßnahmen der Physiotherapie, die im Stadium IIa der 

peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PaVK) eingesetzt werden!    

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Intervalltraining

  • Umlagerungsübung nach Ratschow

  • Bindegewebsmassage

  • Heiße Rolle im Segment

  • Weiche Knetungen und Vibrationen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie vier Möglichkeiten im Rahmen der Bewegungstherapie, die ein 

Herzpatient zur Selbstkonditionierung in der Rehabilitationsphase nutzen kann!    

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ergometertraining

  • Spaziergänge

  • Wandern

  • Walking

  • Gymnastische Übungen im Sitzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie die Phasen der Herz-Kreislauf-Gymnastik!    

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Phase der Entlastung:

    • Patient hat Bettruhe, im Vordergrund stehen Pneumonie- und Throm-

boseprophylaxe, Beh. für 5-10 Minuten, Atemübungen (Kontaktatmung zur Wahrnehmung der Atembewegung, Einatem- und Ausatemtechniken), achsengerechte BÜ Zehen- und Fußgelenke, Finger- und Handgelenke

  • Phase der dosierten Belastung

    • Atemübungen, aktive, achsengerechte BÜ kleine, mittlere und große Gelenke im Liegen, Stabilisation des Sitzes an der Bettkante

  • Phase der Stabilisation

    • Atemübungen, Sitz an der Bettkante wird zum Hockersitz gesteigert, BÜ auf Hocker kleine, mittlere und große Gelenke, gehen in der Ebene mit Pause (60-80 Schritte pro Minute)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie zwei Ziele der physiotherapeutischen Behandlung bei Hypertonie!        

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erlernen von dosierten Ausdauerbelastungen

  • Lernen sich selbst zu lockern bzw. sich selbst zu entspannen

  • Vegetative Umstimmung

  • Erkennen und ausschalten von ungünstigem Atemverhalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie drei Grundsätze, die Sie in der Behandlung eines Herzinfarktpatienten 

beachten müssen!        3 P



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ruhepuls am Anfang eine Minute durchzählen, um ev. Extrasystolen zu befunden

  • bei Messung des Belastungspulses, den Patienten leicht weiterbewegen lassen

ansonsten sinkt der Belastungspuls    

  • keine Beinübungen gleichzeitig durchführen lassen, um eine Preßatmung zu vermeiden

  • in der Akutphase die Arme im Schultergelenk nicht über 90° bewegen lassen

  • da sonst die Belastung für das Herz zu hoch ist, Gefahr ev. Arrhythmien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie 2 Ziele der Physiotherapie und je 1 Maßnahme bei Patienten mit 

Hypertonie!    

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Entspannungsförderung:

                                             Muskelrelaxation nach Jakobson, autogenes Training, 

          • Feldenkrais, Yoga, Atemtherapie…

  • vegetative Umstimmung: Wechselgüsse, Massagen, Reflexzonentherapie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist bei Patienten zu beachten, die Beta-Blocker einnehmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Belastungsfrequenz bei Einnahme von Beta-Blockern herabgesetzt 

  • Puls sinkt um ca. 10 Schläge, Blutdruck um ca. 10 mmHG

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sie führen einen Ratschow-Lagerungstest durch!

  1. Nennen Sie die vorliegende Erkrankung!

Nennen Sie die Werte, die ermittelt werden!    

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

zu a)

- pAVK

zu b)

- Zeit bis zum Eintritt des Vorstadiums eines Krampfes

- Zeit bis diffuse Rötung am Großzeh 

 - Zeit bis Füllung der Venen des Fußrücken 

Lösung ausblenden
  • 345572 Karteikarten
  • 7825 Studierende
  • 334 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen PT Innere Prüfungsfragen Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

.Nennen Sie vier Ziele der Physiotherapie bei Periphere arterielle Verschluss-

krankheit (PaVK) Stadium III und IV!     

A:
  • Erhalten der Oberflächendurchblutung

  • Unterstützung des arteriellen Blutstromes

  • Erhaltung der Körperwärme

  • Erhaltung größtmöglicher Selbstständigkeit



Q:

Beschreiben Sie den Lagerungstest nach Ratschowfür die untere Extremität!        

A:


  • AGST: Rückenlage, Beine rechtwinklig anheben und die Füße dorsal- und 

                  plantarflektieren

  • Zeit bis zum Eintritt des Vorstadiums eines Krampfes mit der Stoppuhr messen

  • den Patienten hinsetzen und die Beine hängen lassen

  • Zeit bis diffuse Rötung am Großzeh messen und als Pausenzeit 1:1nutzen

  • Zeit bis Füllung der Venen des Fußrücken messen

Q:

Nennen Sie vier Kontrollmöglichkeiten des Therapeuten, um eine Herz- Kreislauf-

gymnastik so optimal wie möglich zu gestalten!    

A:
  • Pulskontrolle

  • Blutdruckkontrolle,

  • veränderte Atemform, 

  • Veränderungen der Gesichtsfarbe



Q:

Nennen Sie vier Ziele der Physiotherapie bei Periphere arterielle Verschluss-

krankheit (PaVK) Stadium I und II!        2 P



A:
  • Verbessern der Durchblutung, vor allem der Hautdurchblutung

  • Detonisieren der Muskelverspannungen

  • Verbesserung der Koordination

  • Anregen zur Bildung eines Kollateralkreislaufs

  • Erhaltung der Muskelkraft

  • Erhaltung der Ausdauer

Q:

Nennen Sie vier Maßnahmen der Physiotherapie, die im Stadium IIa der 

peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PaVK) eingesetzt werden!    

A:
  • Intervalltraining

  • Umlagerungsübung nach Ratschow

  • Bindegewebsmassage

  • Heiße Rolle im Segment

  • Weiche Knetungen und Vibrationen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen Sie vier Möglichkeiten im Rahmen der Bewegungstherapie, die ein 

Herzpatient zur Selbstkonditionierung in der Rehabilitationsphase nutzen kann!    

A:
  • Ergometertraining

  • Spaziergänge

  • Wandern

  • Walking

  • Gymnastische Übungen im Sitzen

Q:

Erläutern Sie die Phasen der Herz-Kreislauf-Gymnastik!    

A:
  • Phase der Entlastung:

    • Patient hat Bettruhe, im Vordergrund stehen Pneumonie- und Throm-

boseprophylaxe, Beh. für 5-10 Minuten, Atemübungen (Kontaktatmung zur Wahrnehmung der Atembewegung, Einatem- und Ausatemtechniken), achsengerechte BÜ Zehen- und Fußgelenke, Finger- und Handgelenke

  • Phase der dosierten Belastung

    • Atemübungen, aktive, achsengerechte BÜ kleine, mittlere und große Gelenke im Liegen, Stabilisation des Sitzes an der Bettkante

  • Phase der Stabilisation

    • Atemübungen, Sitz an der Bettkante wird zum Hockersitz gesteigert, BÜ auf Hocker kleine, mittlere und große Gelenke, gehen in der Ebene mit Pause (60-80 Schritte pro Minute)

Q:

Nennen Sie zwei Ziele der physiotherapeutischen Behandlung bei Hypertonie!        

A:
  • Erlernen von dosierten Ausdauerbelastungen

  • Lernen sich selbst zu lockern bzw. sich selbst zu entspannen

  • Vegetative Umstimmung

  • Erkennen und ausschalten von ungünstigem Atemverhalten

Q:

Erläutern Sie drei Grundsätze, die Sie in der Behandlung eines Herzinfarktpatienten 

beachten müssen!        3 P



A:
  • Ruhepuls am Anfang eine Minute durchzählen, um ev. Extrasystolen zu befunden

  • bei Messung des Belastungspulses, den Patienten leicht weiterbewegen lassen

ansonsten sinkt der Belastungspuls    

  • keine Beinübungen gleichzeitig durchführen lassen, um eine Preßatmung zu vermeiden

  • in der Akutphase die Arme im Schultergelenk nicht über 90° bewegen lassen

  • da sonst die Belastung für das Herz zu hoch ist, Gefahr ev. Arrhythmien

Q:

Nennen Sie 2 Ziele der Physiotherapie und je 1 Maßnahme bei Patienten mit 

Hypertonie!    

A:
  • Entspannungsförderung:

                                             Muskelrelaxation nach Jakobson, autogenes Training, 

          • Feldenkrais, Yoga, Atemtherapie…

  • vegetative Umstimmung: Wechselgüsse, Massagen, Reflexzonentherapie

Q:

Was ist bei Patienten zu beachten, die Beta-Blocker einnehmen?

A:
  • Belastungsfrequenz bei Einnahme von Beta-Blockern herabgesetzt 

  • Puls sinkt um ca. 10 Schläge, Blutdruck um ca. 10 mmHG

Q:

Sie führen einen Ratschow-Lagerungstest durch!

  1. Nennen Sie die vorliegende Erkrankung!

Nennen Sie die Werte, die ermittelt werden!    

A:

zu a)

- pAVK

zu b)

- Zeit bis zum Eintritt des Vorstadiums eines Krampfes

- Zeit bis diffuse Rötung am Großzeh 

 - Zeit bis Füllung der Venen des Fußrücken 

PT Innere Prüfungsfragen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden PT Innere Prüfungsfragen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen PT Innere Prüfungsfragen