Physik at TU München

Flashcards and summaries for Physik at the TU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Physik at the TU München

Exemplary flashcards for Physik at the TU München on StudySmarter:

 Beurteilen Sie folgende Aussagen zu Koordinationssystemen!


1) ein Koordinationssystem kann die Beziehung zwischen 2 physikalisch unterschiedlichen Größen darstellen!


2) ein Koordinationssystem  kann die Beziehung zwischen 2 physikalisch gleichen Größen darstellen! 


3) ein Koordinationssystem darf keine negativen Zahlen haben.


4) Die Koordinatenachsen müssen die gleiche Einheit haben.

Exemplary flashcards for Physik at the TU München on StudySmarter:

Beurteilen Sie die folgenden Aussagen über den physikalischen Begriff der Trägheit!

1. Je größer die Masse eines Körpers ist, desto größer ist auch seine Trägheit!
2.Je größer das Volumen eines Körpers ist, desto größer ist auch seine Trägheit!
3. Haben Körper das gleiche Volumen, dann gilt: Je größer die Dichte des Körpers ist, desto größer ist auch seine Trägheit!
4. Stoßen zwei Körper mit unterschiedlicher Masse zusammen, dann verändert nur der Körper mit der geringeren Masse, auf Grund seiner geringeren Trägheit, seine Geschwindigkeit.
5. In Schwerelosigkeit haben Körper keine Trögheit mehr.
6. Die Trägheit von Körpern mit gleicher Masse ist gleich.

Exemplary flashcards for Physik at the TU München on StudySmarter:

Sie können die Dauer eines Jahres auf einen Tag genau bestimmen und die Dauer einer Stunde auf eine Minute genau. Welche Aussage trifft zu?

1. Der absolute Fehler bei der Bestimmung der Stundendauer ist größer als der absolute Fehler bei der Bestimmung der Jahresdauer

2. Der relative Fehler bei der Bestimmung der Stundendauer ist größer als der relative Fehler bei der Jahresdauer

3. der relative Fehler bei der Bestimmung der Stundendauer beträgt 1/3600

4. der relative Fehler in %n bei der bestimmung der Stundendauer ist kleiner als 0,5%


This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Physik at the TU München on StudySmarter:

Ein fester Körper A ist dippelt so schwer wie ein fester Körper B Beurteilen Sie die Aussagen!

1. Haben sie die gleiche Form und die gleiche Massenverteilung, dann ist auch die Trägheit von Körper A doppelt so groß.

2. Die Trägheit von Körper A ist unabhängig von seiner Form doppelt so groß wie die Trägheit von Körper B.

3. Die Trägheit der Körper ist davon abhängig wie stark sie beschleunigt werden.

4. Wenn die Dichten von Körper B doppelt so hoch ist wie die Dichte von Körper A, dann haben beide Körper das gleiche Volumen.

5. Haben beide Körper das gleiche Volumen, dann können sie nie die gleiche Dichte haben.

Exemplary flashcards for Physik at the TU München on StudySmarter:

Um die Geschwindigkeitsänderung eines Punktes in einem bestimmten Zeitintervall zu bestimmen gibt es folgende Möglichkeiten: (5); (6) 

1. Man differenziert seinen Orts-Zeit-Verlauf in diesem Intervall.
2. Mann integriert den Orts-Zeit-Verlauf in diesem Intervall.
3. Man integriert seinen Beschleunigung-Zeit-Verlauf in diesem Intervall.
4. Man differenziert seinen Bescheidungs-Zeit-Verlauf in diesem Intervall.

Exemplary flashcards for Physik at the TU München on StudySmarter:

Eine Person A lässt ein Lineal fallen. Person B fängt es mit Daumen und Zeigefinger so schnell er kann. Zu Beginn des Versuches waren Daumen und Zeigefinger an der Nullmarkierung des Lineals. Berechnen Sie die Reaktionszeiten, wenn Person B das Lineal bei im 1. Versuch (a) bei 5cm und im 2. Versuch (b) bei 10cm festgehalten hat. (angenommen Erdbeschleunigung = x10m/s^2)


1) Versuch a: 1 sek.; Versuch 2 b: 2sek.


2) Versuch a: 0,1 sek.; Versuch 2 b: 0,2sek


3) Versuch a: 0,1 sek.; Versuch 2 b: 0,14sek  


4) Versuch a: 1 sek.; Versuch 2 b: 1,4sek


5) Versuch a: 0,5 sek.; Versuch 2 b: 1sek 

Exemplary flashcards for Physik at the TU München on StudySmarter:

Ein Läufer beschleunigt in 3 Sekunden von 0m/s auf 9m/s. (Nur positive Beschleunigung!)

1.Seine mittlere Beschleunigung beträgt 2m/s^2
2. Wenn die Beschleunigung nicht konstant ist, dann ist die maximale Beschleunigung höher als 2m/s^2
3. Der zurückgelegte Weg in diesen 3 Sekunden beträgt bei einer nicht konstanten Beschleunigung mindestens 6 Meter.
4. Bei einer konstanten Beschleunigung hat der zurückgelegte Weg eine Länge von 12 Metern.
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Physik at the TU München on StudySmarter:

Die Integration des Kraft-Zeit-Verlaufes (die Fläche unter dem Kraft-Zeit-Verlauf) liefert die Dimension welcher physikalischen Größe?

Exemplary flashcards for Physik at the TU München on StudySmarter:

Der Geschwindigkeits-Zeit-Verlauf eines Punktes zeigt ein Maximum. Was bedeutet das für seine Beschleunigung?

1. man kann daraus keine Schlüsse für die Beschleunigung ziehen

2. die Beschleunigung ist dann gleich Null

3. die Beschleunigung ist dann gleich der Erbeschleunigung

4. die Beschleunigung ist dann auch maximal

5. die Beschleunigung ist dann auch minimal

Exemplary flashcards for Physik at the TU München on StudySmarter:

Welche Einheit tragen die 4 grundsätzlich voreinander unabhängige Arten physikalische Größen?

1. Kilogramm, Massen Newton, Meter

2. Strecke Vektor, Zentimeter, Sekunde

3. Kraft, Drehmoment, Winkel, zeit

4. Coulumb, Kilogramm, Sekunde, Meter

5. Zeit, Strecke, Masse, Ladung


Exemplary flashcards for Physik at the TU München on StudySmarter:

Wann schwimmt ein Körper?

1. Wenn sein spezifisches Gewicht geringer ist als das spezifische Gewicht vom Wasser.

2. Wenn das Volumen an Wasser, dass er verdrängt geringer ist als sein Volumen.

3. Wenn die Masse, die er an Wasser verdrängt, mind. so groß ist wie seine Masse.

4. das Verhältnis der spezifischen Gewichte von Wasser zu dem des Körpers kleiner ist als 1.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Physik at the TU München on StudySmarter:

Wenn ein Objekt eine konstante Beschleunigung von 5m/s^2 erfährt, wie groß ist dann seine Geschwindigkeit nach 2s, bei einer Anfangsgeschwindigkeit von 3m/s?

1. 20m/s
2. 13m/s
3. 23m/s
4. 17m/s

Your peers in the course Physik at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Physik at the TU München on StudySmarter:

Physik

 Beurteilen Sie folgende Aussagen zu Koordinationssystemen!


1) ein Koordinationssystem kann die Beziehung zwischen 2 physikalisch unterschiedlichen Größen darstellen!


2) ein Koordinationssystem  kann die Beziehung zwischen 2 physikalisch gleichen Größen darstellen! 


3) ein Koordinationssystem darf keine negativen Zahlen haben.


4) Die Koordinatenachsen müssen die gleiche Einheit haben.

1 und 2 sind richtig

Physik

Beurteilen Sie die folgenden Aussagen über den physikalischen Begriff der Trägheit!

1. Je größer die Masse eines Körpers ist, desto größer ist auch seine Trägheit!
2.Je größer das Volumen eines Körpers ist, desto größer ist auch seine Trägheit!
3. Haben Körper das gleiche Volumen, dann gilt: Je größer die Dichte des Körpers ist, desto größer ist auch seine Trägheit!
4. Stoßen zwei Körper mit unterschiedlicher Masse zusammen, dann verändert nur der Körper mit der geringeren Masse, auf Grund seiner geringeren Trägheit, seine Geschwindigkeit.
5. In Schwerelosigkeit haben Körper keine Trögheit mehr.
6. Die Trägheit von Körpern mit gleicher Masse ist gleich.
2 ist richtig

Physik

Sie können die Dauer eines Jahres auf einen Tag genau bestimmen und die Dauer einer Stunde auf eine Minute genau. Welche Aussage trifft zu?

1. Der absolute Fehler bei der Bestimmung der Stundendauer ist größer als der absolute Fehler bei der Bestimmung der Jahresdauer

2. Der relative Fehler bei der Bestimmung der Stundendauer ist größer als der relative Fehler bei der Jahresdauer

3. der relative Fehler bei der Bestimmung der Stundendauer beträgt 1/3600

4. der relative Fehler in %n bei der bestimmung der Stundendauer ist kleiner als 0,5%


2 und 4 sind richtig

Physik

Ein fester Körper A ist dippelt so schwer wie ein fester Körper B Beurteilen Sie die Aussagen!

1. Haben sie die gleiche Form und die gleiche Massenverteilung, dann ist auch die Trägheit von Körper A doppelt so groß.

2. Die Trägheit von Körper A ist unabhängig von seiner Form doppelt so groß wie die Trägheit von Körper B.

3. Die Trägheit der Körper ist davon abhängig wie stark sie beschleunigt werden.

4. Wenn die Dichten von Körper B doppelt so hoch ist wie die Dichte von Körper A, dann haben beide Körper das gleiche Volumen.

5. Haben beide Körper das gleiche Volumen, dann können sie nie die gleiche Dichte haben.

3 und 4 sind falsch

Physik

Um die Geschwindigkeitsänderung eines Punktes in einem bestimmten Zeitintervall zu bestimmen gibt es folgende Möglichkeiten: (5); (6) 

1. Man differenziert seinen Orts-Zeit-Verlauf in diesem Intervall.
2. Mann integriert den Orts-Zeit-Verlauf in diesem Intervall.
3. Man integriert seinen Beschleunigung-Zeit-Verlauf in diesem Intervall.
4. Man differenziert seinen Bescheidungs-Zeit-Verlauf in diesem Intervall.
Nur 1 ist richtig 

Physik

Eine Person A lässt ein Lineal fallen. Person B fängt es mit Daumen und Zeigefinger so schnell er kann. Zu Beginn des Versuches waren Daumen und Zeigefinger an der Nullmarkierung des Lineals. Berechnen Sie die Reaktionszeiten, wenn Person B das Lineal bei im 1. Versuch (a) bei 5cm und im 2. Versuch (b) bei 10cm festgehalten hat. (angenommen Erdbeschleunigung = x10m/s^2)


1) Versuch a: 1 sek.; Versuch 2 b: 2sek.


2) Versuch a: 0,1 sek.; Versuch 2 b: 0,2sek


3) Versuch a: 0,1 sek.; Versuch 2 b: 0,14sek  


4) Versuch a: 1 sek.; Versuch 2 b: 1,4sek


5) Versuch a: 0,5 sek.; Versuch 2 b: 1sek 

3 ist richtig

Physik

Ein Läufer beschleunigt in 3 Sekunden von 0m/s auf 9m/s. (Nur positive Beschleunigung!)

1.Seine mittlere Beschleunigung beträgt 2m/s^2
2. Wenn die Beschleunigung nicht konstant ist, dann ist die maximale Beschleunigung höher als 2m/s^2
3. Der zurückgelegte Weg in diesen 3 Sekunden beträgt bei einer nicht konstanten Beschleunigung mindestens 6 Meter.
4. Bei einer konstanten Beschleunigung hat der zurückgelegte Weg eine Länge von 12 Metern.
2, 3 und 4 sind richtig

Physik

Die Integration des Kraft-Zeit-Verlaufes (die Fläche unter dem Kraft-Zeit-Verlauf) liefert die Dimension welcher physikalischen Größe?
Des Drehimpulses 

Physik

Der Geschwindigkeits-Zeit-Verlauf eines Punktes zeigt ein Maximum. Was bedeutet das für seine Beschleunigung?

1. man kann daraus keine Schlüsse für die Beschleunigung ziehen

2. die Beschleunigung ist dann gleich Null

3. die Beschleunigung ist dann gleich der Erbeschleunigung

4. die Beschleunigung ist dann auch maximal

5. die Beschleunigung ist dann auch minimal

2 ist richtig

Physik

Welche Einheit tragen die 4 grundsätzlich voreinander unabhängige Arten physikalische Größen?

1. Kilogramm, Massen Newton, Meter

2. Strecke Vektor, Zentimeter, Sekunde

3. Kraft, Drehmoment, Winkel, zeit

4. Coulumb, Kilogramm, Sekunde, Meter

5. Zeit, Strecke, Masse, Ladung


4 ist richtig

Physik

Wann schwimmt ein Körper?

1. Wenn sein spezifisches Gewicht geringer ist als das spezifische Gewicht vom Wasser.

2. Wenn das Volumen an Wasser, dass er verdrängt geringer ist als sein Volumen.

3. Wenn die Masse, die er an Wasser verdrängt, mind. so groß ist wie seine Masse.

4. das Verhältnis der spezifischen Gewichte von Wasser zu dem des Körpers kleiner ist als 1.

1 ist richtig

Physik

Wenn ein Objekt eine konstante Beschleunigung von 5m/s^2 erfährt, wie groß ist dann seine Geschwindigkeit nach 2s, bei einer Anfangsgeschwindigkeit von 3m/s?

1. 20m/s
2. 13m/s
3. 23m/s
4. 17m/s
3 ist richtig

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Physik at the TU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Physik at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

Internationale Beziehungen

Krankheitslehre IV

A&P sonstiges

Media & Health

Biologie Fachbegriffe

Biomechanik - Physik

Grundlagen der Pflegewissenschaft und Pflegeforschung

Words & Meanings

Biomechanische Grundlagen-Physik

Anatomie&Physiologi

Krankheitslehre I

physik at

Freie Universität Berlin

Physik | at

Hochschule Bochum

physik at

Universität zu Kiel

physik at

Universität Potsdam

physik at

Hochschule Fulda

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Physik at other universities

Back to TU München overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Physik at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login