Krankheitslehre I at TU München

Flashcards and summaries for Krankheitslehre I at the TU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Krankheitslehre I at the TU München

Exemplary flashcards for Krankheitslehre I at the TU München on StudySmarter:

Welche Aussage zum Lungenkrebs treffen NICHT zu?

Exemplary flashcards for Krankheitslehre I at the TU München on StudySmarter:

Welche Hepatitis wird fäkal-oral und welche eher durch Blut und Blutprodukte übertragen?
1. Hepatitis A
2. Hepatitis B
3. Hepatitis C
4. Hepatitis D
5. Hepatitis E 

a) fäkal-oral
b) Blut/ Blutprodukte

Exemplary flashcards for Krankheitslehre I at the TU München on StudySmarter:

Ein 68- jähriger Landwirt weist über Jahre einen systolischen Blutdruckwert auf und liegt schließlich bei kurzfristigen wiederholten Messungen stets im hypertonen Bereich mit Werten zwischen 160 - 165 mmHg. Die diastolischen Werte sindjedoch stets unauffällig und betragen zwischen 80 -85 mmHg. Eine organische Ursache für diese Erhöhung des systolischen Blutdrucks lässt sich nicht eruieren, so dass der Hausarzt beim Patienten die Diagnose einer primären isolierten systolischen Hypertonie stellt.
Welche Konsequenzen ergeben sich für den Patienten aus dieser Diagnose am ehesten?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Krankheitslehre I at the TU München on StudySmarter:

Welche Aussage über die ARTERIA PULMONALIS ist richtig?

Exemplary flashcards for Krankheitslehre I at the TU München on StudySmarter:

Einer Gelbsucht (IKTERUS) können unterschiedliche Erkrankungen zugrunde liegen. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Beim Vorliegen eines IKTERUS sollte gefragt werden nach?
1. Alkohol, Drogen
2. Gewichtsverlust
3. Medikamenten
4. Reisen
5. Gallensteine

Exemplary flashcards for Krankheitslehre I at the TU München on StudySmarter:

Welche der Aussagen zur immunogenen Hyperthyreose (Morbus Basedow) trifft NICHT zu?

Exemplary flashcards for Krankheitslehre I at the TU München on StudySmarter:

Welche Aussagen sind richtig? Zur Entstehung von Übergewicht und Adipositas können beitragen...
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Krankheitslehre I at the TU München on StudySmarter:

Welche Aussage(n) zu LEUKÄMIE trifft/treffen NICHT zu?

1. Leukämie = bösartige Erkrankung des Blut bildenden Systems
2. Chronische Leukämieformen beginnen in der Regel schleichend
3. Alle Leukämien gehen immer mit Lymphknotenvergrößerungen einher
4. Leukämie ist die häufigste maligne Erkrankung im Kindesalter
5. Die unreifen Blutzellen akuter Leukämien steigen langsam an.

Exemplary flashcards for Krankheitslehre I at the TU München on StudySmarter:

Zum Anstieg harnpflichtiger Substanzen über die obere Normgrenze hinaus kommt es erst, wenn das Nierengewebe ausgefallen ist um mehr als...

Exemplary flashcards for Krankheitslehre I at the TU München on StudySmarter:

Welche Aussagen zur chronischen Gastritis treffen nicht zu?

Exemplary flashcards for Krankheitslehre I at the TU München on StudySmarter:

Regelmäßige Bewegung, vor allem Ausdauertraining, sollte zur Basistherapie bei arterieller Hypertonie gehören. Welche Aussage zum Effekt des Trainings trifft nicht zu?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Krankheitslehre I at the TU München on StudySmarter:

Nennen Sie die Schichten der Herzwand in der Reihenfolge von innen nach außen.

Your peers in the course Krankheitslehre I at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Krankheitslehre I at the TU München on StudySmarter:

Krankheitslehre I

Welche Aussage zum Lungenkrebs treffen NICHT zu?
Bereits im Frühstadium treten typische Symptome auf.

Krankheitslehre I

Welche Hepatitis wird fäkal-oral und welche eher durch Blut und Blutprodukte übertragen?
1. Hepatitis A
2. Hepatitis B
3. Hepatitis C
4. Hepatitis D
5. Hepatitis E 

a) fäkal-oral
b) Blut/ Blutprodukte
1a, 2b, 3b, 4b, 5a

Krankheitslehre I

Ein 68- jähriger Landwirt weist über Jahre einen systolischen Blutdruckwert auf und liegt schließlich bei kurzfristigen wiederholten Messungen stets im hypertonen Bereich mit Werten zwischen 160 - 165 mmHg. Die diastolischen Werte sindjedoch stets unauffällig und betragen zwischen 80 -85 mmHg. Eine organische Ursache für diese Erhöhung des systolischen Blutdrucks lässt sich nicht eruieren, so dass der Hausarzt beim Patienten die Diagnose einer primären isolierten systolischen Hypertonie stellt.
Welche Konsequenzen ergeben sich für den Patienten aus dieser Diagnose am ehesten?
Es gelten die gleichen Behandlungen wie für die systolisch-diastolische Hypertonie

Krankheitslehre I

Welche Aussage über die ARTERIA PULMONALIS ist richtig?
Sie geht vom rechten Herzen aus

Krankheitslehre I

Einer Gelbsucht (IKTERUS) können unterschiedliche Erkrankungen zugrunde liegen. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Beim Vorliegen eines IKTERUS sollte gefragt werden nach?
1. Alkohol, Drogen
2. Gewichtsverlust
3. Medikamenten
4. Reisen
5. Gallensteine
Alle Aussagen treffen zu

Krankheitslehre I

Welche der Aussagen zur immunogenen Hyperthyreose (Morbus Basedow) trifft NICHT zu?
Spontanremission verursacht meist eine Hypothyreose

Krankheitslehre I

Welche Aussagen sind richtig? Zur Entstehung von Übergewicht und Adipositas können beitragen...
....Über- und Fehlernährung

Krankheitslehre I

Welche Aussage(n) zu LEUKÄMIE trifft/treffen NICHT zu?

1. Leukämie = bösartige Erkrankung des Blut bildenden Systems
2. Chronische Leukämieformen beginnen in der Regel schleichend
3. Alle Leukämien gehen immer mit Lymphknotenvergrößerungen einher
4. Leukämie ist die häufigste maligne Erkrankung im Kindesalter
5. Die unreifen Blutzellen akuter Leukämien steigen langsam an.
1, 2, 4 und 5 treffen nicht zu

Krankheitslehre I

Zum Anstieg harnpflichtiger Substanzen über die obere Normgrenze hinaus kommt es erst, wenn das Nierengewebe ausgefallen ist um mehr als...
60 %

Krankheitslehre I

Welche Aussagen zur chronischen Gastritis treffen nicht zu?
Eine chronische Gastritis verursacht immer typische Beschwerden. 

Krankheitslehre I

Regelmäßige Bewegung, vor allem Ausdauertraining, sollte zur Basistherapie bei arterieller Hypertonie gehören. Welche Aussage zum Effekt des Trainings trifft nicht zu?
Erhöhung des Insulinspiegels

Krankheitslehre I

Nennen Sie die Schichten der Herzwand in der Reihenfolge von innen nach außen.
Endokard → Myokcard → Epikard

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Krankheitslehre I at the TU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Krankheitslehre I at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

Anatomie

Krankheitslehre IV

Management 1

core skills lexis

PEOPLE & RELATIONSHIPS

Leisure and lifestyle

Travel and environment

Travel & Institutions

Media & Health

Basic Concepts 1

Basic Concepts 2

Functional Vocabulary 1

Words & Meanings

Internationale Beziehungen

Grundlagen der Pflegewissenschaft und Pflegeforschung

Anatomie&Physiologi

A&P sonstiges

Biomechanische Grundlagen-Physik

Biomechanik - Physik

Krankheitslehre at

Universität Mannheim

Krankheitslehre at

Hochschule Ulm

Krankheitslehre at

Universität Regensburg

Krankheitslehre at

LMU München

Krankheitslehre at

Universität Frankfurt am Main

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Krankheitslehre I at other universities

Back to TU München overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Krankheitslehre I at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login