Kommunikation AK Vincent at TU München

Flashcards and summaries for Kommunikation AK Vincent at the TU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Kommunikation AK Vincent at the TU München

Exemplary flashcards for Kommunikation AK Vincent at the TU München on StudySmarter:

Messmethoden der GFK 

Select the correct answers:

  1. seit 1995 sekundengenau

  2. Messung durch Telemetrie mit GFK Meter erfasse alle Einschalt und Umschaltvorgänge

  3. Problem: Einschlafen vor dem Gerät oder das Raum verlassen ohne sich abzumelden 

  4. Plausabilitäts- und Qualitätskontrolle alle 2 Jahre durch interne Validieren 

  5. Midestgröße 5000 Haushalte mit ca 10.500 Personen

  6. jeder betroffen 

Exemplary flashcards for Kommunikation AK Vincent at the TU München on StudySmarter:

Wie definiert sich ein Fensterprogramm

Select the correct answers:

  1. zeitlich begrenze Rundfunkprogramme mit bundesweiter oder regionalbegrenzter Verbreitung im Rahmen eines weiterreichenden Hauptprogrammes) 

  2. Rundfunkprogramm mit im wesentlichen gleichartigen Inhalten) 

    → KIKA (öffentlich), SuperRTL (privat)

  3. (Fernsehprogramm mit vielfältigen Inhalten in welchem Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung einen wesentlichen Teil des Gesamtprogramms beinhaltet) 

    → ZDF (öffentlich) , Pro 7 (privat)

Exemplary flashcards for Kommunikation AK Vincent at the TU München on StudySmarter:

Wie definiert sich ein Vollprogramm ? 

Select the correct answers:

  1. Fernsehprogramm mit vielfältigen Inhalten in welchem Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung einen wesentlichen Teil des Gesamtprogramms beinhaltet) 

    → ZDF (öffentlich) , Pro 7 (privat)

  2. (Rundfunkprogramm mit im wesentlichen gleichartigen Inhalten) 

    → KIKA (öffentlich), SuperRTL (privat)

  3. zeitlich begrenze Rundfunkprogramme mit bundesweiter oder regionalbegrenzter Verbreitung im Rahmen eines weiterreichenden Hauptprogrammes) 

Exemplary flashcards for Kommunikation AK Vincent at the TU München on StudySmarter:

Wie definiert sich ein Spartenprogramm ? 

Select the correct answers:

  1. Rundfunkprogramm mit im wesentlichen gleichartigen Inhalten 

    KIKA (öffentlich), SuperRTL (privat)

  2. Fernsehprogramm mit vielfältigen Inhalten in welchem Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung einen wesentlichen Teil des Gesamtprogramms beinhaltet ZDF (öffentlich) , Pro 7 (privat)

  3. zeitlich begrenze Rundfunkprogramme mit bundesweiter oder regionalbegrenzter Verbreitung im Rahmen eines weiterreichenden Hauptprogrammes 

Exemplary flashcards for Kommunikation AK Vincent at the TU München on StudySmarter:

Facts zur TV Geschichte

Select the correct answers:

  1. Olympia 1936 Ausgangspunkt der TV-Entwicklung

  2. 1952 regelmäßiger Tal Programmbetrieb 20-22 Uhr 

  3. WM 34 Ausgangspunkt der TV-Entwickliung

  4. Fernsehen in Farbe

Exemplary flashcards for Kommunikation AK Vincent at the TU München on StudySmarter:

Grundmodelle des Privatfunks

Select the correct answers:

  1. 1. Landesweite Modelle (z.B. Thüringen)

  2. 3. Lokalfunkkonzept “Zwei-Säulen-Modell” in NRW

  3. 2. Stadtstaaten Modelle (z.b. Hamburg, Bremen) 

  4. 4. Freistaaten-Modell: Landesweite und lokale Anbieter (z.b Bayern) 

Exemplary flashcards for Kommunikation AK Vincent at the TU München on StudySmarter:

AGMA

Select the correct answers:

  1. Arbeitsgemeinschaft Medienanalyse

  2. Arbeiterklasse

Exemplary flashcards for Kommunikation AK Vincent at the TU München on StudySmarter:

VPRT

Select the correct answers:

  1. Verband privater Rundfunk- und Telekomunikation

  2. verband 

Exemplary flashcards for Kommunikation AK Vincent at the TU München on StudySmarter:

29.10.1923

Exemplary flashcards for Kommunikation AK Vincent at the TU München on StudySmarter:

Was Leser in der Zeitung am meisten interessiert:

Select the correct answers:

  1. 1. Lokale Berichterstattung aus Ort und Umgebung

  2. 2. Politische Meldungen und Berichte aus D

  3. 3. Politische Meldungen und Berichte aus dem Ausland 

  4. 4. Sportberichte / Sportnachrichten 

  5. 5. Anzeigen 

Exemplary flashcards for Kommunikation AK Vincent at the TU München on StudySmarter:

IVW

Select the correct answers:

  1. Informationsgemeinschaft zur Feststellung von der Verbreitung von Werbeträgern e.V

  2. sammelt Auflagenzahlen in Printmedien

  3. unabhängiges Unternehmen, finanziert von verschiedenen Medienbetreibern

  4. Sportliche Abteilung

Exemplary flashcards for Kommunikation AK Vincent at the TU München on StudySmarter:

Facts zur Free-TV Landschaft

Select the correct answers:

  1. 14 öffentlich rechtliche, 400 private 

  2. Vielzahl= keine Vielfalt, sondern eine Vervielfältigung des Selben

  3. Konvergenz = Angleichung öffentlich und privater Programmangebote & andersrum

  4. Wird immer teurer 

Your peers in the course Kommunikation AK Vincent at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Kommunikation AK Vincent at the TU München on StudySmarter:

Kommunikation AK Vincent

Messmethoden der GFK 

  1. seit 1995 sekundengenau

  2. Messung durch Telemetrie mit GFK Meter erfasse alle Einschalt und Umschaltvorgänge

  3. Problem: Einschlafen vor dem Gerät oder das Raum verlassen ohne sich abzumelden 

  4. Plausabilitäts- und Qualitätskontrolle alle 2 Jahre durch interne Validieren 

  5. Midestgröße 5000 Haushalte mit ca 10.500 Personen

  6. jeder betroffen 

Kommunikation AK Vincent

Wie definiert sich ein Fensterprogramm

  1. zeitlich begrenze Rundfunkprogramme mit bundesweiter oder regionalbegrenzter Verbreitung im Rahmen eines weiterreichenden Hauptprogrammes) 

  2. Rundfunkprogramm mit im wesentlichen gleichartigen Inhalten) 

    → KIKA (öffentlich), SuperRTL (privat)

  3. (Fernsehprogramm mit vielfältigen Inhalten in welchem Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung einen wesentlichen Teil des Gesamtprogramms beinhaltet) 

    → ZDF (öffentlich) , Pro 7 (privat)

Kommunikation AK Vincent

Wie definiert sich ein Vollprogramm ? 

  1. Fernsehprogramm mit vielfältigen Inhalten in welchem Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung einen wesentlichen Teil des Gesamtprogramms beinhaltet) 

    → ZDF (öffentlich) , Pro 7 (privat)

  2. (Rundfunkprogramm mit im wesentlichen gleichartigen Inhalten) 

    → KIKA (öffentlich), SuperRTL (privat)

  3. zeitlich begrenze Rundfunkprogramme mit bundesweiter oder regionalbegrenzter Verbreitung im Rahmen eines weiterreichenden Hauptprogrammes) 

Kommunikation AK Vincent

Wie definiert sich ein Spartenprogramm ? 

  1. Rundfunkprogramm mit im wesentlichen gleichartigen Inhalten 

    KIKA (öffentlich), SuperRTL (privat)

  2. Fernsehprogramm mit vielfältigen Inhalten in welchem Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung einen wesentlichen Teil des Gesamtprogramms beinhaltet ZDF (öffentlich) , Pro 7 (privat)

  3. zeitlich begrenze Rundfunkprogramme mit bundesweiter oder regionalbegrenzter Verbreitung im Rahmen eines weiterreichenden Hauptprogrammes 

Kommunikation AK Vincent

Facts zur TV Geschichte

  1. Olympia 1936 Ausgangspunkt der TV-Entwicklung

  2. 1952 regelmäßiger Tal Programmbetrieb 20-22 Uhr 

  3. WM 34 Ausgangspunkt der TV-Entwickliung

  4. Fernsehen in Farbe

Kommunikation AK Vincent

Grundmodelle des Privatfunks

  1. 1. Landesweite Modelle (z.B. Thüringen)

  2. 3. Lokalfunkkonzept “Zwei-Säulen-Modell” in NRW

  3. 2. Stadtstaaten Modelle (z.b. Hamburg, Bremen) 

  4. 4. Freistaaten-Modell: Landesweite und lokale Anbieter (z.b Bayern) 

Kommunikation AK Vincent

AGMA

  1. Arbeitsgemeinschaft Medienanalyse

  2. Arbeiterklasse

Kommunikation AK Vincent

VPRT

  1. Verband privater Rundfunk- und Telekomunikation

  2. verband 

Kommunikation AK Vincent

29.10.1923

Die erste Worte im Radio, Foxhaus Berlin 

Kommunikation AK Vincent

Was Leser in der Zeitung am meisten interessiert:

  1. 1. Lokale Berichterstattung aus Ort und Umgebung

  2. 2. Politische Meldungen und Berichte aus D

  3. 3. Politische Meldungen und Berichte aus dem Ausland 

  4. 4. Sportberichte / Sportnachrichten 

  5. 5. Anzeigen 

Kommunikation AK Vincent

IVW

  1. Informationsgemeinschaft zur Feststellung von der Verbreitung von Werbeträgern e.V

  2. sammelt Auflagenzahlen in Printmedien

  3. unabhängiges Unternehmen, finanziert von verschiedenen Medienbetreibern

  4. Sportliche Abteilung

Kommunikation AK Vincent

Facts zur Free-TV Landschaft

  1. 14 öffentlich rechtliche, 400 private 

  2. Vielzahl= keine Vielfalt, sondern eine Vervielfältigung des Selben

  3. Konvergenz = Angleichung öffentlich und privater Programmangebote & andersrum

  4. Wird immer teurer 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Kommunikation AK Vincent at the TU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Sports Science at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

Medienrecht

Sportrecht

Sportdidaktik

sensory physiology

Training und Bewegung I

Anatomie der inneren Organe

Biochemie

Management

Ernährung

Kommunikation

Pädagogik

Psychologie

Soziologie

Training & Bewegung 2

Sportmedizin

Sportmanagment AK Vincet

Bewegungswissenchaften AK Vincent

TB2 AK Thusker 20120

TB AK 2019

Forschungsmethoden 1 AK 2018

Sportmanagement AK Fragen Vincent

Sportmanagement AK 2017

Sportmanagement AK 2019

Forschung 1 AK 2019

Spome AK

Trainingswissenschaften

Training & Bewegung 1

Psychologische & Pädagogische Basiskompetenz

PSYCHO 1 FRAGEN PROF

Forschung 2 AK

Psycho 2

Anatomie 2 AK 2015

Wissenschaftliches Arbeiten

Anatomie 2016 AK

Anatomie 2 AK 2018

Psychologische & Pädagogische AK 2020

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Kommunikation AK Vincent at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback