Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at TU München

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

Synchronization on all devices

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München

Exemplary flashcards for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München on StudySmarter:

Einteilung der Lötverfahren nach... (3 Eigenschaften)

Exemplary flashcards for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München on StudySmarter:

Erklären Sie, wie der Werkstoffkennwert der Härte experimentell bestimmt wird und nennen Sie 3 Härteprüfverfahren! Benennen Sie zudem, bei welchen Bauteilen dieser Kennwert relevant ist!

Exemplary flashcards for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München on StudySmarter:

Zur Bestimmung der Kerbschlagzähigkeit wird ein Pendelschlagwerk eingesetzt. Beschreiben Sie textuell und/oder durch eine Skizze das Verfahren und gehen Sie dabei speziell darauf ein, mit welchen Größen die Zähigkeit klassifiziert werden kann!

Exemplary flashcards for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München on StudySmarter:

Warum wirken sich abrupte Querschnittsänderungen kritisch auf die Belastbarkeit von Bauteilen aus? Gehen Sie bei Ihrer Begründung auch auf die aus einer Belastung resultierenden Bauteilspannungen ein!

Exemplary flashcards for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München on StudySmarter:

Dynamische Festigkeit

Exemplary flashcards for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München on StudySmarter:

Statische Festigkeit

Exemplary flashcards for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München on StudySmarter:

Welche 2 Festigkeitsgrenzen werden unterschieden

Exemplary flashcards for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München on StudySmarter:

Wie ist die Sicherheit auszulegen und was ist zu beachten?

Exemplary flashcards for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München on StudySmarter:

Welche Möglichkeiten gibt es die Bauteilfestigkeit zu ermitteln?

Exemplary flashcards for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München on StudySmarter:

Konzept der örtlichen Spannungen

Exemplary flashcards for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München on StudySmarter:

Nennspannungskonzept

Exemplary flashcards for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München on StudySmarter:

Welche Arten von Nieten gibt es? (4)

Your peers in the course Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München on StudySmarter:

Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen

Einteilung der Lötverfahren nach... (3 Eigenschaften)

Verarbeitungstemerpatur
Energieträger
Lotzufuhr

Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen

Erklären Sie, wie der Werkstoffkennwert der Härte experimentell bestimmt wird und nennen Sie 3 Härteprüfverfahren! Benennen Sie zudem, bei welchen Bauteilen dieser Kennwert relevant ist!
•Härte: Widerstand, den ein Werkstoff dem Eindringen eines harten Prüfkörpers entgegensetzt

•Relevanz: Verschleißverhalten von Oberflächen

•Prüfverfahren:
1. Brinellhärte (Kugel)
2. Vickers (Diamantpyramide)
3. Rockwell (Diamantkegel)

Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen

Zur Bestimmung der Kerbschlagzähigkeit wird ein Pendelschlagwerk eingesetzt. Beschreiben Sie textuell und/oder durch eine Skizze das Verfahren und gehen Sie dabei speziell darauf ein, mit welchen Größen die Zähigkeit klassifiziert werden kann!
•Kerbschlagzähigkeit:
Maß für Kerbempfindlichkeit

•Relevanz: Versagen von spröden Werkstoffen

•Verfahren:
1. Loslassen des Pendelhammers aus Höhe
2. Auftreffen mit max. kinetische Energie auf gekerbten Prüfkörper
3. Absorption Teil der kinetischen Energie
4. Rückschwung mit reduzierter Geschwindigkeit
5. Aufgenommene Energie ist Maß für Sprödbruchgefahr

Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen

Warum wirken sich abrupte Querschnittsänderungen kritisch auf die Belastbarkeit von Bauteilen aus? Gehen Sie bei Ihrer Begründung auch auf die aus einer Belastung resultierenden Bauteilspannungen ein!
a) Querschnittsänderungen in Bauteilen wirken als Kerben

b) Bei Belastung treten hier Spannungsspitzen auf, welche bei der Festigkeitsrechnung berücksichtigt werden müssen

Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen

Dynamische Festigkeit
Auch Schwing- & Ermüdungsfestigkeit
•Dauerfestigkeit:
1. Für große Schwingzahlen
2. Unendliche Lebensdauer

•Zeitfestigkeit:
1. Höhere Festigkeiten als bei Dauerfestigkeit
2. Begrenzte Lebensdauer

Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen

Statische Festigkeit
•Anwendung:
1. Kurzzeitbelastung
2. Ruhende Belastung

•Zugrunde liegende Festigkeiten (Temperatur > 100°C):
1. Zugfestigkeit Rm gegen Bruch
2. Dehngrenze Rp0,2 gegen Verformung

Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen

Welche 2 Festigkeitsgrenzen werden unterschieden
Statische / Dynamsiche Festigkeit

Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen

Wie ist die Sicherheit auszulegen und was ist zu beachten?
•Für die Berechnung der Bauteilsicherheit wird die Bauteilfestigkeit (ertragbare Spannung) zur
Bauteil-Beanspruchung (auftretende Spannung) ins Verhältnis gesetzt und muss größer gleich der Mindestsicherheit sein

•Die Bauteilsicherheit gibt Auskunft über die Wahrscheinlichkeit eines Bauteilversagens

Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen

Welche Möglichkeiten gibt es die Bauteilfestigkeit zu ermitteln?
•Direkte experimentelle Ermittlung (aufwendig & teuer)

•Standard-Referenzbauteile (z.B. Zahnräder)

•Berechnung aus Festigkeitswerten der Werkstoffnormen

Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen

Konzept der örtlichen Spannungen
• Berechnung der tatsächlich im Bauteil auftretenden Spannungen
• Direkte Berücksichtigung aller Faktoren
• Realisierung durch Finite-Elemente-Methode (FEM)
• Anwendungsbereiche:
1. Hochbelastete Bauteile
2. Bauteile mit komplexer Geometrie

Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen

Nennspannungskonzept
• Berechnung der theoretischen Nennspannung
• Nachträgliche Berücksichtigung von Bauteilgröße, Kerbform, Stütz-/Kerbwirkung durch Korrekturfaktoren
• Anwendungsbereich:
1. Bevorzugt im Maschinenbau (Einfache Handhabung)
2. Gut geeignet für Bauteile mit einfacher Geometrie

Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen

Welche Arten von Nieten gibt es? (4)

Voll- und Hohlnieten
Blindnieten
Stanznieten

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Kapitel 6 Schmierungen, Dichtungen at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback