Innovative Unternehmer at TU München

Flashcards and summaries for Innovative Unternehmer at the TU München

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

Synchronization on all devices

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Innovative Unternehmer at the TU München

Exemplary flashcards for Innovative Unternehmer at the TU München on StudySmarter:

Rechnungswesen

Exemplary flashcards for Innovative Unternehmer at the TU München on StudySmarter:

Zielmarkt

Exemplary flashcards for Innovative Unternehmer at the TU München on StudySmarter:

Worst Case

Exemplary flashcards for Innovative Unternehmer at the TU München on StudySmarter:

Win-Win-Situation

Exemplary flashcards for Innovative Unternehmer at the TU München on StudySmarter:

Wettbewerb

Exemplary flashcards for Innovative Unternehmer at the TU München on StudySmarter:

Wertschöpfungskette

Exemplary flashcards for Innovative Unternehmer at the TU München on StudySmarter:

Wachstumsstrategie

Exemplary flashcards for Innovative Unternehmer at the TU München on StudySmarter:

Vision

Exemplary flashcards for Innovative Unternehmer at the TU München on StudySmarter:

Vertriebskanal

Exemplary flashcards for Innovative Unternehmer at the TU München on StudySmarter:

Vertrieb

Exemplary flashcards for Innovative Unternehmer at the TU München on StudySmarter:

Vertrag

Exemplary flashcards for Innovative Unternehmer at the TU München on StudySmarter:

Venture Capital (VC)

Your peers in the course Innovative Unternehmer at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Innovative Unternehmer at the TU München on StudySmarter:

Innovative Unternehmer

Rechnungswesen
Unter Rechnungswesen wird meist das externe Rechnungswesen verstanden. Hier werden Geld-und Güterströme erfasst, verdichtet und dokumentiert. Die wichtigsten Auswertungen sind Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung (GuV)und die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA). Diese Informationen dienen vor allem externen Adressaten wie Kapitalgebern oder Aktionären.

Innovative Unternehmer

Zielmarkt
Derjenige Teil des Gesamtmarktes für einProdukt oder eine Dienstleistung, der sich aus der Marktsegmentierung und der Bewertung von Markteintrittsbarrieren ergibt.

Innovative Unternehmer

Worst Case
Annahme eines Geschäftsszenarios unter Einberechnung mehrheitlich ungünstiger Bedingungen (»ungünstigster Fall«). Gegensatz Best Case

Innovative Unternehmer

Win-Win-Situation
Situation, in der alle beteiligten Personen oder Unternehmen gewinnen oder aus der alle Beteiligten einen als gerecht empfundenen Nutzen ziehen.

Innovative Unternehmer

Wettbewerb
Wettbewerb entsteht, wenn mindestens zwei Anbieter auf dem gleichen Markt mit gleichen oder ähnlichen Produkten um die gleiche Zielgruppe konkurrieren. Dabei kann man zwischen Haupt-, Neben-und potentiellem Wettbewerb unterscheiden.

Innovative Unternehmer

Wertschöpfungskette
Eine Wertschöpfungskette bildet die strategisch relevanten und sich gegenseitig bedingenden Tätigkeiten eines Unternehmens ab. Ziel dieser Aktivitäten ist die Schaffung eines marktfähigen Produktes mit einem Mehrwert. Die Betrachtung eines Unternehmens als Wertschöpfungskette dient der Identifizierung von Rationalisierungsquellen und Differenzierungsmöglichkeiten zur Erreichung eines Wettbewerbsvorteils am Markt.

Innovative Unternehmer

Wachstumsstrategie
Die Wachstumsstrategien eines Unternehmens richten sich auf eine möglichst hohe Durchdringung des jeweiligen Zielmarktes aus. Das Ziel dabei ist, die bestehende Marktposition zu sichern und auszubauen.

Innovative Unternehmer

Vision
Eine Vision ist eine idealistische Vorstellung einer zukünftigen Situation. Visionen sind optimistisch angelegt, enthalten emotionale Aspekte, bleiben jedoch realitätsnah (konkret vorstellbar und realisierbar). Visionen werden von dem Willen getragen, ihren Zustand zu erreichen. Der Unternehmensgründer sollte eine Vision von seinem Unternehmen in fünf Jahren haben; sie gewinnt an Motivationskraft, wenn sie mit den Mitarbeitern geteilt wird. Heute werden Visionen auch systematisch entwickelt; meist wird sie von einer Gruppe von Führungskräften erarbeitet und dann iterativ von der Geschäftsleitung ausdifferenziert.

Innovative Unternehmer

Vertriebskanal
Physischer Weg, auf dem ein Produkt vom Unternehmen zu den Kunden gelangt; es gibt verschiedene Formen, u.a.Direktvertrieb, Agenten, Franchising, etc.

Innovative Unternehmer

Vertrieb
Planung, Implementierung und Kontrolle des Transports der Produkte vom Ausgangspunkt zu den Kunden.Umgangssprachlich wird unter »Vertrieb« oft auch die Akquisition von Aufträgen bezeichnet. Der Sammelbegriff verwandter Gebiete ist oft auch die Bezeichnung »Marketing & Vertrieb«

Innovative Unternehmer

Vertrag
Ein Vertrag ist eine von zwei oder mehreren Personen(genannt Vertragspartner oder Vertragsparteien)geschlossene Übereinkunft.

Innovative Unternehmer

Venture Capital (VC)
Venture Capital bedeutet Risikokapital,meist von Venture Capital-Gesellschaften bereitgestelltes Kapital für Projekte bzw. Unternehmen, die mit einem besonders hohen Risiko des Scheiterns verbunden sind.In der Regel wird der Begriff auf innovative Projekte bzw. Unternehmen bezogen. Als Finanzierungsform kommen hier vor allem Beteiligungen in Frage; Kredite sind zur Finanzierung besonders risikoreicher Projekte bzw. Unternehmen nur wenig geeignet.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Innovative Unternehmer at the TU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Management at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

Strategisches IT-Management

Organizational Behaviour

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Innovative Unternehmer at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback