Ingenieurvermessung 1 at TU München

Flashcards and summaries for Ingenieurvermessung 1 at the TU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Ingenieurvermessung 1 at the TU München

Exemplary flashcards for Ingenieurvermessung 1 at the TU München on StudySmarter:

Nennen Sie die Definition von Ingenieurgeodäsie.

Exemplary flashcards for Ingenieurvermessung 1 at the TU München on StudySmarter:

Warum ist es von Vorteil, die Geometrie des Messobjekts zu kennen?


Exemplary flashcards for Ingenieurvermessung 1 at the TU München on StudySmarter:

Wo und wie tritt Seitenrefraktion im Tunnel auf?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Ingenieurvermessung 1 at the TU München on StudySmarter:

Sie sind verantwortlich für den Bau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke von 10 km. Geben Sie
die Grundschritte des Messkonzeptes für die Ausschreibung in logischer Reihenfolge an.

Exemplary flashcards for Ingenieurvermessung 1 at the TU München on StudySmarter:

Vermessung beim Bau von Wolkenkratzer: Welche Schwierigkeiten treten hierbei auf und
wie begegnet man diesen?

Exemplary flashcards for Ingenieurvermessung 1 at the TU München on StudySmarter:

Straßenbaustelle: Vor- und Nachteile von TPS und GNSS zur Maschinenführung erläutern.

Exemplary flashcards for Ingenieurvermessung 1 at the TU München on StudySmarter:

Beschreiben Sie die Vermessungsschritte bei der Führung einer Tunnelvortriebsmaschine mit modernen Steuerungsmechanismen.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Ingenieurvermessung 1 at the TU München on StudySmarter:

Taktschiebeverfahren: Vermessungskonzept angeben und erläutern

Exemplary flashcards for Ingenieurvermessung 1 at the TU München on StudySmarter:

Definieren Sie Maschinensteuerung.

Exemplary flashcards for Ingenieurvermessung 1 at the TU München on StudySmarter:

Beschreiben Sie das grundsätzliche Prinzip, wie früher Tunnelvortriebsmaschinen mit einem Lasertheodoliten gesteuert wurden.

Exemplary flashcards for Ingenieurvermessung 1 at the TU München on StudySmarter:

Beschreiben Sie das Funktionsprinzip eines Rotationslasers.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Ingenieurvermessung 1 at the TU München on StudySmarter:

Definieren Sie den Begriff Kinematik.

Your peers in the course Ingenieurvermessung 1 at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Ingenieurvermessung 1 at the TU München on StudySmarter:

Ingenieurvermessung 1

Nennen Sie die Definition von Ingenieurgeodäsie.

Alle Vermessungsaufgaben, die im Zusammenhang mit Planung, Absteckung, Aufnahme und Monitoring technischer Objekte (oder deren Umgebung) stehen.

Ingenieurvermessung 1

Warum ist es von Vorteil, die Geometrie des Messobjekts zu kennen?


Wenn die Geometrie nicht bekannt ist, kann keine strategische Messplanung durchgeführt werden, was zu planlosem Vorgehen und potentiellem Vergessen wichtiger Messungen führen kann.

Ingenieurvermessung 1

Wo und wie tritt Seitenrefraktion im Tunnel auf?

Sie tritt grundsätzlich in der Nähe der Tunnelwände auf und manifestiert sich durch die Verbiegung des Zielstrahls des Tachymeters.

Ingenieurvermessung 1

Sie sind verantwortlich für den Bau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke von 10 km. Geben Sie
die Grundschritte des Messkonzeptes für die Ausschreibung in logischer Reihenfolge an.

1. Entwurf eines übergeordneten Netzes und Messstrategie

2. Genauigkeitsuntersuchungen durch Simulationsrechnungen

3. Transformation ins Referenznetz

4. Vermarkung der Punkte

5. Logistische Planung

6. Konzept und Genauigkeitsplanung für Sondernetze

Ingenieurvermessung 1

Vermessung beim Bau von Wolkenkratzer: Welche Schwierigkeiten treten hierbei auf und
wie begegnet man diesen?

Vermesung meist vom Boden aus, daher steile Visuren und Lotungen notwendig

Ingenieurvermessung 1

Straßenbaustelle: Vor- und Nachteile von TPS und GNSS zur Maschinenführung erläutern.

Vorteile GNSS:

  • Keine Sichtverbindung zu Festpunkten notwendig
  • Kostengünstiger

Nachteile GNSS:

  • Referenzstation oder Referenzdatendienst notwendig

Vorteile TPS:

  • Höhere Genauigkeit

Nachteile TPS:

  • Teuer
  • Ein Tachy pro Prisma
  • Sichtverbindung zu Baumaschine und Festpunkten notwendig

Ingenieurvermessung 1

Beschreiben Sie die Vermessungsschritte bei der Führung einer Tunnelvortriebsmaschine mit modernen Steuerungsmechanismen.

  • Anlegen eines Polygonzugs/Festpunktnetzes
  • 2 Prismen sind an der TVM angebracht
  • ATR-Tachymeter zielt Festpunkte und Prismen auf TVM an
  • Aus den Messdaten werden Lage und Orientierung der TVM und daraus wiederrum notwendige Korrekturen berechnet

Ingenieurvermessung 1

Taktschiebeverfahren: Vermessungskonzept angeben und erläutern

  • Brückennetz wird an Netze der anliegenden Verkehrsstraßen angeschlossen
  • Brückennetz ist ein normales Festpunktnetz mit Richtungen und Strecken
  • Einmessen des Netzes mit Tachymeter, Präzisionsnivellement und GNSS
  • zulässige Längsabweichung > Höhenabweichung > Querabweichung (ca. 5:3:1)
  • Lokales Koordinatensystem: 1 Achse parallel zu Brückenlängsachse, x- und y-Werte deutlich anders um Verwechslungen zu vermeiden
  • Ausgleichung als frei gelagertes Netz mit Transformation auf übergeordnetes Netz für nahtlosen Richtungs- und Höhenanschluss
  • Absteckung der Pfeilerfundamente und Widerlager
  • Höhenübertragung mit geeichtem Stahlmaßband, da andere Verfahren aufgrund des großen Höhenunterschieds zwischen Grund und Pfeileroberkante unpraktikabel

Ingenieurvermessung 1

Definieren Sie Maschinensteuerung.

Unter Maschinensteuerung versteht man den Vorgang, mit Hilfe geodätischer Mittel und Methoden eine Baumaschine entlang einer vordefinierten Trajektorie zu führen und gleichzeitig ihre Arbeitsgeräte entsprechend digital vorhandener Vorgaben zu steuern.

Ingenieurvermessung 1

Beschreiben Sie das grundsätzliche Prinzip, wie früher Tunnelvortriebsmaschinen mit einem Lasertheodoliten gesteuert wurden.

Ein Lasertheodolit wird hinter der TVM stationiert und wirft einen Laserstrahl auf eine Zieltafel, welche an der TVM angebracht ist. Dieser Laserstrahl stellt die Solllinie dar. Der Soll-Auftreffpunkt kann anhand der Plandaten vorausberechnet werden, der Ist-Auftreffpunkt wird entweder manuell oder mittels eines CCD-Arrays erfasst und mit den Plandaten verglichen.

Ingenieurvermessung 1

Beschreiben Sie das Funktionsprinzip eines Rotationslasers.

Ein Laserstrahl wird in der Stehachse des Instruments erzeugt, ein rotierendes Prisma lenkt diesen Strahl um 90° ab und erzeugt durch die Rotation eine horizontale Ebene. An der Nivellierlatte wird ein spezielles CCD-Array angebracht, welches den Auftreffenden Laserstrahl erkennt und die Differenz zum Soll-Auftreffpunkt anzeigt.

Ingenieurvermessung 1

Definieren Sie den Begriff Kinematik.

Gegenstand der Kinematik ist die Beschreibung der Lage und Bewegung von Punkten mittels analytischer Geometrie, physikalische Körpereigenschaften und Kräfte werden außer acht gelassen.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Ingenieurvermessung 1 at the TU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Ingenieurvermessung 1 at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

Applied Geodesy

Bodenrecht und Bodenordnung

Generalization of geodata

Ingenieurmathematik 1 at

TU Braunschweig

Mathe 1 für Ingenieure at

Leibniz Universität Hannover

Vermessungskunde 1 at

Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Vermessung at

Fachhochschule Lübeck

Chemie 1 für Ingenieure at

TU Darmstadt

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Ingenieurvermessung 1 at other universities

Back to TU München overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Ingenieurvermessung 1 at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login