Einführung In Die Kommunikations- Und Medienwissenschaft at TU München | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter "Habitualisierter Mediennutzung"?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Medien werden aus Gewohnheit rezipiert/komsumiert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie definiert man den "Marktanteil"?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gemeint ist der prozentuale Anteil derjeniger Zuschauer/innen, die zum Zeitpunkt x überhaupt Fern gesehen haben und sich zum Zeitpunkt x für die Sendung y entschieden haben.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was gehört nicht zum Motto von Sky Sport News HD?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fictual

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ab wann darf man sich einen hauptberuflichen Journalisten nennen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1/2 der Arbeitzeit mit J. oder 1/2 des Einkommens durch J

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche der folgenden Tatsachen stehen nicht im Landespressegestz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fernsehen und Radio genießt eine Zuladungsfreiheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ordnen Sie die Zeitungsvhsrakteristika deren Meinung zu!  

A.Publizität              1)immer wieder kehrend 

B.Aktualität              2)öffentlich 

C.Periodizität           3)zeitnah 

D.Universalität         4)thematisch offen


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

A2, B3, C1, D4

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was war die erste deutsche Tageszeitung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einkommende Zeitung 1650

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie genau werden die GfK-Telemetriedaten erhoben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sekundenweise

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viel Prozent der Bevölkerung leben laut einer Erhebung von Walter J. Schütz 2012 in Einzeitungskreisen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

44%

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Auflage muss ein Druckwerk in Deutschland haben um als Zeitung definiert zu werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

mindestens 500

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ordnen Sie die Bundesländer den Privatfunkmodellen zu (richtig: 1d, 2c, 3b, 4a)

1) Hessen                        a) Stadtstaaten Modell 

2) Sachsen                      b) Lokalfunkmodell           

3) Nordrhein-Westfalen c) Freistaatenmodell

4) Bremen                        d) Landesweites Modell

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1d, 2c, 3b, 4a

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Fach-/ Zeitschriften gibt es in den Kommunikations- und Medienwissenschaften?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Medien- und Kommunikationswissenschaft

Lösung ausblenden
  • 345572 Karteikarten
  • 7825 Studierende
  • 334 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was versteht man unter "Habitualisierter Mediennutzung"?
A:
Medien werden aus Gewohnheit rezipiert/komsumiert
Q:
Wie definiert man den "Marktanteil"?
A:
Gemeint ist der prozentuale Anteil derjeniger Zuschauer/innen, die zum Zeitpunkt x überhaupt Fern gesehen haben und sich zum Zeitpunkt x für die Sendung y entschieden haben.
Q:

Was gehört nicht zum Motto von Sky Sport News HD?

A:

Fictual

Q:

Ab wann darf man sich einen hauptberuflichen Journalisten nennen?

A:

1/2 der Arbeitzeit mit J. oder 1/2 des Einkommens durch J

Q:

Welche der folgenden Tatsachen stehen nicht im Landespressegestz?

A:

Fernsehen und Radio genießt eine Zuladungsfreiheit

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Ordnen Sie die Zeitungsvhsrakteristika deren Meinung zu!  

A.Publizität              1)immer wieder kehrend 

B.Aktualität              2)öffentlich 

C.Periodizität           3)zeitnah 

D.Universalität         4)thematisch offen


A:

A2, B3, C1, D4

Q:

Was war die erste deutsche Tageszeitung?

A:

Einkommende Zeitung 1650

Q:

Wie genau werden die GfK-Telemetriedaten erhoben?

A:

sekundenweise

Q:

Wie viel Prozent der Bevölkerung leben laut einer Erhebung von Walter J. Schütz 2012 in Einzeitungskreisen?

A:

44%

Q:

Welche Auflage muss ein Druckwerk in Deutschland haben um als Zeitung definiert zu werden?

A:

mindestens 500

Q:

Ordnen Sie die Bundesländer den Privatfunkmodellen zu (richtig: 1d, 2c, 3b, 4a)

1) Hessen                        a) Stadtstaaten Modell 

2) Sachsen                      b) Lokalfunkmodell           

3) Nordrhein-Westfalen c) Freistaatenmodell

4) Bremen                        d) Landesweites Modell

A:

1d, 2c, 3b, 4a

Q:
Welche Fach-/ Zeitschriften gibt es in den Kommunikations- und Medienwissenschaften?
A:

Medien- und Kommunikationswissenschaft

Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft an der TU München

Für deinen Studiengang Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft an der TU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft