Buchführung (Finanzbuchführung) at TU München

Flashcards and summaries for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München

Exemplary flashcards for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München on StudySmarter:

Was bedeutet GoBil?

Exemplary flashcards for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München on StudySmarter:

Wer ist verpflichtet Bilanz zu führen?

Exemplary flashcards for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München on StudySmarter:

Was besagt das Vorsichtsprinzip?

Exemplary flashcards for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München on StudySmarter:

Eigenschaften des internen Rechnungswesen

Exemplary flashcards for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München on StudySmarter:

Eigenschaften des externen Rechnungswesen

Exemplary flashcards for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München on StudySmarter:

Die Finanzbuchhaltung (Buchführung) - Definition

Exemplary flashcards for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München on StudySmarter:

Nennen Sie die drei Abteilungen einer Unternehmung

Exemplary flashcards for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München on StudySmarter:

Wie ist die Buchführungspflicht geregelt?

Exemplary flashcards for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München on StudySmarter:

Was bedeutet GoB ?

Exemplary flashcards for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München on StudySmarter:

Hauptaufgabe der Finanzbuchhaltung (Buchführung) als Teil des betr. Rechnungswesen

Exemplary flashcards for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München on StudySmarter:

Das betriebliche Rechnungswesen - Definition

Exemplary flashcards for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München on StudySmarter:

Nenne Arten von betrieblichen Rechnungswesen

Your peers in the course Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München on StudySmarter:

Buchführung (Finanzbuchführung)

Was bedeutet GoBil?

Grundsätze ordnungsmäßiger Bilanzierung

Buchführung (Finanzbuchführung)

Wer ist verpflichtet Bilanz zu führen?

jeder Kaufmann

Buchführung (Finanzbuchführung)

Was besagt das Vorsichtsprinzip?

- verlangt eine vernünftige kaufmännische Beurteilung


- Realisationsprinzip (Wertsteigerungen bzw. Gewinne erst zu berücksichtigen, wenn sie realisiert sind)


- Imparitätsprinzip/Erkennbarkeitsprinzip (Berücksichtigung drohender Verluste, aber nicht zu erwartender Gewinne)


- Höchtwertprinzip/Niederstwertprinzip (Höchstbewertung von Verbindlichkeiten auf der Passivseite; Niederstbewertung der Vermögensgegenstände auf der Aktivseite)

Buchführung (Finanzbuchführung)

Eigenschaften des internen Rechnungswesen

- wendet sich vor allem an unternehmensinterne Zielgruppen (z.B. Geschäftsführung, Führungskräfte, Mitarbeiter). 

- Es ist objekt- bzw. sachzielbezogen

- Zentrale Instrumente sind die Kosten- und Erlösrechnungen, die Finanzrechnungen (Liquiditätsrechnungen, Investitionsrechnungen) sowie die Betriebsstatistik. 

- Die Form der betreffenden Rechenwerke kann ohne gesetzliche Beschränkungen festgelegt werden.


Buchführung (Finanzbuchführung)

Eigenschaften des externen Rechnungswesen

- wendet sich vor allem an unternehmensexterne Zielgruppen (z.B. Aktionäre, Kunden, Staat, Öffentlichkeit). 

- Es ist zeitpunkt- bzw. zeitraumbezogen

- Zentrales Instrument ist der Jahresabschluss in Form der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV-Rechnung) u.a. 

- Die Form unterliegt größtenteils gesetzlichen Vorgaben.

Buchführung (Finanzbuchführung)

Die Finanzbuchhaltung (Buchführung) - Definition

Die Finanzbuchhaltung erfasst mittels einer ganz bestimmten Methodik die reinen Zahlungsvorgänge sowie die Veränderungen im Bereich der Wirtschaftsgüter und Verpflichtungen (Fremdkapital). 


Ausgehend davon ermittelt sie 

- den Erfolg (Gewinn oder Verlust) für einzelne Zeiträume („Ertragslage“) und gibt 

- eine Übersicht über bestimmte Vermögensbestände sowie die Bestände an Fremdkapital und Eigenkapital („Vermögenslage“)

Buchführung (Finanzbuchführung)

Nennen Sie die drei Abteilungen einer Unternehmung

Beschaffung -> Produktion -> Absatz

Buchführung (Finanzbuchführung)

Wie ist die Buchführungspflicht geregelt?

Gemäß § 238 I HGB ist jeder Kaufmann „verpflichtet, Bücher zu führen und in diesen seine Handelsgeschäfte und die Lage seines Vermögens nach den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung ersichtlich zu machen.“


Als Kaufmann gilt jeder, der ein Gewerbe betreibt und Unternehmen, die im Handelsregister eingetragen sind.

Ausgenommen Landwirte und Einzelkaufleute mit einem Jahresumsatzerlös > 500.000 Euro

Buchführung (Finanzbuchführung)

Was bedeutet GoB ?

Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung

Buchführung (Finanzbuchführung)

Hauptaufgabe der Finanzbuchhaltung (Buchführung) als Teil des betr. Rechnungswesen

-> externes Rechnungswesen: 

gegenüber Unternehmensexternen (z.B. Fiskus, Kapitalgeber, Öffentlichkeit) Rechenschaft über die unternehmerischen Geschäfte abzulegen

Buchführung (Finanzbuchführung)

Das betriebliche Rechnungswesen - Definition

Im Rechnungswesen der Unternehmung werden Leistungs- und Finanzströme sowie Bestände von Wirtschaftsgütern wertmäßig erfasst.


Buchführung (Finanzbuchführung)

Nenne Arten von betrieblichen Rechnungswesen

- interne (Betriebsbuchhaltung, "kalkulatorisches Rechnungswesen")

- externe (Finanzbuchhaltung, Buchfühung, Rechnungsplanung, "pagatorisches Rechnungswesen")

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU München overview page

Elektronische Schaltungstechnik I

Biochemie

Technisches Zeichnen

Chemie und Technologie der Aromen und Gewürze

Mikrobiologie

Einführung Statistik

Lebensmittelchemie2

Hygenic Processing u.Design

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Buchführung (Finanzbuchführung) at the TU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback