Allgemeine Anorganische Experementalchemie at TU München | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Allgemeine Anorganische Experementalchemie an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Allgemeine Anorganische Experementalchemie Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN
Beschreibe die Eigenschaften der drei grundlegenden chemischen Bindungen und wie durch die Art der Bindungen das Oktett erreicht werden kann
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Metallische Bindung: homopolare Bindungspartner (beide geringes Bestreben zur Aufnahme eines Eletrons) Abgeben von Elektronen und Anlagerung der Atomrümpfe, abgegebene Valenzelektronen liegen als delokalisiertes Elektronengas vor
  • Ionische Bindung: heteropolare (hohes vs. niedriges Bestreben) Bindungspartner, Oktett durch den Austausch von Elektronen, ungerichtete Bindung
  • Kovalente Bindung: homopolar (beide hohes Bestreben), Oktett durch Teilen eines Elektrons (z.B. N2), gerichtete Bindung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Halbmetall? Nenne zwei Beispiele
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ein Halbmetall besitzt sowohl nichtmetallische als auch metallische Eigenschaften
  • Beispiele: Silizium, Halogene, Phosphor, Arsen, Selen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aus welchen Elementarteilchen bestehen Protonen und Neutronen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Proton: 2*up, 1*down quarks
  • Neutron: 1*up, 2*down quarks
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lithium Beryllium und Bor haben ihren Ursprung nicht in den Sternen, wie konnten diese Elemente entstehen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Durch kosmische Strahlung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind isotopenreine Elemente bzw. Reinelemente
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Reinelemente bestehen aus nur einem Typ von Atomen
  • nur ein stabiles Isotop auf der Erde
  • Zum Beispiel: Be, F, Na
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Woraus berechnet sich die Nukleonenzahl eines Atoms?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Neutronenzahl + Protonenzahl = Nukleonenzahl
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Wert und Definition der Avogadro bzw. Loschmidt Zahl
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • N-A = 6,022045 *10^23 mol^-1
  • Ein M (mol) ist die Menge an Substanz, die gleich viele Elementarteilechen enthält wie C-Atome in 12g des C-Isotops 12-C
  • atomare Masse auch oft in amu (atom mass units) angegeben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definiere den Begriff Isotope
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gleiche Anzahl an Protonen, deswegen stehen Isotope eines Elements am selben Ort im PSE
  • Unterschiedliche Anzahl an Neutronen, also eine Erhöhung der Massenzahl
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Massendeffekt? (Beispiel)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Masse [u], die in Bindungsenergie gemäß E=m*c^2 gespeichert ist und bei Fission verloren geht (bzw. das die entsprechende Energie nach außen freigesetzt wird)
  • Beispiel Fluor: 19-F hat 9 Protonen und 10 Neutronen mit u=19,1515u
  • Nachgemessene Masse nur bei u=18,9984u
  • Massendeffekt: u=0,1531u (Bindungsenergie)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die drei bedeutensten Wasserstoffisotope
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Protium mit einem Proton (,,normaler" Wasserstoff)
  • Deuterium mit einem Proton und einem Neutron
  • Tritium mit einen Proton und zwei Neutronen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die zwei häufigsten Elemente im Universum
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
H (Wasserstoff) und He (Helium), entstanden durch den Urknall
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die Bestandteile eines Atoms und deren Eigenschaften
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Im Kern: Protonen (+) und Neutronen (neutral) -> deutlich schwerer als Eletronen
  • In Orbitalen um den Kern: Elektronen (-)
Lösung ausblenden
  • 505387 Karteikarten
  • 11108 Studierende
  • 470 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Allgemeine Anorganische Experementalchemie Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Beschreibe die Eigenschaften der drei grundlegenden chemischen Bindungen und wie durch die Art der Bindungen das Oktett erreicht werden kann
A:
  • Metallische Bindung: homopolare Bindungspartner (beide geringes Bestreben zur Aufnahme eines Eletrons) Abgeben von Elektronen und Anlagerung der Atomrümpfe, abgegebene Valenzelektronen liegen als delokalisiertes Elektronengas vor
  • Ionische Bindung: heteropolare (hohes vs. niedriges Bestreben) Bindungspartner, Oktett durch den Austausch von Elektronen, ungerichtete Bindung
  • Kovalente Bindung: homopolar (beide hohes Bestreben), Oktett durch Teilen eines Elektrons (z.B. N2), gerichtete Bindung
Q:
Was ist ein Halbmetall? Nenne zwei Beispiele
A:
  • Ein Halbmetall besitzt sowohl nichtmetallische als auch metallische Eigenschaften
  • Beispiele: Silizium, Halogene, Phosphor, Arsen, Selen
Q:
Aus welchen Elementarteilchen bestehen Protonen und Neutronen?
A:
  • Proton: 2*up, 1*down quarks
  • Neutron: 1*up, 2*down quarks
Q:
Lithium Beryllium und Bor haben ihren Ursprung nicht in den Sternen, wie konnten diese Elemente entstehen?
A:
Durch kosmische Strahlung
Q:
Was sind isotopenreine Elemente bzw. Reinelemente
A:
  • Reinelemente bestehen aus nur einem Typ von Atomen
  • nur ein stabiles Isotop auf der Erde
  • Zum Beispiel: Be, F, Na
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Woraus berechnet sich die Nukleonenzahl eines Atoms?
A:
Neutronenzahl + Protonenzahl = Nukleonenzahl
Q:
Nenne Wert und Definition der Avogadro bzw. Loschmidt Zahl
A:
  • N-A = 6,022045 *10^23 mol^-1
  • Ein M (mol) ist die Menge an Substanz, die gleich viele Elementarteilechen enthält wie C-Atome in 12g des C-Isotops 12-C
  • atomare Masse auch oft in amu (atom mass units) angegeben
Q:
Definiere den Begriff Isotope
A:
  • Gleiche Anzahl an Protonen, deswegen stehen Isotope eines Elements am selben Ort im PSE
  • Unterschiedliche Anzahl an Neutronen, also eine Erhöhung der Massenzahl
Q:
Was ist ein Massendeffekt? (Beispiel)
A:
  • Masse [u], die in Bindungsenergie gemäß E=m*c^2 gespeichert ist und bei Fission verloren geht (bzw. das die entsprechende Energie nach außen freigesetzt wird)
  • Beispiel Fluor: 19-F hat 9 Protonen und 10 Neutronen mit u=19,1515u
  • Nachgemessene Masse nur bei u=18,9984u
  • Massendeffekt: u=0,1531u (Bindungsenergie)
Q:
Nenne die drei bedeutensten Wasserstoffisotope
A:
  • Protium mit einem Proton (,,normaler" Wasserstoff)
  • Deuterium mit einem Proton und einem Neutron
  • Tritium mit einen Proton und zwei Neutronen
Q:
Nenne die zwei häufigsten Elemente im Universum
A:
H (Wasserstoff) und He (Helium), entstanden durch den Urknall
Q:
Nenne die Bestandteile eines Atoms und deren Eigenschaften
A:
  • Im Kern: Protonen (+) und Neutronen (neutral) -> deutlich schwerer als Eletronen
  • In Orbitalen um den Kern: Elektronen (-)
Allgemeine Anorganische Experementalchemie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Allgemeine Anorganische Experementalchemie an der TU München

Für deinen Studiengang Allgemeine Anorganische Experementalchemie an der TU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Allgemeine Anorganische Experementalchemie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Anorganische Experimentalchemie

TU München

Zum Kurs
Allgemeine & Anorganische Chemie

Fachhochschule Münster

Zum Kurs
Anorganische Experimentalchemie

Universität Hohenheim

Zum Kurs
Experimentalchemie X spezielle allgemeine u. anorganische Chemie

Universität Würzburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Allgemeine Anorganische Experementalchemie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Allgemeine Anorganische Experementalchemie