09 Halogenwasserstoffe at TU München | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für 09 Halogenwasserstoffe an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 09 Halogenwasserstoffe Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was sind Halogenwasserstoffe
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verbindungen aus Halogenen und Wasserstoff 
-> schweres Atom: Halogen=salzbildner
-> leichtes Atom: Wasserstoff
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schmelz- und Siedepunkt von HF
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ist die leichteste Verbindung, hat Überproportional hohen Schmelz- und Siedepunkt 

- bildet H-Brücken, bei denen F mit eigenen einsamen Elektronenpaar eine relativ schwache Bindung zu H herstellt -> deutlich stärke Bindung als V.d.W. kräfte bzw. Dipol Kräfte


-> höchste Schmelz- und Siedepunkte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Durch was unterscheiden sie die Halogenwasserstoffe
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Durch die ungleichmäßigen Verläufe der Schmelz und Siedetemperatur

leichtester Homologe sollte niedrigsten Schmelz und Siedepunkt haben, hat aber höchsten

HCl bis HI: niedrige Sdp und Fp, Zunahme von HCl nach HI

HCl  HBr  HI: v leichtesten zu schweren homologen: kaum H-Brücken Ausbildung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie bildet HF Wasserstoffbrücken
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
HF ist polar, da F sehr viel EN als H
-> Bildung von positiven und negativen Partialladungen entlang einer Molekülreihe
-> geht über reine Dipol-WW hinaus
-> Moleküle richten sich entlang der Dipole zueinander aus und bilden H-Brückenbindungen

-> Erhöhung Schmelz- und Siedepunkt, da diese Brücken erst gelöst werden müssen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Feste HF Kristalle
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
unsymmetrisch lange HF Ketten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Flüssiges HF
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
nicht bekannte Form, Ähnlichkeit zur Gasstruktur
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gasförmiges HF
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
besteht bei RaumT. aus gewelltem Ringen der Formel (HF)₆
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unterschied der Aggregatszustände von HF
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
verschiedene Kettenlängen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Einfluss auf Schmelz- und Siedetemperatur 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- H-Brücken Ausbildung 

- wachsende Molekülmasse M bewirkt Zunahme der Schmelz- und Siedepunkte:
M(HF) < M(HCl) < M(HBr) < M(HI)

- Zunahme der Atomradien erhöht Polarisierbarkeit der Ladungswolke -> Van der Waals Kräfte

-> bewirken höhere Schmelz- und Siedepunkte ddr HalogenH höherer Periode (schwere HalogenH)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Säurestärke Zunahme
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
steigt von HF zu HI, aufgrund der Bindungsenergieabnahme (wird negativ)

Besonders starker Sprung von HF zu HCl, da Hydrationsenergie nicht ausreicht, um die Energie für Abspaltung eines Protons zu kompensieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Dissoziationsenthalpie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Stärke der Bindung/Bindungsenergie zum trennen angewendet

Nimmt von HF zu HI ab

300-600 kJ/mol: Energie der chemischen Trennungs Reaktion 

In kJ/mol
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wirkung von HF/ Hydrogenfluorid
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- farblos, stechend riechendes, stark korrodierend
- sehr giftige Wirkung: Ätzwunden, Toxikologie
Lösung ausblenden
  • 526029 Karteikarten
  • 11351 Studierende
  • 496 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 09 Halogenwasserstoffe Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was sind Halogenwasserstoffe
A:
Verbindungen aus Halogenen und Wasserstoff 
-> schweres Atom: Halogen=salzbildner
-> leichtes Atom: Wasserstoff
Q:
Schmelz- und Siedepunkt von HF
A:
ist die leichteste Verbindung, hat Überproportional hohen Schmelz- und Siedepunkt 

- bildet H-Brücken, bei denen F mit eigenen einsamen Elektronenpaar eine relativ schwache Bindung zu H herstellt -> deutlich stärke Bindung als V.d.W. kräfte bzw. Dipol Kräfte


-> höchste Schmelz- und Siedepunkte
Q:
Durch was unterscheiden sie die Halogenwasserstoffe
A:
Durch die ungleichmäßigen Verläufe der Schmelz und Siedetemperatur

leichtester Homologe sollte niedrigsten Schmelz und Siedepunkt haben, hat aber höchsten

HCl bis HI: niedrige Sdp und Fp, Zunahme von HCl nach HI

HCl  HBr  HI: v leichtesten zu schweren homologen: kaum H-Brücken Ausbildung 

Q:
Wie bildet HF Wasserstoffbrücken
A:
HF ist polar, da F sehr viel EN als H
-> Bildung von positiven und negativen Partialladungen entlang einer Molekülreihe
-> geht über reine Dipol-WW hinaus
-> Moleküle richten sich entlang der Dipole zueinander aus und bilden H-Brückenbindungen

-> Erhöhung Schmelz- und Siedepunkt, da diese Brücken erst gelöst werden müssen
Q:
Feste HF Kristalle
A:
unsymmetrisch lange HF Ketten
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Flüssiges HF
A:
nicht bekannte Form, Ähnlichkeit zur Gasstruktur
Q:
Gasförmiges HF
A:
besteht bei RaumT. aus gewelltem Ringen der Formel (HF)₆
Q:
Unterschied der Aggregatszustände von HF
A:
verschiedene Kettenlängen
Q:
Einfluss auf Schmelz- und Siedetemperatur 
A:
- H-Brücken Ausbildung 

- wachsende Molekülmasse M bewirkt Zunahme der Schmelz- und Siedepunkte:
M(HF) < M(HCl) < M(HBr) < M(HI)

- Zunahme der Atomradien erhöht Polarisierbarkeit der Ladungswolke -> Van der Waals Kräfte

-> bewirken höhere Schmelz- und Siedepunkte ddr HalogenH höherer Periode (schwere HalogenH)
Q:
Säurestärke Zunahme
A:
steigt von HF zu HI, aufgrund der Bindungsenergieabnahme (wird negativ)

Besonders starker Sprung von HF zu HCl, da Hydrationsenergie nicht ausreicht, um die Energie für Abspaltung eines Protons zu kompensieren
Q:
Dissoziationsenthalpie
A:
= Stärke der Bindung/Bindungsenergie zum trennen angewendet

Nimmt von HF zu HI ab

300-600 kJ/mol: Energie der chemischen Trennungs Reaktion 

In kJ/mol
Q:
Wirkung von HF/ Hydrogenfluorid
A:
- farblos, stechend riechendes, stark korrodierend
- sehr giftige Wirkung: Ätzwunden, Toxikologie
09 Halogenwasserstoffe

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang 09 Halogenwasserstoffe an der TU München

Für deinen Studiengang 09 Halogenwasserstoffe an der TU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten 09 Halogenwasserstoffe Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wasserstoff

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs
Kohlenwasserstoffe

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Zum Kurs
Wasserstoff

ETHZ - ETH Zurich

Zum Kurs
wasserstoff

Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 09 Halogenwasserstoffe
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 09 Halogenwasserstoffe