Medienökonomik at TU Ilmenau

Flashcards and summaries for Medienökonomik at the TU Ilmenau

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Medienökonomik at the TU Ilmenau

Exemplary flashcards for Medienökonomik at the TU Ilmenau on StudySmarter:

Was ist eine Plattform?

Exemplary flashcards for Medienökonomik at the TU Ilmenau on StudySmarter:

Was sind indirekte Netzwerkexternalitäten?

Exemplary flashcards for Medienökonomik at the TU Ilmenau on StudySmarter:

Was ist Wettbewerb?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Medienökonomik at the TU Ilmenau on StudySmarter:

Was sind staatliche Wettbewerbsbeschränkungen?

Exemplary flashcards for Medienökonomik at the TU Ilmenau on StudySmarter:

Was sind Meritorische Güter? 

Exemplary flashcards for Medienökonomik at the TU Ilmenau on StudySmarter:

Instrumente gegen asymmetrisch verteilte Informationen 

Exemplary flashcards for Medienökonomik at the TU Ilmenau on StudySmarter:

Informationsunkenntnis 

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Medienökonomik at the TU Ilmenau on StudySmarter:

Informationsunsicherheit  


Exemplary flashcards for Medienökonomik at the TU Ilmenau on StudySmarter:

Inforamtionsparadoxon

Exemplary flashcards for Medienökonomik at the TU Ilmenau on StudySmarter:

Netzwerkeffekt

Exemplary flashcards for Medienökonomik at the TU Ilmenau on StudySmarter:

Netzwerkexternalität 

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Medienökonomik at the TU Ilmenau on StudySmarter:

Informationsasymmetrie 

Your peers in the course Medienökonomik at the TU Ilmenau create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Medienökonomik at the TU Ilmenau on StudySmarter:

Medienökonomik

Was ist eine Plattform?

-> stellt Güter für mind. zwei unterscheidbare (= erkennbar und voneinander abgrenzbar) Gruppe von Nachfragern zur Verfügung 

z.B. Kreditkartensystem 


- Abgrenzung zu Mehrproduktunternehen: die Nachfragergruppen sind durch indirekte Netzwerkexternalitäten miteinander verbunden 

Medienökonomik

Was sind indirekte Netzwerkexternalitäten?

Nutzen der Nachfragegruppe A steigt / sinkt mit der Anzahl der Nachfrager von Gruppe B 

Medienökonomik

Was ist Wettbewerb?

= dynamisches Ausleseverfahren, bei dem Wettbewerber das gleiche Ziel verfolgen und außenstehende Dritte darüber entschieden, wer das Ziel in welchem Umfang erreicht 


-> Verhältnis wechselseitiger Abhängigkeit und Rivalität zwischen Marktteilnehmern 

Medienökonomik

Was sind staatliche Wettbewerbsbeschränkungen?

Monopolprivilegien, wettbewerbsverhindernde Regulierung und staatliche Produzenten 

Medienökonomik

Was sind Meritorische Güter? 

Güter, die von den Konsumenten in einem Ausmaß konsumiert werden, das nicht dem Ausmaß entspricht, das die Gesellschaft und/oder die politischen Entscheidungsträger für wünschenswert halten. 


-> meritorische Güter: z.B. Rundfunk, Schulbildung 

-> demetorische Güter: z.B. Tabak, Alkohol

Medienökonomik

Instrumente gegen asymmetrisch verteilte Informationen 

Screenig:

Nachfrager verschaffen sich zusätzliche Informationen über Qualität, Nutzen und Preis der Güter der Marktgegenseite (z.B. Lesen von Filmkritiken)


Signalling:

Anbieter stellen den Nachfragern zusätzliche Informationen zur Verfügung 

(z.B. Trailer)

Medienökonomik

Informationsunkenntnis 

Es fehlt einer Marktseite an Informationen (im quantitativen Sin) oder aber die Informationen sind quantitativ schlecht (falsch/irreführend) 

Medienökonomik

Informationsunsicherheit  


Informationen liegen beiden Marktseiten gleichermaßen nicht vor, weil keine objektiven Informationen vorhanden sind (z.B. Unterhaltungsmedien) 

Medienökonomik

Inforamtionsparadoxon

Qualität von Informationen kann vor Konsum nicht beurteilt werden -> müsste für Kauf bekannt sein -> kennt man die Qualität ist kein Kauf mehr erforderlich -> Rückgabe "schlechter" Informationen nicht möglich 

Medienökonomik

Netzwerkeffekt

Effekt auf den Nutzen des handelnden Individuums z.B. Kommunikationsnetzwerk (Telefon, Mail etc.), Software, Impfstoffe 

Medienökonomik

Netzwerkexternalität 

Effekt des handelnden Individuums auf den Nutzen der anderen Teilnehmer 


-> positive Externalität kann Wachstum oder sogar Zustandekommen von Netzwerken beschränken 

Medienökonomik

Informationsasymmetrie 

In aller Regel kennt der Produzent die Qualität der von ihm produzierten Güter besser als der Konsument (Ausnahmen z.B. Versicherungen)

-> strukturelle Informationsasymmetrie 

->führt zu Marktversagen 


  • Medien als Instrument zur Verringerung von Informationsasymmetrie
  • Verbraucherinformation 
  • Aufdeckung von Produkt- und Produktionsmängeln 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Medienökonomik at the TU Ilmenau

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Medienökonomik at the TU Ilmenau there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU Ilmenau overview page

handelsrecht

Angewandte Videotechnik

Zivilrecht

Medienökonomie at

LMU München

NEU MEDIENÖKONOMIE at

LMU München

Medienökonomie at

Hochschule Furtwangen

Medienökonomie at

Hochschule für Künste Bremen

Medienökonomie at

Hochschule Fresenius

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Medienökonomik at other universities

Back to TU Ilmenau overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Medienökonomik at the TU Ilmenau or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login