Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für FWT2-Prüfung an der TU Ilmenau

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen FWT2-Prüfung Kurs an der TU Ilmenau zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist bei zwangfreien Klemmungen zu beachten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= schwimmende Klemmungen
=> Reibgehemme, das keine Kräfte auf die Führung oder Lagerung ausübt 
- Übertragungselement mit U=1 und F=5 notwendig
- zwangfreie Klemmung nicht spielfrei

Anwendung:
- Hochpräzisionsführ./lag. mit geringer Steifigkeit z.B aerostat. Führ.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
3 Maßnahmen zu Realisierung zwangfreier Klemmung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. zusätzlich geführtes/gelagertes Teil, entweder auf der gleichen Fü./Lag. oder auf zusätzlicher Füh/lag
2.eine Kopplung zw. Fü/Lag & Klemmteil mit genau einer Unfreiheit in Richtung der Fü/Lag
3. Klemmeinrichtung am zus. geführten/gel. Teil
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Funktionsanforderungen sind durch eine zentrische Klemmung zu erfüllen? Welche Konstruktiven Forderungen ergeben sich daraus?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Klemmung ohne Querverlagerung
- Kräfte müssen in mind. 2 radialen, gegenüberliegenden Richtungen , besser in mehreren zentral gerichteten Wirkungslinien oder allseitig aufgebracht werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Art von Festhaltung ist eine Schlingfeder? Welche Eigenschaften ergeben sich?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
=Reibrichtgesperre
- sollen gelagerte oder geführte Teile an beliebiger Stelle innerhalb eines Bewegungsbereichs an einer möglichen Bew. verhindern
- Sperrkraft >= Bewegung hervorrufende Kraft
- vollständige Sperrwikung notwendig
- Hertzsche Pressung prüfen
- sehr einfaches Mittel, Drehbewegungen in einer Richtung zu sperren, wenn die Anzahl der umschlingenden Windungen groß genug ist
Elastische Wirkung vermeidet weitgehend Stöße beim Einsetzen der Sperrwirkung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Formulieren sie das Grundprinzip einer Kupplung.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Kupplung hat die Aufgabe 2 Wellen untereinander zu verbinden
- spezielle Verb.: lösbare Verbind.
- abgestimmt auf die Funktion
- Übertragung von Kräften und Momenten
- Übertragung des Drehweges
- in FWT oft mit sehr langsamen Bew., Winkel < 2Pi & oft sehr hohe Forderungen an die Übertragungsgüte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Geben sie eine Übersicht über die Einteilung und Arten von Kupplungen.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Dauerkupplungen:
-->feste
-->nachgiebige (Ausgleichskupplung): fluchtend, parallelversetzt,schneidend,kreuzend

- Schaltkupplungen:
-->Betätigungskupplung (willkürlich schaltbar)
-->Selbstschaltkupplung (abh. schaltbar): Grenzwertkupplung:
- Überlastkupplung (H)
- Fliehkraftk. (v)
- Tourenk. (s)
Freilaufkupplung: sign


Art der Verbindung:
-Kraftpaarung
-Formpaarung
-Stoffpaarung (nicht f. Schaltkupplung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Kupplungen gewährleisten unter welchen Bedingungen für sich schneidende oder sich kreuzende Wellen eine drehwinkeltreue Übertragung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Zur winkeltreuen Übertragung kann man sich schneidende und sich kreuzende Wellen mit 2 Kreuzgelenken an einer Zwischenwelle koppeln (Kupplung: 2 Kreuzgelenkkupplungen hintereinander geschaltet mit Zwischenwelle)
-Bedingungen:
1) Amplitudenbedingung
--> gamma1 = gamma2
2) Phasenbedingung
--> Für schneidende Wellen: Kreuzungsarme müssen parallel sein
-->Für kreuzende Wellen: Kreuzungsarme müssen den gleichen Winkel α einschließen, wie der Kreuzungswinkel der Schnittlinien (Kreuzungswinkel  entspricht dem Winkel um den An- und Abtriebswelle aus der Ebene herausgedreht sind)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Skizzieren sie eine Kupplung, die ab einer bestimmten Winkelgeschwindigkeit die Momentenübertragung unterbricht und erläutern sie die Funktionsweise. Welcher Zusammenhang besteht zwischen der Winkelgeschwindigkeit und dem übertragbaren Moment?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
mittelbare Fliehkraftkupplung
M ~ F - w^2 * r2
- an Fliehkörper wirken Flieh- und Federkräfte gegeneinander
--> im GGW: Beginn (Einschaltkupplung) oder Ende (Ausschaltkupplung) der Übertragung eines Drehmoments
- Festlegen konstr. Bedingungen --> Dimensionierung über Masse der Fliehkörper & Federkraft
- n0 und nN einhalten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Skizzieren Sie eine Freilaufkupplung mit Reibrichtgesperre und eine mit Formrichtgesperre und erläutern Sie die wichtigsten Unterschiede!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Freilaufkupplung
= Drehrichtungsabhängige
--> Übertragen Drehmoment nur in einer Drehrichtung
--> Ermöglichen Vorlaufen des Abtriebs gegenüber dem Antrieb
- teilweise als Rücklaufsperre

Reibrichtgesperre:


Formrichtgesperre:
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
 Skizzieren Sie eine Mitnehmerkupplung f¨ur zwei sich schneidende Wellen und geben Sie die Bedingungen an, damit der Fehler der Drehwinkelubertragung klein 2. Ordnung bleibt.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bedingung:
- Fehler 1. Ordnung verschwindet für b=0
- Um b=0 (b ≙ Abstand zwischen dem Mitnehmerpunkt A und der Spitze S parallel zur Abtriebswelle) zu setzen muss der Punkt A (Mitnehmerübertragungsstelle) senkrecht über der Spitze S stehen und das wahlweise zur An- oder Abtriebsachse
- (φ-ψ) nur noch Fehler 2. Ordnung (φ ≙Antriebswinkel; ψ ≙Abtriebswinkel) -> sehr gering




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
 Skizzieren Sie eine zwangfreie Oldhamkupplung.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Kreuzscheibenkupplung
- besteht aus 2 gleichen Kupplungshälften und einer Zwischenscheibe mit 2 senkrecht zueinander stehenden Führungsleisten
- Drehbew.übertr. winkeltreu
- aber Klauen gleiten hin und her
- bei größeren Versetzungen --> Reibwärme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Skizzieren sie eine schaltbare Schlingfederkupplung. Erläutern sie die Funktionsweise
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Antriebswelle (1) und Abtriebswelle (2) werden durch das Reibrichtgesperre Schlingfeder (3) kraftschlüssig verbunden. Damit die Kupplung nicht nur als Freilaufkupplung sondern schaltbar wird, ist der Innendurchmesser der Schraubenfeder größer als der Trommeldurchmesser der Abtriebswelle. Die Mitnahme erfolgt erst, wenn dir Rolle (4) am Hebel (5) die Feder gegen die Abtriebswelle drückt und diese durch Reibungsmitnahme zusammengezogen wird, bis Selbstsperrung eintritt.


Lösung ausblenden
  • 11722 Karteikarten
  • 335 Studierende
  • 8 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen FWT2-Prüfung Kurs an der TU Ilmenau - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist bei zwangfreien Klemmungen zu beachten?
A:
= schwimmende Klemmungen
=> Reibgehemme, das keine Kräfte auf die Führung oder Lagerung ausübt 
- Übertragungselement mit U=1 und F=5 notwendig
- zwangfreie Klemmung nicht spielfrei

Anwendung:
- Hochpräzisionsführ./lag. mit geringer Steifigkeit z.B aerostat. Führ.
Q:
3 Maßnahmen zu Realisierung zwangfreier Klemmung
A:
1. zusätzlich geführtes/gelagertes Teil, entweder auf der gleichen Fü./Lag. oder auf zusätzlicher Füh/lag
2.eine Kopplung zw. Fü/Lag & Klemmteil mit genau einer Unfreiheit in Richtung der Fü/Lag
3. Klemmeinrichtung am zus. geführten/gel. Teil
Q:
Welche Funktionsanforderungen sind durch eine zentrische Klemmung zu erfüllen? Welche Konstruktiven Forderungen ergeben sich daraus?
A:
- Klemmung ohne Querverlagerung
- Kräfte müssen in mind. 2 radialen, gegenüberliegenden Richtungen , besser in mehreren zentral gerichteten Wirkungslinien oder allseitig aufgebracht werden
Q:
Welche Art von Festhaltung ist eine Schlingfeder? Welche Eigenschaften ergeben sich?


A:
=Reibrichtgesperre
- sollen gelagerte oder geführte Teile an beliebiger Stelle innerhalb eines Bewegungsbereichs an einer möglichen Bew. verhindern
- Sperrkraft >= Bewegung hervorrufende Kraft
- vollständige Sperrwikung notwendig
- Hertzsche Pressung prüfen
- sehr einfaches Mittel, Drehbewegungen in einer Richtung zu sperren, wenn die Anzahl der umschlingenden Windungen groß genug ist
Elastische Wirkung vermeidet weitgehend Stöße beim Einsetzen der Sperrwirkung.

Q:
Formulieren sie das Grundprinzip einer Kupplung.
A:
- Kupplung hat die Aufgabe 2 Wellen untereinander zu verbinden
- spezielle Verb.: lösbare Verbind.
- abgestimmt auf die Funktion
- Übertragung von Kräften und Momenten
- Übertragung des Drehweges
- in FWT oft mit sehr langsamen Bew., Winkel < 2Pi & oft sehr hohe Forderungen an die Übertragungsgüte
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Geben sie eine Übersicht über die Einteilung und Arten von Kupplungen.
A:
- Dauerkupplungen:
-->feste
-->nachgiebige (Ausgleichskupplung): fluchtend, parallelversetzt,schneidend,kreuzend

- Schaltkupplungen:
-->Betätigungskupplung (willkürlich schaltbar)
-->Selbstschaltkupplung (abh. schaltbar): Grenzwertkupplung:
- Überlastkupplung (H)
- Fliehkraftk. (v)
- Tourenk. (s)
Freilaufkupplung: sign


Art der Verbindung:
-Kraftpaarung
-Formpaarung
-Stoffpaarung (nicht f. Schaltkupplung)

Q:
Welche Kupplungen gewährleisten unter welchen Bedingungen für sich schneidende oder sich kreuzende Wellen eine drehwinkeltreue Übertragung?
A:
- Zur winkeltreuen Übertragung kann man sich schneidende und sich kreuzende Wellen mit 2 Kreuzgelenken an einer Zwischenwelle koppeln (Kupplung: 2 Kreuzgelenkkupplungen hintereinander geschaltet mit Zwischenwelle)
-Bedingungen:
1) Amplitudenbedingung
--> gamma1 = gamma2
2) Phasenbedingung
--> Für schneidende Wellen: Kreuzungsarme müssen parallel sein
-->Für kreuzende Wellen: Kreuzungsarme müssen den gleichen Winkel α einschließen, wie der Kreuzungswinkel der Schnittlinien (Kreuzungswinkel  entspricht dem Winkel um den An- und Abtriebswelle aus der Ebene herausgedreht sind)

Q:
Skizzieren sie eine Kupplung, die ab einer bestimmten Winkelgeschwindigkeit die Momentenübertragung unterbricht und erläutern sie die Funktionsweise. Welcher Zusammenhang besteht zwischen der Winkelgeschwindigkeit und dem übertragbaren Moment?
A:
mittelbare Fliehkraftkupplung
M ~ F - w^2 * r2
- an Fliehkörper wirken Flieh- und Federkräfte gegeneinander
--> im GGW: Beginn (Einschaltkupplung) oder Ende (Ausschaltkupplung) der Übertragung eines Drehmoments
- Festlegen konstr. Bedingungen --> Dimensionierung über Masse der Fliehkörper & Federkraft
- n0 und nN einhalten
Q:
Skizzieren Sie eine Freilaufkupplung mit Reibrichtgesperre und eine mit Formrichtgesperre und erläutern Sie die wichtigsten Unterschiede!
A:
Freilaufkupplung
= Drehrichtungsabhängige
--> Übertragen Drehmoment nur in einer Drehrichtung
--> Ermöglichen Vorlaufen des Abtriebs gegenüber dem Antrieb
- teilweise als Rücklaufsperre

Reibrichtgesperre:


Formrichtgesperre:
Q:
 Skizzieren Sie eine Mitnehmerkupplung f¨ur zwei sich schneidende Wellen und geben Sie die Bedingungen an, damit der Fehler der Drehwinkelubertragung klein 2. Ordnung bleibt.
A:
Bedingung:
- Fehler 1. Ordnung verschwindet für b=0
- Um b=0 (b ≙ Abstand zwischen dem Mitnehmerpunkt A und der Spitze S parallel zur Abtriebswelle) zu setzen muss der Punkt A (Mitnehmerübertragungsstelle) senkrecht über der Spitze S stehen und das wahlweise zur An- oder Abtriebsachse
- (φ-ψ) nur noch Fehler 2. Ordnung (φ ≙Antriebswinkel; ψ ≙Abtriebswinkel) -> sehr gering




Q:
 Skizzieren Sie eine zwangfreie Oldhamkupplung.


A:
= Kreuzscheibenkupplung
- besteht aus 2 gleichen Kupplungshälften und einer Zwischenscheibe mit 2 senkrecht zueinander stehenden Führungsleisten
- Drehbew.übertr. winkeltreu
- aber Klauen gleiten hin und her
- bei größeren Versetzungen --> Reibwärme
Q:
Skizzieren sie eine schaltbare Schlingfederkupplung. Erläutern sie die Funktionsweise
A:
Die Antriebswelle (1) und Abtriebswelle (2) werden durch das Reibrichtgesperre Schlingfeder (3) kraftschlüssig verbunden. Damit die Kupplung nicht nur als Freilaufkupplung sondern schaltbar wird, ist der Innendurchmesser der Schraubenfeder größer als der Trommeldurchmesser der Abtriebswelle. Die Mitnahme erfolgt erst, wenn dir Rolle (4) am Hebel (5) die Feder gegen die Abtriebswelle drückt und diese durch Reibungsmitnahme zusammengezogen wird, bis Selbstsperrung eintritt.


FWT2-Prüfung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten FWT2-Prüfung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Prüfung

Universität Wien

Zum Kurs
Prüfung

Universität Bremen

Zum Kurs
Prüfung

Akkon Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden FWT2-Prüfung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen FWT2-Prüfung