Konstruktionssysteme at TU Hamburg-Harburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Konstruktionssysteme an der TU Hamburg-Harburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Konstruktionssysteme Kurs an der TU Hamburg-Harburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Tragwiderstand

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Als Tragwiderstand wird der Widerstand bezeichnet, den Bauteile gegenüber Beanspruchungen zeigen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Statik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Statik ist die Lehre von den Kräften an ruhenden Körpern, welche sich im Gleichgewicht befinden. Das bedeutet, dass weder Verschiebungen noch Verdrehungen der Körper auftreten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Drei Eigenschaften von Kräften

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

den Betrag, die Richtung und den Angriffspunkt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eine Kraft F wird auch als Einwirkung definiert. Wie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die einen Körper (ein Bauteil) mit einer Masse m beschleunigen kann. Dabei ist der Angriffspunkt der Kraft, die Richtung und der (richtungsunabhängige) Betrag als Größe bestimmend für die Kraft.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wirkunsrichtung von Kräften

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grundsätzlich wird zwischen horizontalen Kräften in x- wie auch y-Richtung sowie vertikalen Kräften unterschieden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Kräften haben wir?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einzellast-Stützen und Maschinen-F-kN

Linienlast-Wände und Balken-q-kN/m

Flächenkräfte-Schnee und Wind-q-kN/m^2

Volumenkräfte-Temperatur, Gasdruck und Wasser und Erdreich-V-kN/m^3

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie entsteht ein Moment?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Besitzt eine Kraft einen senkrechten Abstand zu einem Punkt, dem sogenannten Drehpunkt, entsteht eine Drehwirkung um diesen Punkt. Das Produkt aus der Kraft und ihrem rechtwinkligen Abstand vom Bezugspunkt wird als Moment M bezeichnet. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundbegriffe und Arbeitsprinzipien für die Lösung statischer Aufgabenstellungen zum Einsatz kommen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Wechselwirkungsgesetz, • Schnittprinzip und • Freikörperbild

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wechselwirkungsgesetz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Wechselwirkungsgesetz besagt, dass zu jeder Kraft immer eine gleich große Gegenkraft gehört. Eine Kraft kann daher nie allein existieren und es gilt: actio = reactio (drittes Newton'sches Axiom)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schnittprinzip

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hierbei handelt es sich um einen gedanklichen Schnitt durch ein Bauteil zur Berechnung von Kräften und Momenten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Freikörperbild

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hier werden die Bindungen von Bauteilen gedanklich entfernt und alle auf das Bauteil einwirkenden Kräfte und Momente eingetragen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Tragwerke?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sämtliche Bauwerkskomponenten, die eine Tragfunktion besitzen, bilden das Tragwerk. Das Modell des Tragwerks wird als Tragstruktur bezeichnet.

Lösung ausblenden
  • 38553 Karteikarten
  • 817 Studierende
  • 145 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Konstruktionssysteme Kurs an der TU Hamburg-Harburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Tragwiderstand

A:

Als Tragwiderstand wird der Widerstand bezeichnet, den Bauteile gegenüber Beanspruchungen zeigen

Q:

Statik

A:

Die Statik ist die Lehre von den Kräften an ruhenden Körpern, welche sich im Gleichgewicht befinden. Das bedeutet, dass weder Verschiebungen noch Verdrehungen der Körper auftreten

Q:

Drei Eigenschaften von Kräften

A:

den Betrag, die Richtung und den Angriffspunkt.

Q:

Eine Kraft F wird auch als Einwirkung definiert. Wie?

A:

die einen Körper (ein Bauteil) mit einer Masse m beschleunigen kann. Dabei ist der Angriffspunkt der Kraft, die Richtung und der (richtungsunabhängige) Betrag als Größe bestimmend für die Kraft.

Q:

Wirkunsrichtung von Kräften

A:

Grundsätzlich wird zwischen horizontalen Kräften in x- wie auch y-Richtung sowie vertikalen Kräften unterschieden.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Arten von Kräften haben wir?

A:

Einzellast-Stützen und Maschinen-F-kN

Linienlast-Wände und Balken-q-kN/m

Flächenkräfte-Schnee und Wind-q-kN/m^2

Volumenkräfte-Temperatur, Gasdruck und Wasser und Erdreich-V-kN/m^3

Q:

Wie entsteht ein Moment?

A:

Besitzt eine Kraft einen senkrechten Abstand zu einem Punkt, dem sogenannten Drehpunkt, entsteht eine Drehwirkung um diesen Punkt. Das Produkt aus der Kraft und ihrem rechtwinkligen Abstand vom Bezugspunkt wird als Moment M bezeichnet. 

Q:

Grundbegriffe und Arbeitsprinzipien für die Lösung statischer Aufgabenstellungen zum Einsatz kommen

A:

• Wechselwirkungsgesetz, • Schnittprinzip und • Freikörperbild

Q:

Wechselwirkungsgesetz

A:

Das Wechselwirkungsgesetz besagt, dass zu jeder Kraft immer eine gleich große Gegenkraft gehört. Eine Kraft kann daher nie allein existieren und es gilt: actio = reactio (drittes Newton'sches Axiom)

Q:

Schnittprinzip

A:

Hierbei handelt es sich um einen gedanklichen Schnitt durch ein Bauteil zur Berechnung von Kräften und Momenten.

Q:

Freikörperbild

A:

Hier werden die Bindungen von Bauteilen gedanklich entfernt und alle auf das Bauteil einwirkenden Kräfte und Momente eingetragen.

Q:

Was sind Tragwerke?

A:

Sämtliche Bauwerkskomponenten, die eine Tragfunktion besitzen, bilden das Tragwerk. Das Modell des Tragwerks wird als Tragstruktur bezeichnet.

Konstruktionssysteme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Konstruktionssysteme an der TU Hamburg-Harburg

Für deinen Studiengang Konstruktionssysteme an der TU Hamburg-Harburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Konstruktionssysteme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Konstruktionssysteme