IPE at TU Hamburg-Harburg

Flashcards and summaries for IPE at the TU Hamburg-Harburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course IPE at the TU Hamburg-Harburg

Exemplary flashcards for IPE at the TU Hamburg-Harburg on StudySmarter:

Welche Aspekte schaffen/verstärken die Notwendigkeit einer modularen Produktstruktur-strategie?

Exemplary flashcards for IPE at the TU Hamburg-Harburg on StudySmarter:

Was wird als Produktstruktur bezeichnet?

Exemplary flashcards for IPE at the TU Hamburg-Harburg on StudySmarter:

In welche Schritte gliedert sich das allgemeine Vorgehen von Modularisierungsmethoden?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for IPE at the TU Hamburg-Harburg on StudySmarter:

Welchen zentralen Vorteil bringt eine gute Modularisierung eines Produktes mit sich?

Exemplary flashcards for IPE at the TU Hamburg-Harburg on StudySmarter:

Welche Schwierigkeiten/Risiken gehen mit der Modularisierung einer Produktstruktur einher?

Exemplary flashcards for IPE at the TU Hamburg-Harburg on StudySmarter:

Was ist das Ziel/Warum werden Modularisierungsmethoden eingesetzt?

Exemplary flashcards for IPE at the TU Hamburg-Harburg on StudySmarter:

Welche (zwei) Herangehensweisen zur Modulbildung gibt es und wonach richten sich diese jeweils?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for IPE at the TU Hamburg-Harburg on StudySmarter:

Auf welchen Grundgedanken basiert die DSM (Design Structure Matrix)?

Exemplary flashcards for IPE at the TU Hamburg-Harburg on StudySmarter:

Produktentwicklungsmethodik - Wofür braucht man das?

Exemplary flashcards for IPE at the TU Hamburg-Harburg on StudySmarter:

Gründe für die Entwicklung von Konstruktionsmethoden

Exemplary flashcards for IPE at the TU Hamburg-Harburg on StudySmarter:

Begriffserklärung - Konstruktionsmethodik

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for IPE at the TU Hamburg-Harburg on StudySmarter:

Begriffserklärung - Konstruktionsmethoden

Your peers in the course IPE at the TU Hamburg-Harburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for IPE at the TU Hamburg-Harburg on StudySmarter:

IPE

Welche Aspekte schaffen/verstärken die Notwendigkeit einer modularen Produktstruktur-strategie?

  • Globalisierung:
    • Globale Wettbewerber
    • Globales Kundenspektrum
  • Neue Stufe(n) der Individualisierung:
    • (Globales Kundenspektrum)
    • Hohe individuelle Ansprüche
  • Neue Konsummuster
    • Starker Kostendruck/Massenprodukte

IPE

Was wird als Produktstruktur bezeichnet?

Produktstruktur: Beschreibt strukturierte Zusammensetzung eines Produkts aus seinen Komponenten. Baugruppen & Einzelteile bilden dabei Strukturstufen, indem sie Komponenten auf tieferen Ebenen zusammenfassen.

IPE

In welche Schritte gliedert sich das allgemeine Vorgehen von Modularisierungsmethoden?

  1. Dekomposition der bestehenden, hierarchischen Produktstruktur.
    (Komponenten als kleinste Betrachtungseinheit in Strukturierung festlegen)
  2. Analyse der Komponenten.
    (Analyse nach technisch-funktionalen & produktstrategischen Modultreibern)
  3. Modularisierung in gewählter Betrachtungsebene.
    (Modulbildung auf Basis von technisch-funktionalen & produktstrategischen Modultreibern)
  4. Überführung in modularisierte Produktstruktur.
    (Module als zukünftig kleinste Betrachtungseinheit)

IPE

Welchen zentralen Vorteil bringt eine gute Modularisierung eines Produktes mit sich?

Modulare Produktstrukturen haben enormes Potential für die  Entwicklung von (gewünschter) externer Vielfalt unter gegebenem Ressourceneinsatz (Zeit, Budget, etc.)

IPE

Welche Schwierigkeiten/Risiken gehen mit der Modularisierung einer Produktstruktur einher?

Modulare Produktstruktur kann Optimierung der Gesamtfunktion einzelner (oder jeder einzelnen) Produktvariante behindern.

=> Risiken der Modularisierung z.B.  Überdimensionierung, zusätzliche Schnittstellen, mangelnde Produktdifferenzierung

IPE

Was ist das Ziel/Warum werden Modularisierungsmethoden eingesetzt?

Ziel von Modularisierungsmethoden: 

Entwicklung einer modularen Struktur unterstützen, indem modulare Eigenschaften so ausgeprägt werden, dass sie die Nutzung der angestrebten Potentiale der Modularisierung ermöglichen.

IPE

Welche (zwei) Herangehensweisen zur Modulbildung gibt es und wonach richten sich diese jeweils?

  • Technisch-funktionale Modularisierung:
    • Modulbildung anhand von Kopplungen zwischen Komponenten
    • Bsp. Design Structure Matrix (DSM)
  • Produktstrategische Modularisierung:
    • Modulbildung auf Basis von Modultreibern
    • Bsp. Modular Function Deployment (MFD)

IPE

Auf welchen Grundgedanken basiert die DSM (Design Structure Matrix)?

  • Komponenten besitzen technische Kopplungen
    • Informationsaustausch
    • Energietransfer
    • Materialtransfer
    • Räumliche Abhängigkeit
  • Je stärker Kopplungen zwischen zwei Komponenten, desto eher sollten sie demselben Modul angehören.

IPE

Produktentwicklungsmethodik - Wofür braucht man das?

  • Entwicklungsprozess bzw. Konstruieren sind nicht deterministisch
    • Problemlösen (arbeitspsychologische Sicht)
    • nicht nur eine bzw. die richtige Lösung
    • jede Lösung Kompromiss aus widersprüchlichen Anforderungen (Termin, Kosten, Qualität) 
  • Erlernen des Vorgehens basiert auf Erfahrung (Vor- und Nachteil (radikale Innovation)
  • Planbarkeit bzgl. erforderlicher Zeit und Ressourcen ist fehleranfällig
    • Entwicklung schwerer in unternehmerische Abläufe integrierbar

IPE

Gründe für die Entwicklung von Konstruktionsmethoden

  • zunehmende Komplexität der Produkte
  • verschärfte Marktsituation
  • kurze Innovationszeiten
  • hohe Kosten- und Terminverantwortung
  • Rationalisierungsrückstand (des Konstruktionsbereichs gegenüber anderen Produktionsbereichen)
  • Integration des Konstruktions- und Fertigungsprozesses
  • EDV-Technik auch im Konstruktionsbereich
  • Personeller "Engpass Konstruktion"

IPE

Begriffserklärung - Konstruktionsmethodik

Gesamtheit abgestimmter Methoden zur Unterstützung der Konstruktion

IPE

Begriffserklärung - Konstruktionsmethoden

  • planmäßiges Vorgehen zum Erreichen eines bestimmten Ziels innerhalb des Konstruktionsprozesses
  • allgmein/generisch ( für alle Produkte und Konstruktionsprozesse; QFD, FMEA)
  • pragmatisch ( für eine Produktart oder Konstruktionsprozess; Getriebe Konstruktion)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for IPE at the TU Hamburg-Harburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program IPE at the TU Hamburg-Harburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU Hamburg-Harburg overview page

Systems Engineering - Anna

Systems Engineering - Annika

Management&Unternehmensführung

SE - Annika

SE - Annika

Systems Engineering

English

Fachlabor V12

Industrie 4.0

Produktivitätmanagement

Arbeitswissenschaften

IPM at

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

IPR at

University of Zürich

Ip8 at

Hanze University Groningen

IPR at

Universität Leipzig

IPS at

Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Similar courses from other universities

Check out courses similar to IPE at other universities

Back to TU Hamburg-Harburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for IPE at the TU Hamburg-Harburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login