Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at TU Dresden

Flashcards and summaries for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden

Exemplary flashcards for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden on StudySmarter:

Was beinhaltet das C Kriterium der posttraumatischen Belastungsstörung Vermeidung?

Exemplary flashcards for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden on StudySmarter:

Sind niedrigere Cortisol Level ein Vulnerabilitätsfaktor (Risikofaktor) für die Entwicklung von PTBS?

Exemplary flashcards for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden on StudySmarter:

 Schlaf und PTBS: Welche Schlafveränderung als Symptom von PTBS können auftreten?

Exemplary flashcards for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden on StudySmarter:

Verschwinden Schlafstörungen, wenn die PTBS erfolgreich behandelt wurde?

Exemplary flashcards for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden on StudySmarter:

Inwiefern ist Schlaf ein protektiver Faktor für die Entwicklung einer PTBS?

Exemplary flashcards for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden on StudySmarter:

Wie beeinflusst schlechter Schlaf nach einem erlebten Trauma das Risiko für die Entwicklung einer PTBS?

Exemplary flashcards for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden on StudySmarter:

Haben einige Risikogruppen für traumatische Ereignis gleichzeitig ein erhöhtes Risiko für schlafprobleme? Z.b.

Exemplary flashcards for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden on StudySmarter:

Wie kann Schlaf als Ansatzpunkt für Intervention dienen?

Exemplary flashcards for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Methoden können verwendet werden zur Behandlung traumaassoziierter Albträume?

Exemplary flashcards for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden on StudySmarter:

Was kennzeichnet traumafokussierte Psychotherapie?

Exemplary flashcards for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden on StudySmarter:

Ist die Annahme, dass Re-Traumatisierung durch Exposition stattfindet, richtig oder falsch?

Exemplary flashcards for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden on StudySmarter:

Was sind die biologischen und Verhaltensziele der nicht-traumafokussierte Psychotherapie? Wozu soll die Person befähigt werden?

Your peers in the course Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden on StudySmarter:

Trauma TU Dresden Dr. Trautmann

Was beinhaltet das C Kriterium der posttraumatischen Belastungsstörung Vermeidung?
Anhaltende Vermeidung von Reizung, die mit dem oder den traumatischen Ereignissen verbunden sind, und die nach dem oder den traumatischen Ereignissen begann. Dies ist durch eines oder beide der folgenden Symptome gekennzeichnet. : 
1. Vermeidung oder Bemühungen, belastende Erinnerung, Gedanken oder Gefühle zu vermeiden, die sich auf das oder die Ereignisse beziehen oder eng mit diesem verbunden sind. 
2. Vermeidung oder Bemühungen, Dinge in der Welt (Person, Orte, Gespräche, Aktivitäten, Gegenstände, Situation) zu vermeiden, die belastende Erinnerungen, Gedanken oder Gefühle hervorrufen, die sich auf das Ereignis beziehen oder eng mit diesem verbunden sind.

Trauma TU Dresden Dr. Trautmann

Sind niedrigere Cortisol Level ein Vulnerabilitätsfaktor (Risikofaktor) für die Entwicklung von PTBS?
Ja Genotypisch: sensibles Feedback und wenig Cortisol führen zu Erinnerungen, die schlecht gehemmt werden. Die Folge Intrusion die zu starker Angst oder Belastung führen. Wenig Cortisol ist also ein Risikofaktor. Intrusion bzw. Erinnerung werden sehr häufig abgerufen.
Die ersten Stunden bis Tagen sind entscheidend, wenn die Person da in der Lage ist, die Erinnerung zu konsolidieren kommt es vermutlich nicht zu einer PTBS.

Trauma TU Dresden Dr. Trautmann

 Schlaf und PTBS: Welche Schlafveränderung als Symptom von PTBS können auftreten?
  • Schlafstörungen 
  • Alpträume: 19 bis 71% der PTBS Patienten berichten unter Albträume zu leiden 
  • Nächtliche Panik: nächtliches Aufwachen und einem Zustand der Panik, zum Teil Symptome einer Panikattacke; Unterscheidung von Albträumen: nächtliche Panik ist kein REM Phänomen. 
  • Disruptive nocturnal behaviors (DNB): Dream enactment, vocalisations, and complex motor behaviors

Trauma TU Dresden Dr. Trautmann

Verschwinden Schlafstörungen, wenn die PTBS erfolgreich behandelt wurde?
Schlafstörung bleiben auch wenn PTBS erfolgreich behandelt wurde da Schlaf wichtig für das Gedächtnis ist.

Trauma TU Dresden Dr. Trautmann

Inwiefern ist Schlaf ein protektiver Faktor für die Entwicklung einer PTBS?
Schlaf unterstützt die gedächtniskonsolidierung und Emotionsregulation und hat somit einen protektiven Einfluss für die Entwicklung einer PTBS. Überlebende von Motorradunfällen zeigten höhere PTBS raten, wenn ihr schlafen in zwei Wochen nach dem Unfall beeinträchtigt war.

Trauma TU Dresden Dr. Trautmann

Wie beeinflusst schlechter Schlaf nach einem erlebten Trauma das Risiko für die Entwicklung einer PTBS?
Schlechter Schlaf nach einem erlebten Trauma erhöht das Risiko für die Entwicklung einer PTBS.

Trauma TU Dresden Dr. Trautmann

Haben einige Risikogruppen für traumatische Ereignis gleichzeitig ein erhöhtes Risiko für schlafprobleme? Z.b.
Ja, z.b. Militärische Stichproben; früher Arbeitsbeginn, lange und unregelmäßige Arbeitszeiten, Gebrauch von Koffein oder Tabak oder Alkohol führen zu einer mangelhaften Schlafhygiene und erhöhen das PTBS Risiko.

Trauma TU Dresden Dr. Trautmann

Wie kann Schlaf als Ansatzpunkt für Intervention dienen?
-> Schlaf fördert das Lernen!
Guter Schlaf führt zu besserem Extinktionslernen (insbesondere Generalisierung des Extinktionsgedächtnisses) dies führt zu begünstigenden Faktoren für die erfolgreiche Behandlung von PTBS. Behandlung, die auf Schlafstörung fokussieren verbessere noch andere PTBS Symptome

Trauma TU Dresden Dr. Trautmann

Welche Methoden können verwendet werden zur Behandlung traumaassoziierter Albträume?
  • Imagery rehearsal therapy (IRT) Albträume werden bewusst verändert, durch Aufschreiben einer Neufassung
  • exposure, relaxation, rescripting Therapie (ERRT) = traumafokussierte Variation von IRT ( IRT wird mit Psychoedukation zu Schlafhygiene und Entspannungsverfahren kombiniert, Wirksamkeit bestätigt, allerdings bisher nur wenige Studien.)
  • Beide Verfahren sollen die Selbstwirksamkeit stärken

Trauma TU Dresden Dr. Trautmann

Was kennzeichnet traumafokussierte Psychotherapie?
  • Es wird aktiv am Traum gearbeitet 
  • Löschung der konditionierten Angstreaktion und Emotionsregulation
  • prefrontal cortex inhibition 
  • Stressregulation
  • traumabezogene Gedanken und Kognition
  • Verhalten und Wahrnehmung (frontal und parietal cortex und limbisches System)

Trauma TU Dresden Dr. Trautmann

Ist die Annahme, dass Re-Traumatisierung durch Exposition stattfindet, richtig oder falsch?
Falsch: Retraumatisierung bedeutet das Trauma noch mal zu erleben und nicht nur davon zu erzählen.

Trauma TU Dresden Dr. Trautmann

Was sind die biologischen und Verhaltensziele der nicht-traumafokussierte Psychotherapie? Wozu soll die Person befähigt werden?
  • Emotionsregulation 
  • Stressregulation (selbstreferentielle Verarbeitung, Bewältigung, Bedeutung erschaffen (meaning making), Akzeptanz und Anerkennung) 
  • frontal und singuläre Cortex und limbisches System

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU Dresden overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Trauma TU Dresden Dr. Trautmann at the TU Dresden or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards