Pathophysiologie at TU Dresden | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Pathophysiologie an der TU Dresden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pathophysiologie Kurs an der TU Dresden zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Arcus lipoides?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ringförmig weißlich-gelbe Trübung der Hornhautperipherie, verursacht durch Cholesterineinlagerungen
  • beim Auftreten vor dem 40. Lebensjahr Hinweis auf familiäre Hypercholesterinämie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie sind die WHO-Blutdruck-Grenzwerte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

optimal: < 120 / <80 

normal: < 130 / <85 

hochnormal: 130-139 / 85-89 

Hypertonie: 

Stufe 1: 140-159 / 90-99 

Stufe 2: 160-179 / 100-109 

Stufe 3: >180 / >110. 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Symptome kann man bei einem Phäochromozytom beobachten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • anfallsartige Hautblässe
  • Schweißausbrüche
  • Tachykardien
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Xanthelasma?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • hell-gelbe Platten im Bereich der Augenlider
  • verursacht durch Cholesterineinlagerung
  • im jungen Alter immer Hinweis auf Hyperlipoproteinämie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Symptome können mit einer Hypertonie einhergehen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Unruhezustände, 

- Kopfschmerzen, 

- Nasenbluten, 

- Schwindel und, in Abhängigkeit von Dauer und Schweregrad, 

- Luftnot, 

- Leistungsminderung und Müdigkeit, 

- Sehstörungen, 

- Tinnitus, 

- Angina pectoris

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die Hypertonie definiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

jede die Norm überschreitende anhaltende Steigerung des arteriellen Blutdrucks

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einer Rubeosis faciei?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zeichen sekundärer Hochdruckursachen
  • beständige Gesichtrötung
  • oft bei hohem Blutzucker (bei 60% der Diabetiker)
  • bedingt durch lokale Weitstellung und Mehrdurchblutung der Venen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches ist der zurzeit stärkste bekannte Vasokonstriktor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Endothelin-1
  • (Endothelin-2 in Niere produziert, Funktion unklar)
  • (Endothelin-3 Wirkung auf ZNS)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche klinischen Zeichen kann man bei der Diagnose Hypertonie feststellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zeichen sekundärer Hochdruckursachen: Facies lunata, Rubeosis facei, Stiernacken
  • klinische Zeichen von Hypo- (Haut) und Hyperthyreose (Basedow), Stammfettsucht, palpable Zystennieren, Herzrhythmusstörungen, Vitien (Herzfehler), Aortenisthmusstenose (Einengung im Aortenbogen)
  • klinische Manifestation von Risikofaktoren (Arcus lipoides, Xanthelasmen)
  • Begleit- und Folgeerkrankungen (Halsveneneinflussstauung, Hepatomegalie, periphere Ödeme, Furunkulose, Sensibilitätsstörung, neuropathische Zeichen, pathol. Pulsstatus)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Symptome kann man bei einer renalen Hypertonie beobachten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Flankenschmerzen
  • Ödeme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Wirkungen besitzt Angiotensin II?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • starke Vasokonstriktion
  • Aktivierung des Sympathikus
  • ADH ↑ 
  • Aldosteron ↑ 
  • Endothelin ↑ 
  • PAI-1 ↑  (-> Thrombose!)
  • Superoxidanionbildung
  • Myozytenwachstum & Kollagen ↑  (-> Remodeling)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Stoffe führen zu einer Vasodilatation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • NO
  • endothelabhängiger hyperpolarisierender Faktor (EDHF)
  • Purinverbindungen (ATP, Adenosin)
  • Prostglandine (PGE2, PGI2)
Lösung ausblenden
  • 86800 Karteikarten
  • 2351 Studierende
  • 121 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pathophysiologie Kurs an der TU Dresden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was versteht man unter Arcus lipoides?

A:
  • ringförmig weißlich-gelbe Trübung der Hornhautperipherie, verursacht durch Cholesterineinlagerungen
  • beim Auftreten vor dem 40. Lebensjahr Hinweis auf familiäre Hypercholesterinämie
Q:

Wie sind die WHO-Blutdruck-Grenzwerte?

A:

optimal: < 120 / <80 

normal: < 130 / <85 

hochnormal: 130-139 / 85-89 

Hypertonie: 

Stufe 1: 140-159 / 90-99 

Stufe 2: 160-179 / 100-109 

Stufe 3: >180 / >110. 


Q:

Welche Symptome kann man bei einem Phäochromozytom beobachten?

A:
  • anfallsartige Hautblässe
  • Schweißausbrüche
  • Tachykardien
Q:

Was versteht man unter Xanthelasma?

A:
  • hell-gelbe Platten im Bereich der Augenlider
  • verursacht durch Cholesterineinlagerung
  • im jungen Alter immer Hinweis auf Hyperlipoproteinämie
Q:

Welche Symptome können mit einer Hypertonie einhergehen?

A:

- Unruhezustände, 

- Kopfschmerzen, 

- Nasenbluten, 

- Schwindel und, in Abhängigkeit von Dauer und Schweregrad, 

- Luftnot, 

- Leistungsminderung und Müdigkeit, 

- Sehstörungen, 

- Tinnitus, 

- Angina pectoris

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie ist die Hypertonie definiert?

A:

jede die Norm überschreitende anhaltende Steigerung des arteriellen Blutdrucks

Q:

Was versteht man unter einer Rubeosis faciei?

A:
  • Zeichen sekundärer Hochdruckursachen
  • beständige Gesichtrötung
  • oft bei hohem Blutzucker (bei 60% der Diabetiker)
  • bedingt durch lokale Weitstellung und Mehrdurchblutung der Venen


Q:

Welches ist der zurzeit stärkste bekannte Vasokonstriktor?

A:
  • Endothelin-1
  • (Endothelin-2 in Niere produziert, Funktion unklar)
  • (Endothelin-3 Wirkung auf ZNS)
Q:

Welche klinischen Zeichen kann man bei der Diagnose Hypertonie feststellen?

A:
  • Zeichen sekundärer Hochdruckursachen: Facies lunata, Rubeosis facei, Stiernacken
  • klinische Zeichen von Hypo- (Haut) und Hyperthyreose (Basedow), Stammfettsucht, palpable Zystennieren, Herzrhythmusstörungen, Vitien (Herzfehler), Aortenisthmusstenose (Einengung im Aortenbogen)
  • klinische Manifestation von Risikofaktoren (Arcus lipoides, Xanthelasmen)
  • Begleit- und Folgeerkrankungen (Halsveneneinflussstauung, Hepatomegalie, periphere Ödeme, Furunkulose, Sensibilitätsstörung, neuropathische Zeichen, pathol. Pulsstatus)
Q:

Welche Symptome kann man bei einer renalen Hypertonie beobachten?

A:
  • Flankenschmerzen
  • Ödeme
Q:

Welche Wirkungen besitzt Angiotensin II?


A:
  • starke Vasokonstriktion
  • Aktivierung des Sympathikus
  • ADH ↑ 
  • Aldosteron ↑ 
  • Endothelin ↑ 
  • PAI-1 ↑  (-> Thrombose!)
  • Superoxidanionbildung
  • Myozytenwachstum & Kollagen ↑  (-> Remodeling)


Q:

Welche Stoffe führen zu einer Vasodilatation?

A:
  • NO
  • endothelabhängiger hyperpolarisierender Faktor (EDHF)
  • Purinverbindungen (ATP, Adenosin)
  • Prostglandine (PGE2, PGI2)
Pathophysiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Pathophysiologie an der TU Dresden

Für deinen Studiengang Pathophysiologie an der TU Dresden gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Pathophysiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

pathophysiology

Semmelweis University of Medical Sciences

Zum Kurs
Pathophysiology

Medical University Pleven

Zum Kurs
Pathophysiology

Universität für Bodenkultur Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pathophysiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pathophysiologie