Neurotransmittersysteme at TU Dresden | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Neurotransmittersysteme an der TU Dresden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Neurotransmittersysteme Kurs an der TU Dresden zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was besagt das Koexistenzprinzip (Hökfeldt, 1977) der Neurotransmitter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ein Neuron - mehrere Neurotransmitter


manche Neurone schütten auch 2 oder mehr Transmitter aus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Neurotransmitter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Chemische Botenstoffe, die an chemischen Synapsen die Erregung einer Nervenzelle auf andere Zellen übertragen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Prinzip ersetzte das Koexistenzprinzip?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dale-Prinzip: jedes Neuron verwendet an allen Synapsen nur einen Neurotransmitter

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein nicht-kompetitiver exogener Ligand?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

geht nicht in Konkurrenz, endogener und exogener Ligand können binden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nach welchem Prinzip binden Neurotransmitter an Rezeptoren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schlüssel-Schloss-Prinzip

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Rezeptoren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Proteinmoleküle

- eingebettet in der Zellmembran

- Bindungsstelle für bestimmte NT (nach Schlüssek-Schloss-Prinzip)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 2 Rezeptor Subtypen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- ionotrop

- metabotrop

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der gleiche Neurotransmitter bindet entweder an ionotrope oder metabotrope Rezeptoren. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

falsch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

An welchen Rezeptoren ist der Prozess schneller und kurzweiliger?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ionotropen Rezeptoren 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Prozess an metabotropen RT ist ... und ... und kann ... bis ... dauern.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Prozess an metabotropen RT ist langsamer und langanhaltender und kann Sekunden bis Stunden dauern.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Effektorproteine?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

G-Protein-abhängige Ionenkanäle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

G-Proteine aktivieren entweder .. oder ...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

G-Proteine aktivieren entweder Effektorproteine oder synthetisieren second messenger (Enzyme)

Lösung ausblenden
  • 186774 Karteikarten
  • 3599 Studierende
  • 150 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Neurotransmittersysteme Kurs an der TU Dresden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was besagt das Koexistenzprinzip (Hökfeldt, 1977) der Neurotransmitter?

A:

ein Neuron - mehrere Neurotransmitter


manche Neurone schütten auch 2 oder mehr Transmitter aus

Q:

Was sind Neurotransmitter?

A:

Chemische Botenstoffe, die an chemischen Synapsen die Erregung einer Nervenzelle auf andere Zellen übertragen

Q:

Welches Prinzip ersetzte das Koexistenzprinzip?

A:

Dale-Prinzip: jedes Neuron verwendet an allen Synapsen nur einen Neurotransmitter

Q:

Was ist ein nicht-kompetitiver exogener Ligand?

A:

geht nicht in Konkurrenz, endogener und exogener Ligand können binden

Q:

Nach welchem Prinzip binden Neurotransmitter an Rezeptoren?

A:

Schlüssel-Schloss-Prinzip

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Rezeptoren?

A:

- Proteinmoleküle

- eingebettet in der Zellmembran

- Bindungsstelle für bestimmte NT (nach Schlüssek-Schloss-Prinzip)

Q:

Welche 2 Rezeptor Subtypen gibt es?

A:

- ionotrop

- metabotrop

Q:

Der gleiche Neurotransmitter bindet entweder an ionotrope oder metabotrope Rezeptoren. 

A:

falsch

Q:

An welchen Rezeptoren ist der Prozess schneller und kurzweiliger?

A:

ionotropen Rezeptoren 

Q:

Der Prozess an metabotropen RT ist ... und ... und kann ... bis ... dauern.

A:

Der Prozess an metabotropen RT ist langsamer und langanhaltender und kann Sekunden bis Stunden dauern.

Q:

Was sind Effektorproteine?

A:

G-Protein-abhängige Ionenkanäle

Q:

G-Proteine aktivieren entweder .. oder ...

A:

G-Proteine aktivieren entweder Effektorproteine oder synthetisieren second messenger (Enzyme)

Neurotransmittersysteme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Neurotransmittersysteme an der TU Dresden

Für deinen Studiengang Neurotransmittersysteme an der TU Dresden gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Neurotransmittersysteme Kurse im gesamten StudySmarter Universum

V5 Neurotransmitter

HSD Hochschule Döpfer

Zum Kurs
Neurotransmitter&Pharmaka

Medical School Hamburg

Zum Kurs
Neurotransmitter (VL5)

Universität Halle-Wittenberg

Zum Kurs
V6: Neurotransmitter

Universität Tübingen

Zum Kurs
Neurotransmitter

Universität Ulm

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Neurotransmittersysteme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Neurotransmittersysteme